Research-Studie


Original-Research: SNP Schneider-Neureither & Partner AG - von BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG

Einstufung von BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG zu SNP Schneider-Neureither & Partner AG

Unternehmen: SNP Schneider-Neureither & Partner AG
ISIN: DE0007203705

Anlass der Studie: Q3 Bericht, Kurzanalyse
Empfehlung: Kaufen
seit: 04.11.2014
Kursziel: € 14,40
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: 4.11.2014, vormals Neutral
Analyst: Daniel Großjohann, Benjamin Ludacka

Auch Q3 mit deutlich zweistelligem Wachstum

Im Vorjahresvergleich zeigte SNP (ISIN DE0007203705, Prime Standard, SHF
GY) in Q3 erneut ein kräftiges Umsatzwachstum (+23%). Ein Basiseffekt und
u.a. die Verschiebung eines größeren Softwareprojektes (in das ohnehin
starke Jahresendquartal) sorgen aber dafür, dass die Q3-Wachstumsrate
hinter den ebenfalls starken Quartalen Q1 (+48%) und Q2 (+54%)
zurückbleibt. Wir sehen SNP auf sehr gutem Weg die eigenen Jahresziele zu
erreichen bzw. zu übertreffen. Unsere implizite Erwartung an Q4 2014 liegt
bei einem Umsatz von rd. € 8,6 Mio. – hierfür wäre ein (rein organisches)
Wachstum von rd. 13% (ggü. Q4 2013) erforderlich. Da gerade im
Lizenzgeschäft Umsatzverschiebungen nie ganz auszuschließen sind, belassen
wir aus Gründen der Vorsicht unsere (leicht über der Guidance liegende)
Umsatzschätzung unverändert. Wir heben aber die Margenerwartung leicht an.

Trotz der positiven Kursreaktion auf die guten Q3-Zahlen sehen wir bei der
Aktie noch weiteres Kurspotenzial: Mit einem 2014er EV/Umsatz von 1,4 ist
SNP für ein Softwareunternehmen im Peervergleich günstig. Auf Basis eines
fairen Wertes von € 14,40 stufen wir die Aktie auf „Kaufen“ hoch.

Auf Grund der Beendigung des Vertrages mit der Gesellschaft stellen wir die
Coverage mit dieser Kurzanalyse ein.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/12544.pdf
Die Analyse oder weiterführende Informationen zu dieser können Sie hier downloaden
http://www.bankm.de/webdyn/141_cs_Research%20Reports%20Disclaimer.html.

Kontakt für Rückfragen
BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG
Daniel Großjohann
Benjamin Ludacka
Mainzer Landstraße 61, 60329 Frankfurt
Tel. +49 69 71 91 838-42, -41
Fax +49 69 71 91 838-50
www.bankm.de
daniel.grossjohann@bankm.de
benjamin.ludacka@bankm.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Henkel mit robuster Geschäftsentwicklung trotz starker Belastungen durch COVID-19-Pandemie

06. August 2020, 07:34

Aktueller Webcast

New Work SE

Q2 Results 2020

06. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Almonty Industries Inc.

Original-Research: Almonty Industries Inc. (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen

06. August 2020