clearvise AG

  • WKN: A1EWXA
  • ISIN: DE000A1EWXA4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.12.2019 | 15:08

ABO Invest AG: Vorstand Dr. Jochen Ahn verlängert Vertrag um sechs Monate und scheidet dann aus dem Gremium aus

ABO Invest AG / Schlagwort(e): Personalie
ABO Invest AG: Vorstand Dr. Jochen Ahn verlängert Vertrag um sechs Monate und scheidet dann aus dem Gremium aus

04.12.2019 / 15:08 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Am 4. Dezember 2019 um 14.40 Uhr veröffentlichte Insiderinformation gemäß Artikel 17 EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR):

ABO Invest AG: Vorstand Dr. Jochen Ahn verlängert Vertrag um sechs Monate und scheidet dann aus dem Gremium aus

Vorstand Dr. Jochen Ahn verlängert seinen Ende 2019 auslaufenden Vertrag um ein halbes Jahr und wird dann aus dem Gremium ausscheiden. Darauf haben sich Vorstand und Aufsichtsrat heute verständigt. Dr. Ahn hat Interesse bekundet, bei der Hauptversammlung im Juli 2020 für den dann neu zu wählenden Aufsichtsrat zu kandidieren. Zuvor wird er die bereits berufene Vorstandskollegin Petra Leue-Bahns einarbeiten, die im Laufe des ersten Quartals 2020 bei ABO Invest tätig werden soll. Mit Leue-Bahns beschäftigt ABO Invest erstmals ein hauptamtliches Vorstandsmitglied. Die bisherigen Vorstände Dr. Ahn und Andreas Höllinger sind zugleich Vorstände der ABO Wind AG und nur in Teilzeit für ABO Invest tätig. Höllinger scheidet zum Ende des Jahres 2019 aus dem Amt. Ab Juli 2020 wird Leue-Bahns das Unternehmen als Alleinvorständin führen.

 

Kontakt:
Alexander Koffka, Investorenbetreuer
Telefon: 0611 267 65 515
koffka@buergerwindaktie.de

04.12.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA) – erste Schule in Deutschland geht an die Börse

Die International School Augsburg – ISA- gemeinnützige AG geht als erste Schule in Deutschland an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Mit dem geplanten Emissionserlös soll ein Campus-Neubau finanziert werden, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. In unserer Researchstudie haben wir die hohe Bedeutung der ISA für den regionalen Wirtschaftsstandort, eine hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung sowie hohe Sicherheiten durch vorhandene Sachwerte ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2020

24. Februar 2021, 10:51

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

FY 2020 prelim. results

24. Februar 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

24. Februar 2021