Research-Studie


Original-Research: ad pepper media International N.V. - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu ad pepper media International N.V.

Unternehmen: ad pepper media International N.V.
ISIN: NL0000238145

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Buy
seit: 14.01.2022
Kursziel: 7,10 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 20.07.2020: Hochstufung von Hinzufügen auf Kaufen
Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ad pepper media
International N.V. (ISIN: NL0000238145) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten
von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von
EUR 8,10 auf EUR 7,10.

Zusammenfassung:
ad pepper hat die Q4-Prognose aufgrund der schwächer als erwarteten
Entwicklung der Segmente ad pepper media und Webgains gesenkt. Die Gruppe
prognostiziert nun einen Q4-Umsatz von €7 Mio. (vorherige Prognose: €8
Mio.) und ein Q4-EBITDA im Bereich von €0,6 - €0,8 Mio. (keine vorherige
Prognose, Q4/20: €2,2 Mio.). Für 2021 erwartet ad pepper einen Umsatz von
€27,4 Mio. (2020: €25,6 Mio., +7% J/J) und ein EBITDA in der Spanne von
€4,2 Mio. - €4,4 Mio. (2020: €6,6 Mio., -33% bis -36% J/J). Q4 ist
normalerweise das stärkste Quartal aufgrund des Weihnachtsgeschäfts, wenn
die digitale Werbung ihren jährlichen Höhepunkt erreicht, insbesondere im
Segment Webgains. Die Abhängigkeit vom Weihnachtsgeschäft verringert aber
auch die Visibilität, da der Umsatz im 4. Quartal von den digitalen
Werbeausgaben der Kunden in den fünf Wochen vor Weihnachten abhängt,
insbesondere in den Tagen um den Black Friday und Cyber Monday. Das
Einkaufsverhalten und damit die digitalen Werbeausgaben in diesem kurzen
Zeitraum sind schwer vorherzusagen. Die bisherige Prognose für Q4 wurde am
19. Oktober 2021 abgegeben und musste nun angepasst werden. Trotz dieses
Rückschlags halten wir die grundlegenden Treiber (steigender Anteil des
Online-Shoppings & der digitalen Werbung) für intakt. In Q4/21 war der
Pandemieeffekt, der in Q4/20 aufgrund von harten Lockdown-Maßnahmen sehr
stark war, jedoch insgesamt geringer als erwartet. Im Jahr 2021 investierte
ad pepper in Personal und regionale Expansion. Dies belastet die Margen,
legt aber den Grundstein für weiteres Wachstum. Angesichts der schwächeren
Zahlen für 2021 haben wir unsere Prognosen für 2022 und die Folgejahre
gesenkt. Basierend auf der Guidance von ad pepper für 2021 gehen wir für
2022 von einem Umsatzwachstum von 10% und einem EBITDA-Wachstum von 28% im
Jahresvergleich aus. Ein aktualisiertes DCF-Modell führt zu einem neuen
Kursziel von €7,10 (vorher: €8,10). Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung.


First Berlin Equity Research has published a research update on ad pepper
media International N.V. (ISIN: NL0000238145). Analyst Dr. Karsten von
Blumenthal reiterated his BUY rating and decreased the price target from
EUR 8.10 to EUR 7.10.

Abstract:
ad pepper has lowered Q4 guidance due to weaker than expected performance
of the ad pepper media and Webgains segments. The group is now guiding for
Q4 revenue of €7m (previous guidance: €8m) and Q4 EBITDA in the range of
€0.6m - €0.8m (no previous guidance, Q4/20: €2.2m). For 2021, ad pepper is
guiding for €27.4m in revenue (2020: €25.6m, +7% y/y) and EBITDA in the
range of €4.2m - €4.4m (2020: €6.6m, -33% to -36% y/y). Q4 is usually the
strongest quarter of the year due to the Christmas business when digital
advertising reaches its annual peak, especially in the Webgains segment.
But the dependence on the Christmas business also lowers visibility as Q4
revenue hinges on clients' digital ad spending in the five weeks before
Christmas, especially the days around Black Friday and Cyber Monday. The
shopping behaviour and thus the digital ad spending in this short period
are difficult to predict. The previous Q4 guidance was given on 19 October
2021 and has now had to be adjusted. Despite this setback, we believe that
the fundamental drivers (increasing share of online shopping & digital
advertising) are intact. However, in Q4/21, the pandemic effect, which was
very strong in Q4/20 due to severe lockdowns, was overall lower than
expected. In 2021, ad pepper invested in personnel and regional expansion.
This burdens margins, but lays the foundations for further growth. Given
the weaker 2021 figures, we have lowered our forecasts for 2022 and the
following years. Based on ad pepper's 2021 guidance, we now assume that the
top line will grow by 10% and EBITDA by 28% y/y in 2022. An updated DCF
model yields a new price target of €7.10 (previously: €8.10). We confirm
our Buy recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des
Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/23261.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Linde Signs Record Small On-Site Contracts in 2021

27. Januar 2022, 12:00

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2021

25. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SE

27. Januar 2022