Mutares SE & Co. KGaA

  • WKN: A2NB65
  • ISIN: DE000A2NB650
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.06.2019 | 07:30

Mutares AG schließt Übernahme von Plati Elettroforniture von der Deren-Gruppe ab

DGAP-News: Mutares AG / Schlagwort(e): Private Equity/Firmenübernahme

17.06.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Mutares schließt Übernahme von Plati Elettroforniture von der Deren-Gruppe ab

  • Mutares Italien schließt im Mai 2019 angekündigte Übernahme ab
  • Unternehmen mit einem Jahresumsatz von EUR 38 Mio.
  • Produktportfolio umfasst Kabelbäume, Fahrzeugkabel, Steckverbinder, PVC-Extrusion und elektromechanische Baugruppen
  • Gesellschaft wird innerhalb des Portfoliosegments Automotive & Mobility bestehende Vertriebs- und operative Synergien nutzen

München/Mailand, 17. Juni 2019 - Mutares (ISIN: DE000A2NB650), ein auf Unternehmen in Umbruchsituationen spezialisierter Investor, hat den Erwerb von 80% der Plati Elettroforniture S.p.A. von der chinesischen Deren-Gruppe erfolgreich abgeschlossen. Die Transaktion ist eine Akquisition, die von Synergien mit der Elastomer Solutions Group, einem Automobilzulieferer im Portfolio von Mutares, profitiert. Plati hat fünf Standorte mit Hauptsitz in der Nähe von Bergamo (Italien) und vier Tochtergesellschaften in Polen, der Ukraine, Ungarn und Marokko. Diese Transaktion ist eine von bereits fünf Akquisitionen im Jahr 2019 für Mutares, was einer Akquisition pro Monat entspricht. Für 2019 erwartet Mutares noch weitere Transaktionen.

Plati ist ein international tätiger Anbieter von Verkabelungen für Kunden aus den Bereichen Automobil, Konsumgüter, Gesundheitswesen und Telekommunikation. Das Produktportfolio umfasst Kabelbäume, Fahrzeugkabel, Steckverbinder, PVC-Extrusion und elektromechanische Baugruppen. Der Konzern beschäftigt an seinen fünf Standorten rund 850 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von EUR 38 Mio.. Die Deren Group wird weiterhin ein strategischer Partner von Plati für die Erschließung des asiatischen Marktes sein.

Nach der Übernahme werden Elastomer und Plati von der Vertriebs- und operativen Expertise des anderen profitieren. Der bestehende Footprint ergänzt die Rentabilitäts- und Wachstumsstrategien beider Unternehmen sehr gut. Beide Unternehmen werden vorerst getrennte Strategien verfolgen, aber die Vorteile daraus ziehen, dass sie unter einem Dach im Mutares Automotive Segment zusammengefasst sind. Die erwarteten Synergien werden zu verbesserten Bilanzen und Rentabilitätszahlen führen.



Unternehmensprofil der Mutares AG

Die Mutares AG, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt seine Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2018 haben die Beteiligungen der Mutares einen konsolidierten Umsatz von EUR 865 Mio. erwirtschaftet und über 4700 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Die Aktien der Mutares AG werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel "MUX" (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mutares AG
Corinna Lumpp
Manager Investor Relations & Strategy
Tel. +49 89 9292 7760
Email: ir@mutares.de
www.mutares.de

Ansprechpartner Presse
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 1250 90330
Email: sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de



17.06.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



 

show this

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Finanzvorstand Ulrik Svensson legt aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat nieder

04. April 2020, 15:11

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von Montega AG): Kaufen

03. April 2020