MediClin AG

  • WKN: 659510
  • ISIN: DE0006595101
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.03.2022 | 15:00

MediClin AG: Konzernumsatz und Konzernbetriebsergebnis im zweiten Corona-Jahr über Vorjahr - vorsichtiger Ausblick für das Jahr 2022

DGAP-News: MediClin AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Jahresergebnis
30.03.2022 / 15:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Konzernumsatz und Konzernbetriebsergebnis im zweiten Corona-Jahr über Vorjahr - vorsichtiger Ausblick für das Jahr 2022

MEDICLIN stellte heute ihre Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 vor. Der Vorstand kommentierte auf der heutigen virtuellen Bilanzpresse- und Analysten-/Investorenkonferenz die Geschäftsentwicklung des Jahres 2021 und äußerte sich zur weiteren Entwicklung des Unternehmens im aktuellen Jahr 2022.

Geschäftsentwicklung des Konzerns lag 2021 über den Erwartungen

MEDICLIN erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Konzernumsatz in Höhe von 673,1 Mio. Euro und lag damit um 2,0 % über dem Vorjahreswert. "Die positive Entwicklung beim Konzernumsatz zeigt sich insbesondere dann, wenn man die Entwicklung ohne die in beiden Jahren zugeflossenen Schutzschirmleistungen und eines Desinvestments im Jahr 2020 betrachtet. Rein operativ verbesserte sich der Konzernumsatz um 44,2 Mio. Euro bzw. 7,3%", ergänzte Tino Fritz, Finanzvorstand der MEDICLIN.

Der höhere Umsatz und eine über den Erwartungen liegende Auslastung im 4. Quartal 2021 ließen das Konzernbetriebsergebnis von 0,2 Mio. Euro auf 11,6 Mio. Euro steigen. Belastet haben das Ergebnis mit 9,5 Mio. Euro höhere Materialaufwendungen; die Personalaufwendungen stiegen moderat um 1,2 Mio. Euro.

Das Konzernergebnis betrug 1,5 Mio. Euro (Vorjahr: -9,0 Mio. Euro).

MEDICLIN will ihre Stärken ausbauen

Die Stärken von MEDICLIN liegen unter anderem in der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Akutmedizin und Rehabilitation. Welche Vorteile dies mit sich bringt, zeigt sich in der schnellen und sehr professionellen Entwicklung von Therapiekonzepten zur Behandlung von Post- und Long-COVID Symptomen, die MEDICLIN inzwischen in 11 Kliniken anbietet.

"Da die Art und Ausprägung der Symptome vielfältig sind, arbeiten Medizinerinnen und Mediziner aus der Neurologie, der Pneumologie, Kardiologie, Diabetologie, der Psychosomatischen Medizin und der Psychotherapie sowie aus der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde eng zusammen", erläuterte Dr. Joachim Ramming, Vorstandsvorsitzender der MEDICLIN, die erfolgreiche interdisziplinäre Vorgehensweise der MEDICLIN.

"MEDICLIN kann effizienter werden", so Dr. Joachim Ramming und fügte hinzu: "Mögliche Synergien sollen gehoben werden, und zwar intern durch effektivere Prozesse und extern durch Kooperationen zwischen MEDICLIN, unserem Mutterkonzern Asklepios und unserer Konzernschwester RHÖN-KLINIKUM AG." "Dies prüfen wir aktuell", kommentierte Dr. Joachim Ramming die Maßnahmen des aktuellen Jahres.

Steigende Auslastung lässt positive Geschäftsentwicklung unter Vorbehalt erwarten

MEDICLIN geht für das Geschäftsjahr 2022 von einem Umsatzplus und einem Anstieg des Konzernbetriebsergebnisses aus. Diese Beurteilung steht jedoch unter dem Vorbehalt, dass die Auswirkungen und Folgen der Invasion Russlands in die Ukraine keine massiven anhaltendenden negativen Konsequenzen für die konjunkturelle und wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland und die Pandemie nach dem 1. Quartal 2022 keinen signifikanten Einfluss mehr haben wird. "Wir haben die Risiken zu einem gewissen Teil - soweit sie aus der Vergangenheit ableitbar sind - eingepreist. Dies betrifft die Erfahrungen aus der Corona-Pandemie. Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine sind schwer einzuschätzen, betreffen uns aber nur indirekt, das heißt im Wesentlichen auf der Kostenseite," sagte Tino Fritz.

Rehabilitation bringt die Menschen zurück ins Leben

"Die Politik vergisst die Rehabilitation immer wieder. Dabei hat sie eine wichtige Aufgabe: Die Rehabilitation bringt die Menschen zurück ins Leben", betonte Dr. York Dhein, Vorstand der MEDICLIN, und ergänzte: "Die Chancen, dass sich dies ändert sind nicht schlecht, denn es setzt sich immer mehr die Erkenntnis durch welchen Nutzen die Rehabilitation durch ihre hohen medizinischen und therapeutischen Leistungen im Gesundheitswesen erbringt".

Er sieht im Sektor Rehabilitation ein hohes Potential an Möglichkeiten die Leistungserbringung flexibler, digitaler und ambulanter zu gestalten. "Unsere neue Marke MEDICLIN HOME ist der erste Schritt in ein neues digitales Zeitalter", so Dr. York Dhein, zu dessen Ressorts das Segment Rehabilitation gehört.

Der Geschäftsbericht 2021 ist ab dem 30. März 2022 unter www.mediclin.de in Deutsch und Englisch abrufbar.

/

Über die MEDICLIN Aktiengesellschaft (Ticker: MED; WKN: 659 510)

Zu MEDICLIN gehören 35 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen und elf Medizinische Versorgungszentren. Die Gruppe verfügt über rund 8.350 Betten/Pflegeplätze und beschäftigt rund 10.200 Mitarbeiter. In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN den Patientinnen und Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf.

MEDICLIN ─ ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.



30.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Landi Renzo: GBC-Interview mit CEO Christiano Musi

„Der Lani Renzo-Konzern ist ein globaler Akteur, der sich auf die Energiewende entlang der gesamten Wertschöpfungskette spezialisiert hat und darauf abzielt, ein weltweiter Referenzpunkt für RNG- und Wasserstoffanwendungen bei Green Mobility und Clean-Tech-Lösungen zu werden. Bis 2025 erwarten wir Umsatzzuwächse von 15% (CAGR) und ein zweistelliges EBITDA-Wachstum von 25% (CAGR), dank ansteigender Umsätze in Segmenten, die im Vergleich zu unserem traditionellen Markt für leichte Nutzfahrzeuge höhere Margen aufweisen."

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel steigert Umsatz deutlich, treibt strategische Agenda voran und hebt Umsatzprognose für 2022 an

15. August 2022, 07:30

Aktueller Webcast

Nordex SE

Conference Call 15.08.2022 (Webcast)

15. August 2022

Aktuelle Research-Studie

Energiekontor AG

Original-Research: Energiekontor AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

15. August 2022