Research-Studie


Original-Research: SPORTTOTAL AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu SPORTTOTAL AG

Unternehmen: SPORTTOTAL AG
ISIN: DE000A1EMG56

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: n.a.
seit: 23.12.2019
Kursziel: n.a.
Kursziel auf Sicht von: -
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

Finanzierung der weiteren EU-Expansion nach Abkehr von der Partnerschaft
mit der Fuchs Group wieder ungeklärt

SPORTTOTAL hat Ende letzter Woche verkündet, dass die Gesellschaft
voraussichtlich bis Ende Q1/20 alle noch ausstehenden Aktien an der
SPORTTOTAL International SA von der Fuchs Group (19,6%) und weiteren
Minderheitsaktionären (29,4%) übernehmen wird und damit das
Finanzierungsvorhaben mittels Reserved Alternative Investment Fonds nicht
weiterverfolgt.

Wachstumsfinanzierung ungeklärt: Geplant war, die EU-Expansion der
Streaming-Plattform sporttotal.tv durch eine Partnerschaft mit der
Luxemburger Fuchs & Associés Group mit bis zu 250 Mio. Euro zu finanzieren.
In mehreren Tranchen sollte Kapital von Family Offices und vermögenden
Privatpersonen zur Finanzierung des Kamera-Rollouts ausgezahlt werden. Die
erste Tranche im unteren einstelligen Mio.-Euro-Bereich war ursprünglich
für Februar dieses Jahrs avisiert worden. Aufgrund von Verzögerungen sowohl
bei der Fondsauflage als auch bei der Gewinnung der Mittel, hatte sich die
Auszahlung bereits deutlich verzögert.

Die gänzliche Abkehr von dieser Finanzierungsform kommt für uns jedoch
überraschend und wirft Fragen hinsichtlich der Liquiditätslage auf. Per
30.10. betrugen die Liquiden Mittel noch 8,5 Mio. Euro (Cashburn H1/19: 2,6
Mio. Euro). Auf der einen Seite sollte die Vorfinanzierung der
VENUES-Projekte damit abgedeckt sein. Auf der anderen Seite benötigt
SPORTTOTAL für die angestrebte EU-Expansion in den nächsten Jahren u.E.
etwa 40 Mio. Euro. Um das Rollout-Tempo in 2020 nicht deutlich reduzieren
zu müssen, gehen wir innerhalb der nächsten zwei bis drei Monate davon aus,
dass SPORTTOTAL alternative Strategien zur Wachstumsfinanzierung
präsentieren wird. Dabei kann es sich u.a. um Kapitalerhöhungen oder eine
Fremdfinanzierung durch die Aufnahme von Darlehen handeln.

Auswirkungen auf unsere Prognosen: Im laufenden Jahr rechnet der Vorstand
mit einem negativen Ergebniseffekt i.H.v. rund 1,0 Mio. Euro.
Zurückzuführen ist dieser primär auf Entwicklungskosten der Plattform, die
eigentlich an die SPORTTOTAL International SA weiterberechnet werden
sollten. Darüber hinaus erwarten wir, dass die Übertragung der Anteile an
der SPORTTOTAL International SA erst 2020 erfolgt und dies zu einem
Liquiditätsabfluss im niedrigen sechsstelligen Euro-Bereich führt. Unsere
Prognosen haben wir entsprechend für 2019 und 2020 angepasst.

Fazit: Verschiebungen im Rennstreckenprojektgeschäft zwangen SPORTTOTAL
Ende Oktober zu einer deutlichen Gewinnwarnung. Neben den operativen
Schwierigkeiten steht der Vorstand nun zusätzlich vor der Herausforderung,
eine alternative Strategie zur Finanzierung der europaweiten Expansion der
Streaming-Plattform sporttotal.tv zu präsentieren. Aufgrund der bestehenden
Unsicherheiten setzen wir das Rating vorläufig aus.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/19867.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

News im Fokus

BASF SE: BASF-Gruppe: operatives Ergebnis im 2. Quartal 2020 über Markterwartungen; Ergebnis nach Steuern und nicht beherrschenden Anteilen infolge einer vor allem öl- und gaspreisbedingten Wertberichtigung der Beteiligung Wintershall Dea unter Markterwar

10. Juli 2020, 14:27

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: PAION AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen PAION AG

09. Juli 2020