ADLER Real Estate AG

  • WKN: 500800
  • ISIN: DE0005008007
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.09.2019 | 23:17

ADLER Real Estate AG kommentiert Berichte über geplante Übernahme der A.D.O. GROUP LTD

ADLER Real Estate AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
ADLER Real Estate AG kommentiert Berichte über geplante Übernahme der A.D.O. GROUP LTD

22.09.2019 / 23:17 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


ADLER Real Estate AG

Veröffentlichung einer Insiderinformation
gemäß Artikel 17 Marktmissbrauchsverordnung

 

ADLER Real Estate AG kommentiert Berichte über geplante Übernahme
der A.D.O. GROUP LTD

Berlin, 22. September 2019. Die ADLER Real Estate AG ("ADLER") bestätigt Berichte in israelischen Medien, dass sie zur Zeit Gespräche mit der A.D.O GROUP LTD ("ADOG"), einer an der Tel-Aviv Stock Exchange börsennotierten israelischen Gesellschaft (ISIN IL0005050161), sowie mehreren wesentlichen Aktionären der ADOG, über die Übernahme der ADOG führt. Weder Vorstand noch Aufsichtsrat der ADLER haben bislang abschließend über die mögliche Transaktion entschieden. Ob und zu welchen Bedingungen es zu einem Abschluss verbindlicher Verträge kommt, steht momentan noch nicht fest. Zudem stünde die Übernahme unter anderem unter der Voraussetzung, dass die Hauptversammlung der ADOG der Transaktion zustimmt.

Der wesentliche Vermögenswert der ADOG ist eine ca. 38%ige Beteiligung an der ADO Properties S.A., einer Aktiengesellschaft luxemburgischen Rechts, deren Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind (ISIN LU1250154413), und die über ein erhebliches Wohnimmobilienportfolio in Berlin verfügt. ADLER beabsichtigt, eine etwaige Übernahme der ADOG so zu gestalten, dass ein Pflichtangebot für die Aktien der ADO Properties S.A. nicht ausgelöst wird.

ADLER wird den Kapitalmarkt und die Öffentlichkeit gemäß den rechtlichen Anforderungen über den Fortgang informieren.

 

ADLER Real Estate AG

Der Vorstand


22.09.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

Continental AG: Die Continental AG hat beschlossen, den Gewinnverwendungsvorschlag für die Hauptversammlung am 14. Juli 2020 auf 3,00 Euro pro Aktie anzupassen

03. Juni 2020, 11:28

Aktuelle Research-Studie

Francotyp-Postalia Holding AG

Original-Research: Francotyp-Postalia Holding AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

03. Juni 2020