Research-Studie


Original-Research: Ringmetall AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Ringmetall AG

Unternehmen: Ringmetall AG
ISIN: DE0006001902

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 31.03.2020
Kursziel: 3,60
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Patrick Speck

Ringmetalls Geschäftsmodell zeigt sich in der Krise bislang erstaunlich
robust

Wir haben am vergangenen Freitag eine Web-Konferenz mit dem Vorstand von
Ringmetall sowie ausgewählten Investoren veranstaltet, wobei insbesondere
die aktuelle Lage des Unternehmens in der Corona-Krise im Fokus stand.

Status als systemrelevanter Zulieferer stellt Produktion sicher: Ringmetall
beliefert im Wesentlichen direkt oder indirekt Hersteller wichtiger
Grundstoffe sowie Produkte des täglichen Bedarfs aus der chemischen,
pharmazeutischen und lebensmittelverarbeitenden Industrie. Daher wurden
bereits von diversen national zuständigen Behörden umfangreiche
Sondergenehmigungen zur Aufrechterhaltung der Produktion erteilt. Die mit
15 Werken in 7 Ländern international aufgestellte Gruppe sollte somit auch
bei weiteren Einschränkungen der Wirtschaft zumindest im Bereich Spannringe
und Inliner (ca. 90% des Umsatzvolumens) produktionsfähig bleiben. Der
Vorstand betonte, dass dies trotz anderweitig lautender Gerüchte auch
zuletzt durchweg der Fall war. Insbesondere die in einer unmittelbaren
Krisenregion gelegenen Standorte in Norditalien laufen seit Wochen unter
Volllast und verzeichnen eine um etwa 20% über dem Normalniveau liegende
Nachfrage, die jeweils zu etwa der Hälfte auf einen erhöhten Bedarf sowie
den Aufbau von Vorratsbeständen durch die Kunden zurückzuführen sein
dürfte.

Wettbewerbsvorteil durch breite Aufstellung und hohe Wertschöpfungstiefe:
Nicht zuletzt die Akquisitionen der letzten Jahre haben Ringmetalls
Kundenstruktur deutlich zugunsten weniger zyklischer Abnehmerbranchen
verändert, so dass ein Umsatzrückgang wie in der Finanzkrise (2009: -25%)
nicht zu erwarten ist. Auch Engpässe in der Lieferkette drohten aktuell
nicht. So fertigt Ringmetall mit ca. 75% der Spannringverschlüsse eine
elementare Produktkomponente überwiegend intern. Zwar findet das Gros
dieser Produktion in Italien statt, doch wurden die Vorratsbestände der
übrigen Standorte in den letzten Wochen durch Sonderfrachten hochgefahren.
Um die hohe Nachfrage bedienen und die Lieferfähigkeit sicherstellen zu
können, werden gewisse Ineffizienzen somit aktuell bewusst in Kauf
genommen. Dies könnte sich bereits zeitnah als zentraler Wettbewerbsvorteil
gegenüber weniger unabhängig aufgestellten Anbietern erweisen und
Ringmetall Marktanteilsgewinne bescheren, zumal die Auftragsbücher auch für
April eine starkes Ordervolumen signalisieren.

Guidance scheint trotz Corona nicht unrealistisch: Wenngleich bei
Aufstellung der Guidance 2020 (Umsatz 125-135 Mio. Euro; EBITDA 11-13 Mio.
Euro) noch keine (negativen) Effekte aus der Corona-Pandemie einkalkuliert
werden konnten, erscheinen uns die Ziele sowie unsere Schätzungen
angesichts der ermutigenden Aussagen des Vorstands aus heutiger Sicht nicht
unhaltbar, zumal wir uns bereits eher am unteren Ende positioniert hatten.

Fazit: Trotz der inzwischen drastisch verschärften Wirtschaftslage und der
ohnehin geringen Visibilität dürfte kurzfristig keine Revision der Guidance
drohen, womit sich Ringmetall positiv von zahlreichen Unternehmen der
verarbeitenden Industrie abgrenzt. Die darin zum Ausdruck kommende
Robustheit des Geschäftsmodells untermauert die Attraktivität des
Investment Cases, so dass wir die Kaufempfehlung und das Kursziel
bestätigen.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/20381.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

News im Fokus

BASF SE: BASF-Gruppe: operatives Ergebnis im 2. Quartal 2020 über Markterwartungen; Ergebnis nach Steuern und nicht beherrschenden Anteilen infolge einer vor allem öl- und gaspreisbedingten Wertberichtigung der Beteiligung Wintershall Dea unter Markterwar

10. Juli 2020, 14:27

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: PAION AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen PAION AG

09. Juli 2020