publity AG

  • WKN: 697250
  • ISIN: DE0006972508
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 03.03.2022 | 11:35

publity AG: publity AG konkretisiert und modifiziert Planungen zur Aufnahme eines neuen Großaktionärs in ihre Tochtergesellschaft PREOS Global Office Real Estate & Technology AG

publity AG / Schlagwort(e): Sonstiges
publity AG: publity AG konkretisiert und modifiziert Planungen zur Aufnahme eines neuen Großaktionärs in ihre Tochtergesellschaft PREOS Global Office Real Estate & Technology AG

03.03.2022 / 11:35 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Aktualisierung einer Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Art. 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

 

publity AG konkretisiert und modifiziert Planungen zur Aufnahme eines neuen Großaktionärs in ihre Tochtergesellschaft PREOS Global Office Real Estate & Technology AG

- Eckpunkte der mehrstufigen Transaktion gegenüber der Ad-hoc-Mitteilung vom 19.10.2021 konkretisiert und angepasst

- Luxemburgisches Beteiligungsvehikel eines internationalen Versicherungskonzerns soll zunächst rd. 44,7 % und nach Abschluss aller Transaktionsschritte 79 % der PREOS-Aktien halten

- Nunmehr Einbringung von zwei luxemburgischen Immobilienportfolios im (Netto-)Wert von nunmehr insgesamt über EUR 2 Mrd. in die PREOS-Tochter GORE German Office Real Estate AG gegen Ausgabe neuer GORE-Aktien zu einem Wertansatz von voraussichtlich EUR 3,00 je neuer GORE-Aktie geplant

- Erstes Immobilienportfolio bestehend aus drei Immobilien bzw. Immobilienprojekten im (Netto-)Wert von insgesamt rd. EUR 480 Mio. soll im Rahmen einer für das zweite Quartal 2022 geplanten Sachkapitalerhöhung in die GORE eingebracht werden

- Zweites Immobilienportfolio bestehend aus vier Immobilien bzw. Immobilienprojekten im (Netto-)Wert von insgesamt rd. EUR 1,75 Mrd. soll im Rahmen einer weiteren, für den Zeitraum zwischen dem 4. Quartal 2022 und dem 4. Quartal 2023 geplanten Sachkapitalerhöhung in die GORE eingebracht werden

- Die neu erworbenen GORE-Aktien aus den beiden Sachkapitalerhöhungen bei der GORE sollen durch das luxemburgische Beteiligungsvehikel jeweils in die PREOS gegen Ausgabe neuer PREOS-Aktien zu einem Wertansatz von voraussichtlich EUR 5,20 je neuer PREOS-Aktie eingebracht werden


Frankfurt am Main, 03. März 2022 - Die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508, "publity") hat gemeinsam mit ihrer Konzerntochter PREOS Global Office Real Estate & Technology AG ("PREOS") nach intensiven Verhandlungen mit dem potenziellen Partner die Transaktionsstruktur für die Aufnahme des luxemburgischen Beteiligungsvehikel eines internationalen Versicherungskonzerns als neuen Großaktionär in die PREOS konkretisiert und angepasst. In diesem Zuge soll die bisherige PREOS-Tochtergesellschaft GORE German Office Real Estate AG ("GORE") auf den luxemburgischen Markt ausgerichtet und von der PREOS verkauft werden (siehe Ad-hoc-Mitteilung vom 19.10.2021). Hierzu wurden am heutigen Tage unter Beteiligung der PREOS, der GORE sowie der Managementgesellschaft des luxemburgischen Beteiligungsvehikels folgende modifizierte Eckpunkte der Transaktion vereinbart:

In einem ersten Schritt soll ein mittelbar von dem luxemburgischen Beteiligungsvehikel gehaltenes Portfolio von drei luxemburgischen Immobilien bzw. Immobilienprojektentwicklungen im (Netto-)Wert von insgesamt voraussichtlich rd. EUR 480 Mio. bestehend aus einer Beteiligungsholding und einem Debt Fonds in die GORE im Wege einer Sachkapitalerhöhung gegen Ausgabe neuer GORE-Aktien eingebracht werden. Der für die GORE-Aktien anzusetzende Wert soll anhand des Börsenkurses und auf der Grundlage einer unabhängigen Unternehmensbewertung ermittelt werden und wird voraussichtlich bei EUR 3,00 je GORE-Aktie liegen.

In einem zweiten Schritt sollen die neu entstandenen GORE-Aktien in die PREOS im Wege einer Sachkapitalerhöhung gegen Ausgabe neuer PREOS-Aktien eingebracht werden. Der für die PREOS-Aktien anzusetzende Wert soll anhand des Börsenkurses und auf der Grundlage einer unabhängigen Unternehmensbewertung ermittelt werden und wird voraussichtlich bei EUR 5,20 je PREOS-Aktie liegen.

Die Sachkapitalerhöhungen der PREOS und GORE sollen auf jeweiligen außerordentlichen Hauptversammlungen im zweiten Quartal 2022 beschlossen werden.

In einem dritten Schritt soll ein weiteres von dem luxemburgischen Beteiligungsvehikel gehaltenes Portfolio von vier luxemburgischen Immobilien bzw. Immobilienprojektentwicklungen im (Netto-)Wert von insgesamt voraussichtlich rd. EUR 1,75 Mrd. in die GORE im Wege einer weiteren, für den Zeitraum zwischen dem 4. Quartal 2022 und dem 4. Quartal 2023 geplanten Sachkapitalerhöhung gegen Ausgabe weiterer neuer GORE-Aktien eingebracht werden. Der für diese neuen GORE-Aktien anzusetzende Wert soll - ermittelt auf Basis des Börsenkurses und auf der Grundlage einer unabhängigen Unternehmensbewertung - voraussichtlich ebenfalls bei EUR 3,00 je GORE-Aktie liegen.

In einem vierten Schritt sollen die infolge dieser weiteren Sachkapitalerhöhung neu entstandenen GORE-Aktien in die PREOS ebenfalls im Wege einer Sachkapitalerhöhung gegen Ausgabe neuer PREOS-Aktien eingebracht werden. Der für diese neuen PREOS-Aktien anzusetzende Wert soll gleichfalls anhand des Börsenkurses und auf der Grundlage einer unabhängigen Unternehmensbewertung ermittelt werden und wird voraussichtlich bei EUR 5,20 je PREOS-Aktie liegen.

Im Ergebnis der Transaktion soll das luxemburgische Beteiligungsvehikel nach der ersten PREOS-Sachkapitalerhöhung im Umfang von rd. 44,7 % und nach der zweiten PREOS-Sachkapitalerhöhung im Umfang von rd. 79 % an der PREOS beteiligt sein und die PREOS ihre gesamte Beteiligung an der GORE abverkauft haben. Die Beteiligung der publity an der PREOS wird nach der ersten PREOS-Sachkapitalerhöhung auf rd. 51 % und nach der zweiten PREOS-Sachkapitalerhöhung auf rd. 20 % abgeschmolzen sein.

Im Übrigen wird auf die insoweit unveränderte Sachlage nach der Ad-hoc-Mitteilung vom 19.10.2021 verwiesen.

 


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

ERLÄUTERUNGSTEIL

Über publity
Die publity AG ('publity') ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager und Investor. Das Unternehmen deckt den Kern der Wertschöpfungskette vom Ankauf, über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab. Mit über 1.100 Transaktionen in den vergangenen sieben Jahren zählt publity zu den aktivsten Akteuren am Immobilienmarkt. publity zeichnet sich durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work-Out-Abteilungen von Finanzinstituten aus. Mit sehr gutem Zugang zu Investitionsmitteln wickelt publity Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess und mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor an Joint-Venture-Transaktionen und erwirbt Immobilien für den eigenen Bestand. Die Aktien der publity AG (ISIN DE0006972508) werden im Börsensegment Scale der Deutschen Börse gehandelt.

Pressekontakt:

Finanzpresse und Investor Relations:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Svenja Liebig
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: publity@edicto.de


03.03.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Deutsche Post AG: Bekanntgabe gemäß Art. 5 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 i.V.m. Art. 2 Abs. 1 der Del. VO (EU) 2016/1052 der Kommission (in der jeweils gültigen Fassung)

28. Juni 2022, 11:00

Aktueller Webcast

Kinarus Therapeutics Holding AG

Replay KOL Webcast: Christian Pruente on wAMD and KIN001

27. Juni 2022

Aktuelle Research-Studie

EAMD European AeroMarine Drones AG

Original-Research: EAMD European AeroMarine Drones AG (von GBC AG): BUY

29. Juni 2022