ATOSS Software AG

  • WKN: 510440
  • ISIN: DE0005104400
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 24.10.2008 | 07:58

ATOSS Software AG – Stärkstes Neunmonatsergebnis in der Unternehmensgeschichte


ATOSS Software AG / Quartalsergebnis

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

ATOSS Software AG – Stärkstes Neunmonatsergebnis in der Unternehmensgeschichte München, 24.10.2008 – Die ATOSS Software AG, Spezialist für Softwarelösungen rund um den intelligenten Personaleinsatz, konnte ihren Wachstumskurs fortsetzen. Nach vorläufigen Zahlen nahm der Umsatz in den ersten neun Monaten um 13% auf 20,1 Mio. € (Vj. 17,8 Mio. €) zu. Überproportional zum sehr positiven Umsatzverlauf konnte erneut das Ergebnis gesteigert werden. So lag das operative Ergebnis (EBIT) zum 30.09.2008 mit 3,9 Mio. € um 42% über dem Vorjahr (2,8 Mio. €), entsprechend einer Umsatzmarge von 20% (Vj. 16%). Damit hat ATOSS in drei Quartalen bereits das komplette Vorjahresergebnis übertroffen und wird so in 2008 neue Rekordwerte aufstellen. Das anhaltend starke Interesse der Kunden an den ATOSS-Lösungen unterstreicht den positiven Ausblick. So ist der Auftragsbestand für Softwarelizenzen zum 30.09.2008 gegenüber dem Vorjahr um 64% auf 2,3 Mio. € (Vj. 1,4 Mio. €) gestiegen. Die ATOSS Software AG hat ihren anhaltenden Wachstumskurs somit fortgeschrieben und über den Anstieg des Auftragsbestands für Softwarelizenzen die Stabilität des Geschäftsmodells weiter erhöht. Deshalb konkretisierte der Vorstand mit Blick auf die starke Ergebnisentwicklung seine Prognosen. Zuletzt wurde erwartet, die Jahresprognose von über 4 Mio. € (Vj. 3,7 Mio. €) im Geschäftsjahr 2008 deutlich zu übertreffen und ein EBIT von rund 5 Mio. € zu erreichen. Starke Umsatzentwicklung bei Softwarelizenzen und Beratung Nachdem ATOSS bereits im ersten Halbjahr 2008 ein erfreuliches Wachstum zeigte, setzte sich dieser Trend im dritten Quartal fort. Der Umsatz stieg um 11% auf 6,7 Mio. € (Vj. 6,1 Mio. €), wobei neben den Softwarelizenzen insbesondere das Angebot in der Beratung stark nachgefragt wurde. Insgesamt erzielte ATOSS in den ersten neun Monaten 2008 eine Umsatzzunahme um 13% von 17,8 Mio. € im Vorjahr auf 20,1 Mio. €. Hierbei gelang es dem Münchner Softwareunternehmen, bei einem deutlichen Neukundenwachstum speziell im Bereich Handel weitere namhafte Kunden zu gewinnen. Die steigende Nachfrage schlug sich insbesondere in einer starken Umsatzentwicklung in den Bereichen Softwarelizenzen und Beratung nieder. So stiegen die Umsätze mit Softwarelizenzen in den ersten neun Monaten 2008 um 11% von 4,0 Mio. € auf 4,4 Mio. €. Noch stärker entwickelten sich die Auftragseingänge bei Softwarelizenzen. Diese nahmen in den ersten neun Monaten 2008 um 16% von 4,1 Mio. € auf 4,7 Mio. € zu. Der Auftragsbestand bei Softwarelizenzen wuchs gegenüber dem Vorjahreszeitpunkt sogar um 64% von 1,4 Mio. € auf 2,3 Mio. €. Die Umsätze in der Beratung stiegen in Verbindung mit neuen Projekten deutlich um 24% von 4,5 Mio. € auf 5,5 Mio. €. Hohe Stabilität ist ein Eckpfeiler der Unternehmensstrategie In Verbindung mit dem Wachstum bei Softwarelizenzen zeigte sich im Bereich der Softwarewartung eine konstant positive Entwicklung. In den ersten neun Monaten 2008 wuchsen die Erlöse in der Softwarewartung um 10% von 6,8 Mio. € auf 7,4 Mio. € und machten damit 37% (Vj. 38%) des Konzernumsatzes aus. Mit einem langfristig aufgebauten Kundenstamm verfügt ATOSS in diesem Bereich über eine hohe Stabilität. Zudem gewinnt ATOSS die Stabilität der Umsätze dadurch, dass Softwarelizenzen in der Regel nach Projektfortschritt und nicht zum Zeitpunkt eines Vertragsabschlusses verbucht werden. So wuchs der Auftragsbestand für Softwarelizenzen im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt um 64% von 1,4 Mio. € auf nunmehr 2,3 Mio. € an. Schließlich wird die Stabilität des Unternehmens dadurch gesichert, dass Anlagen der erheblichen liquiden Mittel in Höhe von insgesamt 15,4 Mio. € (Vj. 14,8 Mio. €) aktuell fast ausschließlich in verzinsten Girokonten, Festgeldanlagen oder Bundesschatzanweisungen mit kurzer Restlaufzeit erfolgen. Auch künftig wird die Anlagepolitik unter Berücksichtigung der sich ändernden Marktbedingungen den Aspekt des Werterhalts in den Vordergrund stellen. Erneut überproportionale Ergebnisentwicklung, Umsatzmarge bei 20% ATOSS erzielte im dritten Quartal 2008 ein operatives Ergebnis von über 1,2 Mio. € (Vj. 0,9 Mio. €). Damit wurde im Zeitraum Januar bis September 2008 insgesamt das EBIT um 42% auf fast 4,0 Mio. € (Vj. 2,8 Mio. €) gesteigert. Auch das Nettoergebnis (2,7 Mio. € nach 1,8 Mio. € im Vorjahr) und das Ergebnis pro Aktie mit 0,67 € (Vj. 0,46 €) konnten deutlich überproportional zum Umsatz verbessert werden. Die operative Umsatzmarge betrug 20% nach 16% im Vorjahr. In Folge der weiterhin sehr positiven Geschäftsentwicklung wurde im dritten Quartal ein operativer Cash Flow von 3,0 Mio. € (Vj. 3,2 Mio. €) erwirtschaftet, die Liquidität belief sich zum 30.09.2008 auf 15,4 Mio. € (Vj. 14,8 Mio. €). Verdeutlicht wird die hohe Finanzierungskraft hierbei durch eine weiterhin sehr hohe Eigenkapitalquote von 59% (Vj. 52%). ATOSS nutze das niedrige Kursniveau im Oktober zum Kauf eigener Aktien Die Finanzmarktkrise führte im Zuge der sehr schwachen Börsen auch bei der ATOSS-Aktie zu deutlichen Kursabschlägen. Damit hat sich aus Sicht des Vorstands eine Unternehmensbewertung ergeben, welche den Kauf eigener Aktien nahelegte. So lag das Verhältnis zwischen Unternehmenswert bzw. Enterprise Value (Markt-kapitalisierung abzüglich liquider Mittel) zu erwartetem operativen Ergebnis des Geschäftsjahres 2008 zwischen zwei und drei. Im Rahmen der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 29.04.2008 zum Rückkauf eigener Aktien hat der Vorstand deshalb im Zeitraum 07.10.–17.10.2008 auf Basis mehrerer Vorstandsbeschlüsse insgesamt 35.343 Aktien zu einem Durchschnittspreis von 6,36 € je Aktie über die Börse gekauft. Der Vorstand behält sich vor, auf Grundlage seines zuletzt gefassten Beschlusses bis zu 14.657 Aktien bis zum 30. Oktober 2008 zurück zu kaufen sowie in Abhängigkeit von künftigen Bewertungsszenarien weitere Beschlüsse zum Rückkauf zu fassen. Hoher Auftragsbestand sichert das Wachstum ab Unter Berücksichtigung des bereits erzielten Ergebnisses im laufenden Geschäftsjahr sowie des deutlich gestiegenen Auftragseingangs und Auftragsbestands geht der Vorstand von einer weiterhin positiven Unternehmensentwicklung aus. Nach einem operativen Ergebnis von 3,7 Mio. € im Vorjahr wird zum 31.12.2008 ein EBIT von rund 5 Mio. € erwartet. Die ATOSS Software AG strebt somit einen weiteren Rekordabschluss in ihrer Unternehmensgeschichte an. Anstehende Termine: 11.11.2008 Analystenkonferenz, Frankfurt am Main 21.11.2008 Veröffentlichung 9-Monatsabschluss KONZERN-ÜBERBLICK: Neunmonatsvergleich per 30. September

In T€ nach  01.01.2008    Anteil am   01.01.2007  Anteil am   Veränderung
IFRS                -   Gesamtumsatz          -   Gesamtum-      2008 zu
            30.09.2008                30.09.2007       satz         2007
Umsatz         20.067         100 %      17.752       100 %         13 %
Software       11.840          59 %      10.748        61 %         10 %
hiervon         4.423          22 %       3.990        22 %         11 %
Software-
lizenzen
hiervon         7.417          37 %       6.758        38 %         10 %
Software-
wartung
Beratung        5.524           28%       4.467        25 %         24 %
Hardware        2.080          10 %       2.005        11 %          4 %
Sonstiges         624           3 %         532         3 %         17 %
EBITDA          4.225          21 %       3.155        18 %         35 %
EBIT            3.948           20%       2.789        16 %         42 %
EBT             3.949          20 %       3.097        17 %         28 %
Net Income      2.679          13 %       1.808        10 %         48 %
Cash Flow       3.556          18 %       5.477        31 %        -35 %
Finanzmi-      15.425                    14.841                      4 %
ttelfonds
(1/2)
L
EPS (in          0,67                      0,46                     46 %
Euro)
Mitarbeiter       213                       192                     11 %
(3)


KONZERN-ÜBERBLICK: Quartalsentwicklung

In T€ nach IFRS               Q3/08     Q2/08     Q1/08     Q4/07     Q3/07
Umsatz                        6.748     6.921     6.399     6.670     6.099
Software                      4.126     3.996     3.717     3.900     3.728
hiervon Softwarelizenzen      1.603     1.513     1.307     1.419     1.482
hiervon Softwarewartung       2.523     2.484     2.410     2.481     2.300
Beratung                      1.860     1.894     1.770     1.740     1.489
Hardware                        540       814       725       678       644
Sonstiges                       222       216       186       352       184
EBITDA                        1.310     1.521     1.395     1.050     1.020
EBIT                          1.214     1.429     1.306       941       907
EBIT-Marge in %                 18%      21 %      20 %      14 %      15 %
EBT                           1.394     1.549     1.006     1.075     1.028
Net Income                      948     1.046       685       693       564
Cash Flow                     3.034    -2.513     3.035    -1.325     3.238
Finanzmittelfonds (1/2)      15.425    12.472    16.375    13.468    14.841
EPS (in Euro)                  0,24      0,26      0,17      0,17      0,14
Mitarbeiter (3)                 213       207       198       195       192


(1): Zahlungsmittel und Wertpapiere des Umlaufvermögens; (2): Dividende von 0,31 € je Aktie am 30.04.2008 (Vj. 0,24 € am 27.04.2007); (3): zum Quartalsende

Weitere Informationen: http://www.atoss.com                 

ATOSS Software AG, Am Moosfeld 3, D-81829 München Christof Leiber / Vorstand Tel.: +49 (0) 89 4 27 71 – 265, Fax: +49 (0) 89 4 27 71 – 100 investor.relations@atoss.com 24.10.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
Sprache: Deutsch Emittent: ATOSS Software AG Am Moosfeld 3 81829 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 4 27 71-0 Fax: +49 (0)89 4 27 71-100 E-Mail: revolution-in-time@atoss.com Internet: www.atoss.com ISIN: DE0005104400 WKN: 510440 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von GBC AG): Kaufen

18. November 2019