Research-Studie


Original-Research: Deutsche Rohstoff AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Deutsche Rohstoff AG

Unternehmen: Deutsche Rohstoff AG
ISIN: DE000A0XYG76

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 29.07.2021
Kursziel: €24,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 20.04.2021 (vorher: hinzufügen)
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Deutsche Rohstoff
AG (ISIN: DE000A0XYG76) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt
seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 17,00 auf EUR 24,00.

Zusammenfassung:
Die Öl- und Gaspreise sind seit unserem letzten Update vom 20. April weiter
gestiegen. Die NYMEX-Öl-Futures-Kurve für September 2021 bis Ende 2023 ist
um durchschnittlich USD7,50 USD bzw. 13 % von USD56,80/Barrel auf
USD64,30/Barrel gestiegen, während die NYMEX-Gas-Futures für denselben
Zeitraum um 22 % von USD2,70 USD/MMBtu auf 3,30/MMBtu zugelegt haben. Der
Anstieg der Rohstoffpreise fällt zeitlich mit einer annähernden
Verdoppelung der Öl- und Gasproduktion der DRAG im Zeitraum 2020-2022
zusammen, die durch die Produktion der kürzlich in Betrieb genommenen und
neuen Bohrungen der Tochtergesellschaft Cub Creek ermöglicht wird. Im Juli
letzten Jahres erwarb die DRAG-Tochter Bright Rock 28.000 Acres (netto) in
Wyoming. Das erworbene Gebiet ist mehr als fünfmal so groß wie das von Cub
Creek gehaltene Landpaket von 5.000 Acres netto. Auf diesem Land
produzieren derzeit fünf Bohrungen mit einer ungefähren Rate von 300
Barrel/Tag; es besteht jedoch das Potenzial für bis zu weitere 100
Bohrungen. Die DRAG plant, noch in diesem Quartal mit mindestens einer
weiteren Bohrung die Machbarkeit von Bohrungen im großen Maßstab auf diesem
Gelände zu bestätigen. Dank des starken Cashflows und des Gewinns in H1/21
hat sich der Verschuldungsgrad von ca. 200 % Ende 2020 auf unter 100 % Ende
Juni halbiert. Seit Anfang Juli hat die DRAG weitere Schulden
zurückgezahlt. 98 Mio. Euro Anleiheverbindlichkeiten machen fast die
gesamten derzeit ausstehenden Schulden des Konzerns aus (Stand: Ende Juli
2021), von denen ca. 90% erst im Dezember 2024 fällig werden. Nach unseren
Berechnungen sinkt der Nettoverschuldungsgrad bis Ende 2022 auf 49 %.
Unserer Ansicht nach spiegelt der Aktienkurs die jüngste weitere
Aufwärtsbewegung bei den Rohstoffpreisen nicht wider. Wir behalten unsere
Kaufempfehlung bei und erhöhen das Kursziel auf €24,00 (bisher: €17,00).

First Berlin Equity Research has published a research update on Deutsche
Rohstoff AG (ISIN: DE000A0XYG76). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY
rating and increased the price target from EUR 17.00 to EUR 24.00.

Abstract:
Oil and gas prices have continued to rise since our last update of 20
April. The NYMEX oil futures curve for September 2021 to end 2023 has
climbed by an average of USD7.50 or 13% from USD56.80/barrel to
USD64.30/barrel while the NYMEX gas strip for the same period has jumped
22% from USD2.70/MMBtu to USD3.30/MMBtu. The commodity price rally
coincides with a near doubling of oil and gas output at DRAG over the
period 2020-2022 driven by production from recently started and new wells
at its Cub Creek subsidiary. In July last year DRAG's Bright Rock
subsidiary acquired 28,000 net acres in Wyoming. The area acquired is over
five times the size of the 5,000 net acre land package held by Cub Creek.
Five wells are currently producing on this land at an approximate rate of
300 barrels/day but there is potential for up to a further 100 wells. DRAG
plans to confirm the viability of large scale drilling from this acreage
later this quarter by drilling at least one additional well. Meanwhile,
strong cashflow and profit generation during H1/21 halved net gearing from
ca. 200% at end 2020 to below 100% at the end of June. DRAG has paid back
further debt since the beginning of July. €98m of bond liabilities account
for almost all of the group's currently outstanding debt (as of end-July
2021) of which ca. 90% does not mature until December 2024. On our numbers
net gearing falls to 49% by the end of 2022. In our view, the share price
does not reflect the recent further upward shift in commodity pricing. We
maintain our Buy recommendation and raise the price target to €24.00
(previously: €17.00).

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des
Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/22718.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia on the election of the Berlin House of Representatives and the referendum to expropriate Deutsche Wohnen & Co.: Berlin needs a new way of working together on housing

27. September 2021, 11:07

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

CLIQ Digital AG

Original-Research: CLIQ Digital AG (von Montega AG): Kaufen

27. September 2021