Research-Studie


Original-Research: Deutsche Rohstoff AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Deutsche Rohstoff AG

Unternehmen: Deutsche Rohstoff AG
ISIN: DE000A0XYG76

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Hinzufügen
seit: 19.10.2020
Kursziel: €9,50
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 15.04.2020 (vorher: Kaufen)
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Deutsche Rohstoff
AG (ISIN: DE000A0XYG76) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt
seine ADD-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 9,50.

Zusammenfassung:
Wir haben das Bewertungsmodell in unserer jüngsten Studie vom 15. April
angepasst, um die aktuellen Öl- und Gas-Futureskurven sowie die Akquisition
von 28.000 Netto-Acre in Wyoming durch DRAG im Juli widerzuspiegeln (zum
Vergleich: Die wichtigste Tochtergesellschaft von DRAG, Cub Creek, betreibt
28 Netto-Bohrungen mit horizontalen Längen äquivalent zwei Meilen auf 5.000
Netto-Acre). Die aktuelle Öl-Futures-Kurve erreicht erst im späteren
Verlauf dieses Jahrzehnts das zur Rechtfertigung neuer Bohrungen
erforderliche Niveau von USD50. Das Management hat angedeutet, dass die
Produktion am Olander Pad von Cub Creek im Januar 2021 wieder aufgenommen
wird. Wir gehen aber davon aus, dass dies nur zu einer Kapazität von 50%
geschehen wird. Wir hatten zuvor 100% angenommen. Unser Vorgängermodell
ging auch von einem Produktionsstart im Januar 2023 am Knight Pad aus. Aber
angesichts der eher flachen Öl-Futures-Kurve haben wir Knight aus unserem
DCF-Modell herausgenommen. Die aktuelle Futures-Kurve zeigt jedoch, dass
DRAG ihre Bruttoverschuldung in Höhe von €129 Mio. aus liquiden Mitteln und
den Cashflow aus bestehenden Bohrlöchern bedienen kann, bis die Anleihe
2024 (ausstehender Betrag: €87,0 Mio.) am 6. Dezember jenes Jahres fällig
wird. Die Fähigkeit von DRAG, eine lange Zeit niedriger Rohstoffpreise zu
überstehen, verbunden mit der Volatilität des Ölpreises, bedeutet, dass die
Knight- und Wyoming-Assets des Unternehmens einen erheblichen Optionswert
haben. Der Optionswert von ungebohrten Bohrlöchern am Knight Pad und in
Wyoming macht 27% unserer Unternehmensbewertung von DRAG aus. Wir behalten
unsere Hinzufügen-Empfehlung bei einem unveränderten Kursziel von €9,50
bei.

First Berlin Equity Research has published a research update on Deutsche
Rohstoff AG (ISIN: DE000A0XYG76). Analyst Simon Scholes reiterated his ADD
rating and maintained his EUR 9.50 price target.

Abstract:
We have made adjustments to the valuation model presented in our most
recent note of 15 April to reflect the current oil and gas future curves
and also DRAG's acquisition in July of 28,000 net acres in Wyoming (for
comparison DRAG's most important subsidiary, Cub Creek, operates net 28
two-mile equivalent lateral wells on 5,000 net acres). The current oil
futures curve does not reach the USD50 level required to justify new
drilling until the later part of this decade. Management has indicated that
production at Cub Creek's Olander pad will resume in January 2021 - but we
assume only at 50% capacity. We had previously assumed 100%. Our previous
model also assumed a January 2023 production start at the Knight pad, but
given the shallow trajectory of the oil futures curve we have taken Knight
out of our DCF model. However, the current futures curve indicates that
DRAG will be able to service its gross debt of €129m from liquid assets and
cashflow from existing wells until the 2024 bond (amount outstanding:
€87.0m) matures on 6 December of that year. DRAG's ability to ride out a
long period of low commodity prices coupled with the volatility of the oil
price mean that the company's Knight and Wyoming assets have substantial
option value. The option value of undrilled wells at the Knight pad and in
Wyoming account for 27% of our enterprise valuation of DRAG. We maintain
our Add recommendation at an unchanged price target of €9.50.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses
siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/21741.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

Northern Data: "Waren zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Konzept am Markt"

Kryptowährungen, allen voran Bitcoin, sind zuletzt mit deutlichen Steigerungen wieder in den Investorenfokus gerückt. Northern Data, ein Spezialist für High Performance Computing, zählt laut eigenen Angaben zu den weltweit führenden Anbietern für Infrastruktur im Bereich Bitcoin-Mining. Wir haben mit dem Gründer und CEO Aroosh Thillainathan über die Perspektiven für Bitcoin und die Wachstumsaussichten für die Northern Data gesprochen.

News im Fokus

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft: Vorläufiger Free Cash Flow im Segment Automobile im vierten Quartal und im Gesamtjahr 2020 über Markterwartungen

27. Januar 2021, 18:13

Aktuelle Research-Studie

ITM Power PLC

Original-Research: ITM Power Plc (von First Berlin Equity Research GmbH): -

28. Januar 2021