Hess AG

  • WKN: A0N3EJ
  • ISIN: DE000A0N3EJ6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.04.2013 | 15:45

Hess AG: Grundkapital aufgezehrt


Hess AG / Schlagwort(e): Insolvenz/Sonstiges

18.04.2013 / 15:45

---------------------------------------------------------------------

Hess AG: Grundkapital aufgezehrt
  
Villingen-Schwenningen, 18. April 2013. Die Hess AG ist aufgrund der
Ergebnisse des internen Sonderuntersuchungsberichts, wie bereits berichtet,
gezwungen, den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2011 zu korrigieren
und neu aufzustellen. So muss beispielsweise der Jahresüberschuss für das
genannte Geschäftsjahr um rund 6 Mio. EUR nach unten korrigiert werden.

Auch im Geschäftsjahr 2012 müssen Anpassungen vorgenommen werden. Dies
führt dazu, dass eine Korrektur des Jahresüberschusses in Höhe von rund 9
Mio. EUR notwendig wird. Für das Geschäftsjahr 2012 bedeutet dies, dass
beim Jahresüberschuss ein Verlust in Höhe von mindestens 15 Mio. EUR
ausgewiesen werden wird. Ursache dieser Korrekturen sind überhöht
ausgewiesene Umsätze, welche auf sogenannten Scheinrechnungen basieren.

Die deutlich negativen Ergebnisse dieser beiden Geschäftsjahre führen dazu,
dass das Grundkapital der Hess AG aufgezehrt ist.

Eine entsprechende außerordentliche Hauptversammlung kann nicht einberufen
werden, da die hierfür erforderlichen Mittel nicht zur Verfügung stehen.
Darüber hinaus steht die Eröffnung des Insolvenzverfahrens der Gesellschaft
unmittelbar bevor.


Kontakt:

Hess AG
Marco Walz
Investor Relations / Communications
Lantwattenstraße 22
78050 Villingen-Schwenningen
Tel.: +49 (0) 7721 920-475
Fax : +49 (0) 7721 920-771475
Mail: marco.walz@hess.eu
www.hess.eu


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

18.04.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch                                                
Unternehmen:    Hess AG                                                
                Lantwattenstraße 22                                    
                78050 Villingen-Schwenningen                           
                Deutschland                                            
Telefon:        +49 7721 920 0                                         
Fax:            +49 7721 920 250                                       
E-Mail:         hess@hess.eu                                           
Internet:       www.hess.eu                                            
ISIN:           DE000A0N3EJ6                                           
WKN:            A0N3EJ                                                 
Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);       
                Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart  
 
 
Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  
---------------------------------------------------------------------  
207617 18.04.2013                                                      

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Munich Re beschließt Aktienrückkauf

26. Februar 2020, 13:17

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

26. Februar 2020