ADO Properties S.A.

  • WKN: A14U78
  • ISIN: LU1250154413
  • Land: Luxemburg

Nachricht vom 26.09.2019 | 21:00

ADO Properties S.A.: Abschluss eines Vertrages über den Verkauf eines Immobilienportfolios

ADO Properties S.A. / Schlagwort(e): Immobilien/Verkauf
ADO Properties S.A.: Abschluss eines Vertrages über den Verkauf eines Immobilienportfolios

26.09.2019 / 21:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


ADO Properties S.A.: Abschluss eines Vertrages über den Verkauf eines Immobilienportfolios

Berlin, 26. September 2019. ADO Properties S.A. (die "Gesellschaft") hat heute den Abschluss eines Anteilskaufvertrags (der "Anteilskaufvertrag") mit der Gewobag Wohnungsbau Aktiengesellschaft Berlin über den Verkauf sämtlicher Anteile an bestimmten Tochtergesellschaften, die Eigentümer von 23 Immobilienobjekten mit insgesamt ca. 5.800 Wohneinheiten sind, bekanntgegeben. Der Kaufpreis für die Anteile beträgt EUR 920 Mio. abzüglich Nettoverschuldung der verkauften Gesellschaften in Höhe von ca. EUR 340 Mio. Die Objekte, die zum größten Teil im Jahr 2015 erworben wurden, liegen im westlichen und nördlichen Teil Berlins in den Bezirken Spandau und Reinickendorf.

Laut dem letzten Abschluss der Gesellschaft zum 30. Juni 2019 ist zu erwarten, dass sich in Folge des Verkaufs die Beleihungsquote (loan to value ratio) der Gesellschaft von 38 % auf ca. 21 % verringern und der EPRA Net Asset Value auf EUR 62,60 pro Aktie steigern wird. ADO Properties S.A. prüft verschiedene Optionen für die Verwendung der Erlöse aus dem Verkauf, unter anderem die Rückzahlung bestehender Verbindlichkeiten, den Erwerb weiterer Immobilienportfolien und die Verwendung für allgemeine Unternehmenszwecke.

Der Anteilskaufvertrag unterliegt einer Reihe üblicher Vollzugsbedingungen, unter anderem fusionskontrollrechtlichen Freigaben.

Unsere alternativen Leistungskriterien wie Beleihungsquote (loan to value ratio) und EPRA NAV werden im Abschnitt Financial Performance Indicators in unserem letzten Abschluss unter https://www.ado.properties/websites/ado/English/4000/publications.html definiert.

 

Kontakt:
Nicole Müller, Legal Counsel

26.09.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 2019

14. Februar 2020, 07:30

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2019

11. Februar 2020

Aktuelle Research-Studie

All for One Group AG

Original-Research: All for One Group AG (von BankM AG): Kaufen

13. Februar 2020