AdCapital AG

  • WKN: 521450
  • ISIN: DE0005214506
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.03.2017 | 14:30

AdCapital AG: Belastung des Konzernergebnisses 2016 durch Abschreibungen und laufende Verluste bei der Beteiligung EW Hof-Gruppe in Höhe von 4,05 Mio. EUR

AdCapital AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Gewinnwarnung

13.03.2017 / 14:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Art. 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung)

AdCapital AG: Belastung des Konzernergebnisses 2016 durch Abschreibungen und laufende Verluste bei der Beteiligung EW Hof-Gruppe in Höhe von 4,05 Mio. EUR

Tuttlingen, 13. März 2017 - Die AdCapital AG, Tuttlingen, (ISIN: DE0005214506) hat heute im Rahmen der Aufstellung des Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2016 entschieden, außerplanmäßige Abschreibungen auf Sachanlagen und Vorräte der in der EW Hof-Gruppe zusammengefassten Konzerngesellschaften in Höhe von insgesamt 2,56 Mio. EUR vorzunehmen. Die Abschreibungen wurden notwendig, um die Vermögensgegenstände mit den niedrigeren Werten anzusetzen, die ihnen zum Bilanzstichtag beizulegen sind. Damit sind die bilanziellen Risiken, die sich für die AdCapital AG beziehungsweise für den AdCapital-Konzern aus der Beteiligung an der EW Hof-Gruppe ergeben, zum 31.12.2016 vollständig abgebildet. Zusammen mit dem von der EW Hof-Gruppe trotz der eingeleiteten Sanierungsmaßnahmen im Geschäftsjahr 2016 erwirtschafteten Verlust in Höhe von 1,50 Mio. EUR wird das betriebliche Ergebnis (EBIT) des AdCapital-Konzerns im Geschäftsjahr 2016 durch die EW Hof-Gruppe damit in Höhe von insgesamt 4,06 Mio. EUR belastet. Die im Konzernlagebericht 2015 im Hinblick auf die EW Hof-Gruppe dargestellten Risiken haben sich somit realisiert. Die grundsätzlich positive Geschäftsentwicklung des AdCapital-Konzerns mit einem Konzernumsatz von 142,7 Mio. EUR (+ 5,3 % gegenüber dem Vorjahr) und einem Konzern-EBIT ohne die EW Hof-Gruppe von 4,46 Mio. EUR (+ 14,1 % gegenüber dem Vorjahr) wird somit von der EW Hof-Gruppe stark negativ beeinflusst. Entgegen der im Lagebericht 2015 veröffentlichten Prognose des Vorstands, ein gegenüber dem Geschäftsjahr 2015 leicht verbessertes betriebliches Ergebnis (EBIT) zu erzielen, wird im Geschäftsjahr 2016 hierdurch lediglich ein Konzern-EBIT in Höhe von 0,4 Mio. EUR erreicht.

Zusatzinformationen:

ISIN: DE0005214506
WKN: 521450
Börsenkürzel: ADC
Marktsegment: Basic Board an der Frankfurter Wertpapierbörse

AdCapital AG
Daimlerstr. 14
78532 Tuttlingen

Investor Relations-Kontakt

AdCapital AG
Klaus Schaller
Tel. +49 7461 900 65 653
investorrelations@adcapital.de


13.03.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel mit robuster Geschäftsentwicklung trotz starker Belastungen durch COVID-19-Pandemie

06. August 2020, 07:34

Aktueller Webcast

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Telefonkonferenz: Ergebnisse Q2/2020

06. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

06. August 2020