Mynaric AG

  • WKN: A0JCY1
  • ISIN: DE000A0JCY11
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.07.2021 | 11:32

Mynaric unterzeichnet Absichtserklärung, um seinen Einstieg in den indischen Luft- und Raumfahrtmarkt zu beschleunigen

DGAP-News: Mynaric AG / Schlagwort(e): Absichtserklärung
23.07.2021 / 11:32
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

23. Juli 2021, München - Mynaric gab heute die Unterzeichnung einer Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MoU) mit JR Aerospace bekannt, um seinen Einstieg in den indischen Luft- und Raumfahrtmarkt zu beschleunigen.

JR Aerospace ist ein neu gegründetes indisches Investitions- und Technologieunternehmen, das bereits über ein entsprechendes Netzwerk im indischen Luft- und Raumfahrtsektor und Verbindungen zu den relevanten Organisationen verfügt. Die Absichtserklärung legt die wesentlichen Bedingungen und Konditionen zu den detaillierten rechtsverbindlichen Vereinbarungen fest, die Mynaric und JR Aerospace nach Unterzeichnung der Absichtserklärung treffen wollen.

Kern der Absichtserklärung ist eine geplante Vertriebspartnerschaft zwischen den beiden Unternehmen. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird Mynaric die Rolle des exklusiven Anbieters von Laserkommunikationstechnologie für JR Aerospace übernehmen, während JR Aerospace neue Geschäftsmöglichkeiten mit kommerziellen Käufern mit Verbindungen nach Indien sowie mit verschiedenen Organisationen der indischen Regierung und darüber hinaus erkennen und erschließen wird.

Darüber hinaus wird die Partnerschaft auch die technologischen, programmatischen und regulatorischen Anforderungen für den Verkauf von Laserkommunikationsprodukten auf dem indischen Luft- und Raumfahrtmarkt beleuchten. Zudem soll sie Möglichkeiten zur Optimierung der internationalen Lieferkette von Mynaric aufzeigen, um sowohl die zunehmende Serienproduktion von Laserkommunikationsprodukten zu unterstützen als auch den indischen Inlandsmarkt effizienter zu bedienen.

Mynarics heutige Bekanntgabe erfolgt kurz nachdem der indische Telekommunikationsminister, Anshu Prakash, mit einer Reihe von internationalen Satellitenbetreibern Gespräche über einen ganzheitlichen Fahrplan zum Aufbau lokaler Fertigungskapazitäten und eines günstigen regulatorischen Umfelds für Satellitenkonstellationen in einer erdnahen Umlaufbahn (Low Earth Orbit, LEO) geführt hat.

 
"Indiens Inlandsbedarf nach Breitbandversorgung für Verbraucher durch Satellitenkonstellationen ist enorm; zudem verfügt das Land über einen aufstrebenden Luft- und Raumfahrtsektor, um kommerziellen und staatlichen Akteuren neue technische Fähigkeiten zur Verfügung zu stellten. In Kombination mit hervorragenden Auslandsbeziehungen versetzt dies indische Unternehmen in die Lage, nicht nur Dienstleistungen für inländische Nutzer anzubieten, sondern auch andere Märkte in der weiteren Region zu bedienen. Wir freuen uns, dem wirtschaftlichen Kraftzentrum Indien einen weiteren Schritt näher zu kommen und auf die Geschäftsmöglichkeiten, die sich aus dieser Partnerschaft ergeben werden."
Bulent Altan, CEO Mynaric


Über Mynaric

Mynaric (Börse Frankfurt: M0Y, ISIN: DE000A0JCY11) ist ein Hersteller für Laserkommuniaktionsprodukte - dem Glasfaserkabel der Lüfte. Seine Produkte zur Laserdatenübertragung ermöglichen, sehr umfangreiche Datenmengen drahtlos und sicher zwischen Flugzeugen, autonomen Drohnen und Satelliten zu übermitteln.

Weltweit nimmt der Bedarf an schneller, sicherer und allgegenwärtiger Datenverfügbarkeit dynamisch zu. Gegenwärtig basieren Datennetze wie das Internet weitgehend auf Infrastruktur auf dem Boden, die aus rechtlichen, wirtschaftlichen oder logistischen Gründen nicht beliebig erweitert werden kann. Die Zukunft erfordert eine Erweiterung der bestehenden Netzwerkinfrastruktur in Luft und Raumfahrt. Mit seinem industriellen Ansatz für kabellose Laserkommunikationsprodukte, leistet Mynaric Pionierarbeit für diesen Wachstumsmarkt.

Für weitere Informationen siehe: www.mynaric.com
 
 
###


23.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

News im Fokus

Allianz SE: Allianz kündigt Abschluss eines Rückversicherungsvertrages in den USA an

03. Dezember 2021, 07:03

Aktueller Webcast

Deutsche Konsum REIT-AG

FY 2020/2021 Financial Results

16. Dezember 2021

Aktuelle Research-Studie

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA (von GSC Research GmbH): Kaufen

02. Dezember 2021