Research-Studie


Original-Research: Deutsche Rohstoff AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Deutsche Rohstoff AG

Unternehmen: Deutsche Rohstoff AG
ISIN: DE000A0XYG76

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 20.04.2021
Kursziel: €17,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Deutsche Rohstoff
AG (ISIN: DE000A0XYG76) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes stuft die
Aktie auf BUY herauf und erhöht das Kursziel von EUR 9,50 auf EUR 17,00.

Zusammenfassung:
Inmitten eines breiteren Rohstoffbooms ist das kurze Ende der
NYMEX-Öl-Futures-Kurve (bis Mitte 2023) im Laufe der vergangenen sechs
Monate um USD10 bis USD20/Barrel gestiegen. Der Spotpreis liegt jetzt über
USD60/Barrel im Vergleich zu ca. USD40/Barrel Mitte Oktober. Der
Olander-Bohrplatz von Cub Creek (elf 2-Meilen-Horizontalbohrungen) nahm im
Dezember 2019 die Produktion auf, wurde jedoch zwischen April und Dezember
letzten Jahres aufgrund der Ölpreisschwäche eingeschlossen. Die Produktion
bei Olander wurde im Januar wieder aufgenommen, und das Management von DRAG
plant nun eine durchschnittliche tägliche Produktion von 2.200 Barrel/Öl -
äquivalent zur beinahe vollen Kapazität des Bohrplaztes - zu erreichen. In
unserer letzten Studie im Oktober 2020 hatten wir nur 50% der Kapazität
angenommen. Das freundlichere Rohstoffpreisumfeld macht den
Knight-Bohrplatz von Cub Creek auch wirtschaftlich, und im Februar begann
DRAG mit dem Bohren von bis zu zwölf 2,25 Meilen horizontalen Bohrlöchern
von diesem Standort aus. In unserer Oktober 2020-Studie bewerteten wir den
Knight-Bohrplatz nur auf der Grundlage seines Optionswerts. Wir nehmen den
Bohrplatz jetzt in unsere DCF-Bewertung auf. Im Juli letzten Jahres erwarb
die DRAG-Tochter Bright Rock 28.000 Netto-Acre in Wyoming. Die erworbene
Fläche ist mehr als fünfmal so groß wie das rund 5.000 Acre große Landpaket
von Cub Creek. Derzeit fördern auf diesem Land fünf Bohrlöcher ca. 300
Barrel täglich; es besteht jedoch das Potenzial für weitere 100 Bohrlöcher.
DRAG plant im Laufe dieses Jahres die Realisierbarkeit der Produktion im
großen Maßstab von dieser Fläche durch das Bohren von mindestens einem
weiteren Bohrloch zu bestätigen. Im Oktober erreichte die Öl-Futures-Kurve
erst im späteren Verlauf dieses Jahrzehnts das zur Rechtfertigung neuer
Bohrungen erforderliche Niveau von USD50. Die aktuelle Futures-Kurve liegt
für den Rest dieses Jahrzehnts über USD50. Die Ölpreisrallye hat die
Produktion an den Olander- und Knight-Bohrplätzen von DRAG vorangetrieben
und auch die Wahrscheinlichkeit einer mittelfristigen Großproduktion in
Wyoming erhöht. Wir sehen den fairen Wert der DRAG-Aktie nun bei €17,00
(zuvor €9,50). Wir stufen unsere Empfehlung von Hinzufügen auf Kaufen hoch.

First Berlin Equity Research has published a research update on Deutsche
Rohstoff AG (ISIN: DE000A0XYG76). Analyst Simon Scholes upgraded the stock
to BUY and increased the price target from EUR 9.50 to EUR 17.00.

Abstract:
Amid a broader boom for commodities, the short end of the NYMEX oil futures
curve (to mid-2023) has moved up by USD10-USD20/barrel over the past six
months. The spot price is now above USD60/barrel compared with ca.
USD40/barrel in mid-October. Cub Creek's Olander pad (eleven 2
mile-horizontal wells) commenced production in December 2019 but was shut
in between April and December last year due to oil price weakness.
Production at Olander restarted in January and DRAG's management now plan
average daily production from the pad at near full capacity or 2,200
barrels/oil. In our most recent study of October 2020 we assumed only 50%
of full capacity. The more favourable commodity price environment also
makes Cub Creek's Knight pad economic, and in February DRAG began drilling
of up to twelve 2.25 mile-horizontal wells from this location. The
valuation in our October 2020 study included the Knight pad only on the
basis of its option value. We now include the pad in our DCF valuation. In
July last year DRAG's Bright Rock subsidiary acquired 28,000 net acres in
Wyoming. The area acquired is over five times the size of the 5,000 net
acre land package held by Cub Creek. Five wells are currently producing on
this land at an approximate rate of 300 barrels/day but there is potential
for a further 100 wells. DRAG plans to confirm the viability of large scale
drilling from this acreage later this year by drilling at least one further
well. In October, the oil futures curve did not reach the USD50 level
required to justify new drilling until the later part of this decade. The
current futures curve is above USD50 for the rest of this decade. The oil
price rally has brought forward production at DRAG's Olander and Knight
pads and also increased the option value of the Wyoming assets. We now see
fair value for the DRAG share at €17.00 (previously: €9.50). We raise the
recommendation from Add to Buy.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des
Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/22329.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group: „Wollen führender Krypto-Asset-Investor in Europa sein“

Die Cryptology Asset Group ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Krypto-Assets und Blockchain-basierte Geschäftsmodelle. Dafür steht der Crypotolgy ein breites Netzwerk an Experten zur Verfügung, u. a. Christian Angermayer und Mike Novogratz, zwei der weltweit prominentesten Figuren im Kryptogeschäft, die gleichzeitig auch zu den Gründern und Hauptgesellschafter des Unternehmens zählen. Wir haben mit dem CEO der Gesellschaft Patrick Lowry über die Perspektiven für Krypto-Assets und Blockchain-basierte Unternehmen gesprochen.

News im Fokus

Delivery Hero bringt Service nach Berlin mit weiteren Expansionsplänen für Deutschland

12. Mai 2021, 07:00

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Videokonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2021

14. Mai 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Saturn Oil & Gas Inc. (von GBC AG): Management Interview Saturn Oil & Gas Inc.

14. Mai 2021