International School Augsburg -ISA- gemeinnützige AG

  • WKN: A2AA1Q
  • ISIN: DE000A2AA1Q5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.03.2021 | 20:06

International School Augsburg -ISA- gemeinnützige AG: Europas erste Bildungsaktie wird an der Münchner Börse gehandelt

DGAP-News: International School Augsburg -ISA- gemeinnützige AG / Schlagwort(e): Börsengang
20.03.2021 / 20:06
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Press release / Pressemitteilung

Europas erste Bildungsaktie wird an der Münchner Börse gehandelt

Augsburg, 2021-03-18

Die International School Augsburg (ISA) wird ab heute an der Münchner Börse im Qualitätssegment m:access gehandelt. Die ISA will mit einem neuen Schulcampus wachsen. Zur Finanzierung des Projektes wurden während einer zweiwöchigen Zeichnungsfrist 139.013 neue Aktien zum Stückpreis von 12,50 € gezeichnet und ein Erlös von 1.737 T€ brutto erzielt.

"Wir sind sehr stolz über diesen wichtigen Meilenstein. Unserem großen Ziel, zusammen mit unseren Schülern, Eltern und Mitarbeitern einen zukunftsorientierten, neuen Campus schaffen zu dürfen, der virtuelle, hybride und physische Unterrichtswelten innovativ miteinander verbindet, sind wir wieder ein entscheidendes Stück näher gekommen", erklärt Marcus Wagner, Vorstand für Finanzen. Gemeinsam mit Cathie Mullen, im Vorstand zuständig für die Pädagogik, der Aufsichtsratsvorsitzenden Ramona Meinzer und ihrem Stellvertreter Dieter R. Kirchmair erlebt er den ersten Handelstag seiner Aktie trotz Corona "live" an der Börse.
Erster

Erster Handelstag - Ramona Meinzer, Cathie Mullen, Marcus Wagner, Dieter R. Kirchmair

Für die Börse München ist der Handelsbeginn der Aktie mit der Wertpapierkennnummer WKN A2AA1Q etwas Besonderes und das nicht nur, weil die erste Bildungsaktie aus Augsburg kommt; der Stadt, aus der auch Deutschlands erste Börse kam. "Wir freuen uns sehr, dass an der Börse München eine so innovative Idee, wie die der ersten gemeinnützigen Bildungsaktie Europas, den Kapitalmarkt betritt", so Dr. Marc Feiler, Geschäftsführer der Börse München über das "exotische" Börsendebüt.

Davon, dass der Wirtschaftsstandort Augsburg von der Weiterentwicklung des Schulkonzepts durch den Börsengang profitiert, ist auch der Präsident der IHK Schwaben Dr. Andreas Kopton überzeugt: "Die ISA ist mit ihrem Angebot ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Wirtschaftsförderung unserer Region von dem die namhaften Firmen, der Innovationspark mit seinem Technologiezentrum, der Spitzensport und das neue Universitätsklinikum profitieren. Im Wettbewerb um international gefragte Fach- und Führungskräfte, Spitzensportler, -wissenschaftler und -mediziner konkurriert die Region heute weltweit. Deren Familien bietet die Schule ein Zuhause und ein Bildungskonzept, dass es den Kindern ermöglicht, ihre Schullaufbahn überall auf der Welt reibungslos und ohne Brüche fortzusetzen."

"Die letzten Wochen waren für uns sehr intensiv und aufregend", beschreibt Marcus Wagner die IPO Phase. Für ihn stand dabei neben dem Einwerben von Finanzmitteln noch ein weiteres, wichtiges Ziel im Mittelpunkt. "Wir konnten und werden weiterhin auf die große Bedeutung "privater Investition in Bildung" aufmerksam machen, die für den Staat eine wichtige Unterstützung in der Finanzierung hochwertiger Bildung sein kann. Deshalb freuen wir uns besonders, dass sich aus ganz Deutschland so viele Privatinvestoren für diese Botschaft interessiert haben und die ersten Bildungsaktionäre Deutschlands werden wollten. Mit einem Eröffnungskurs von 12,70 € fühlen wir uns in unserem Engagement bestätigt. Der Kurs zeigt, dass "Bildungsaktien" zukunftsweisend sind und Potenzial haben."

Kontakt

Olga Kaiser, Marcus Wagner
International School Augsburg - ISA - gemeinnützige Aktiengesellschaft
Wernher-von-Braun-Str. 1a
86368 Gersthofen

Tel. +49 (0) 821 - 45 55 60 - 99
E-Mail: pr@isa-augsburg.com

Katrin Stuber-Koeppe
E-Mail: stuber@communderds.com

Kurzprofil International School Augsburg -ISA- gAG

Die International School Augsburg, gelegen in Gersthofen, wurde 2005 gegründet, um im Wirtschaftsraum A³ / Augsburg / München eine Schule für international mobile Familien nach internationalen Bildungsstandards anzubieten.

Schüler im Alter von 3 bis 18 Jahren profitieren vom umfangreichen und ausgewogenen Lern- und Erziehungsprogramm der ISA als Gesamtschule in englischer Schulsprache, das den akademischen Bildungsweg dieser Kinder sicherstellt und zu den international anerkannten Schulabschlüssen des IB Diploma (International Baccalaureate = anerkannte, allgemeine Hochschulreife) und des IGCSE (International Certificate of Secondary Education = anerkannte Mittlere Reife) führt.

Darüber hinaus stellt die Schule die lokale Integration der Kinder durch den intensiven Unterricht in der Landessprache (=Deutsch) und den Erhalt der Muttersprache durch eine Vielzahl von Muttersprach - Unterrichtsangeboten sicher.

Zur Sicherstellung der Qualität der Lehre, des pädagogischen Konzeptes und der schulinternen Prozesse hat die ISA die folgenden international renommierten Akkreditierungen erlangt: 2019 und 2012 / CIS (Council of International Schools), 2010 / IB Diploma Programme, 2009 / IB PYP (Primary Years Programme), 2008 / CIE (Cambridge International Examinations Centre für das IGCSE). Auszeichnungen, die die Region Augsburg in internationalen Bildungsstandards auf Augenhöhe mit Berlin, Brüssel oder London heben.

Die Schule führt in Bayern den Status als Ersatzschule in den Klassen 1-9 sowie als Ergänzungsschule in Klassen 10-12.

Mit heute rund 325 Schülern und 90 Mitarbeitern steht die ISA heute als Mitglied der Charta der Vielfalt für die Vielfalt der Kulturen und setzt sich für die interkulturelle Verständigung ein.



20.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Linde Included in Dow Jones Sustainability World Index for 19th Consecutive Year

02. Dezember 2021, 12:00

Aktueller Webcast

Deutsche Konsum REIT-AG

FY 2020/2021 Financial Results

16. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA (von GSC Research GmbH): Kaufen

02. Dezember 2021