Research-Studie


Original-Research: Ringmetall AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Ringmetall AG

Unternehmen: Ringmetall AG
ISIN: DE0006001902

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 08.05.2019
Kursziel: 4,50
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Patrick Speck

Gedämpfte Stimmungslage im Markt schlägt auf Q1-Zahlen durch

Ringmetall hat gestern die Zahlen für Q1 2019 vorgelegt und die Guidance
bestätigt.

[Tabelle]

Umsatz nur anorganisch gestiegen: Der Konzernumsatz stieg um 5,3% auf 29,9
Mio. Euro. Bereinigt um die Erlöse der seit 01. Januar konsolidierten
Nittel Halle ging der Umsatz allerdings um 3,7% zurück. Der Umsatzbeitrag
von Nittel lag dementsprechend bei rund 2,7 Mio. Euro, womit das Segment
Industrial Packaging insgesamt ein Wachstum von 8,4% auf 26,9 Mio. Euro
verzeichnete. Das leicht höhere Stahlpreisniveau trug hingegen nur marginal
zum Wachstum bei (+1,2%-Punkte) und organisch sank der Segmentumsatz leicht
(-3,7%). Nach Angaben des Unternehmens war dies auf eine spürbar gedämpfte
Stimmungslage im Markt sowie die daraus folgende Kaufzurückhaltung der
Kunden ab der zweiten Quartalshälfte zurückzuführen, während sich der
Jahresauftakt noch positiv darstellte. Dies deckt sich mit der Mitte März
erfolgten Revision der Marktprognosen des Verbands der chemischen
Industrie, der nun von einem Rückgang der Chemieproduktion in 2019 um 3,5%
ausgeht (zuvor: +1,5%). Das Segment Industrial Handling verbuchte sogar
einen um 15,7% geringeren Umsatz i.H.v. 3,0 Mio. Euro. Ursächlich hierfür
waren Verschiebungen von Abrufen für Fahrzeugteile in das vierte Quartal
2019.

Rückläufige Ergebnisse: Trotz der gestiegenen Stahlpreise verbesserte sich
der Rohertrag überproportional um 11,8% auf 13,6 Mio. Euro. Wenngleich
Ringmetall grundsätzlich eine hohe Zahl an Zeitarbeitskräften einsetzt, um
auf Umsatzschwankungen angemessen zu reagieren, führte die kurzfristige
Nachfrageschwäche zu einer temporären Unterauslastung der Kapazitäten und
vergleichsweise hohen Personalkosten. Darüber hinaus belasteten
Integrationskosten für Nittel die Ergebnisentwicklung. Das Konzern-EBITDA
ging daher auf 2,5 Mio. Euro zurück (Vj.: 2,7 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge
fiel entsprechend auf 8,3% (-130 BP). Leicht höhere Abschreibungen führten
zu einem deutlicheren Rückgang des EBITs.

Guidance unverändert: Nach Angaben des Vorstands hellte sich das
Marktumfeld zu Beginn des zweiten Quartals bereits wieder deutlich auf, so
dass auf Gesamtjahressicht unverändert ein positiver Verlauf in Aussicht
gestellt wird (Guidance: Umsatz 120 bis 130 Mio. Euro; EBITDA 12 bis 14
Mio. Euro). Wir hatten unsere Prognosen in Anbahnung des schwächeren
Jahresstarts bereits im Vorfeld revidiert, uns umsatz- wie ergebnisseitig
am unteren Ende der Bandbreiten positioniert und haben nun die erwarteten
Abschreibungen leicht erhöht.

Fazit: Ringmetall muss in den nächsten Quartalen deutlich zulegen, um die
Ergebnisziele zu erreichen. Der Vorstand zeigt sich diesbezüglich
unverändert optimistisch, so dass auch wir an unserer positiven
Einschätzung festhalten und Rating sowie Kursziel bestätigen.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/17993.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Third Quarter Fiscal Year 2020 Results

04. Dezember 2019

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): BUY

06. Dezember 2019