MeVis Medical Solutions AG

  • WKN: A0LBFE
  • ISIN: DE000A0LBFE4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.01.2022 | 16:15

MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2020/2021 und Prognose für 2021/2022

DGAP-News: MeVis Medical Solutions AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
27.01.2022 / 16:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Umsatz um € 0,9 Mio. auf € 16,2 Mio. gesunken
  • EBIT in Höhe von € 4,6 Mio., 28 % Marge
  • Ergebnis nach Steuern um € 1,1 Mio auf € 4,6 Mio. gesunken
  • Prognose für das Geschäftsjahr 2021/2022
  • Stabiler Umsatz von € 16,0 Mio. bis € 16,5 Mio.
  • Stabiles EBIT von € 4,0 Mio. bis € 4,5 Mio.

Bremen, 27. Januar 2022 - Die MeVis Medical Solutions AG [ISIN: DE000A0LBFE4], ein führendes Softwareunternehmen der medizinischen Bildgebung, gibt heute die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2020/2021, mit Berichtszeitraum 1. Oktober 2020 bis 30. September 2021, bekannt.

Der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/2021 belief sich auf € 16,2 Mio. (gegenüber € 17,1 Mio. im Geschäftsjahr 2019/2020). Die Umsatzerlöse entfallen zu 30 % (i. Vj. 31 %) auf den Umsatz aus Lizenzerlösen von € 4,8 Mio. (i. Vj. € 5,3 Mio.), zu 34 % (i. Vj. 36 %) auf den Umsatz mit Wartungsverträgen (Software-Service-Verträgen) von € 5,5 Mio. (i. Vj. € 6,2 Mio.) sowie zu 36 % (i. Vj. 33 %) auf den sonstigen Umsatz von € 5,8 Mio. (i. Vj. € 5,6 Mio.).

Die Umsatzverschlechterung gegenüber dem Vorjahr ist im Wesentlichen auf die erwartungsgemäß gesunkenen Lizenz- und Wartungserlöse mit dem Kunden Hologic zurückzuführen. Demgegenüber stiegen die Erlöse bei den Entwicklungsdienstleistungen, da mehr Dienstleistungen für den Varex Imaging Konzern erbracht wurden.

Die Ergebnisse sind nach wie vor zufriedenstellend. So konnte in 2020/2021 ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von € 4,6 Mio. erwirtschaftet werden, gegenüber € 5,8 Mio. in 2019/2020. Die EBIT-Marge hat sich mit 28 % gegenüber dem Vorjahreswert von 34 % entsprechend verschlechtert.

Durch die steuerliche Organschaft sind im abgelaufenen Geschäftsjahr, identisch zum Vorjahr, nur geringe Ertragsteuern in Höhe von € 0,1 Mio. angefallen.

Damit ergibt sich für das Geschäftsjahr 2020/2021 ein Ergebnis nach Steuern von € 4,5 Mio. (28 % Marge), gegenüber € 5,7 Mio. (33 % Marge) in 2019/2020. Der Gewinn in Höhe von T€ 4.546 wird aufgrund des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags an die Varex Imaging Deutschland AG abgeführt.

Für das Geschäftsjahr 2021/2022 wird nun mit einem zum Vorjahr stabilen Umsatz von € 16,0 Mio. bis € 16,5 Mio. gerechnet. Neben dem leichten Umsatzrückgang mit dem Kunden Hologic werden leicht steigende Umsatzerlöse im Bereich der Entwicklungsdienstleistungen erwartet. Für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erwarten wir ebenfalls Stabilität im Bereich von € 4,0 Mio. bis € 4,5 Mio. Die prognostizierte Umsatzstabilität ist, bei einem voraussichtlich ausgeglichenen Ergebnis aus Währungskursdifferenzen, der wesentliche Treiber für die gleichbleibenden Aussichten des EBIT. Mögliche Auswirkungen der aktuellen Corona Pandemie haben bei der Budgeterstellung eine Rolle gespielt. 

Der Halbjahresfinanzbericht des Geschäftsjahres 2021/2022 wird am 30. Mai 2022 veröffentlicht.

 



Kontakt:
Kirchhoff, Marcus / CEO


27.01.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Siemens Aktiengesellschaft: Siemens kündigt außerplanmäßige Abschreibung auf at‐equity Beteiligung an

30. Juni 2022, 19:03

Aktueller Webcast

Kinarus Therapeutics Holding AG

Replay KOL Webcast: Christian Pruente on wAMD and KIN001

27. Juni 2022

Aktuelle Research-Studie

EAMD European AeroMarine Drones AG

Original-Research: EAMD European AeroMarine Drones AG (von GBC AG): BUY

29. Juni 2022