Research-Studie


Original-Research: SPORTTOTAL AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu SPORTTOTAL AG

Unternehmen: SPORTTOTAL AG
ISIN: DE000A1EMG56

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: n.a.
seit: 18.03.2020
Kursziel: n.a.
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

SPORTTOTAL erzielt wichtigen Teilerfolg zur Finanzierung des Ausbaus der
Streaming-Plattform

SPORTTOTAL hat jüngst eine 10%-Kapitalerhöhung beschlossen und damit den
Aktionärskreis um einen finanzkräftigen Investor erweitert.

Bruttoemissionserlös von rund 2,9 Mio. Euro: Das Grundkapital der
Gesellschaft wird durch die Ausgabe von 2.613.404 Neuen Aktien auf rund
28,7 Mio. Euro erhöht. Das Bezugsrecht wurde ausgeschlossen, so dass
sämtliche Neue Aktien von der Obotritia Capital KGaA, dem Investmentvehikel
von Rolf Elgeti, zu einem Ausgabepreis von 1,10 Euro gezeichnet werden. Der
Mittelzufluss beträgt rund 2,9 Mio. Euro und sollte laut Unternehmen in den
nächsten Tagen erfolgen. Dies ist für SPORTTOTAL aufgrund der Ende 2019
beendeten Partnerschaft mit der Fuchs Group sowie der damit gescheiterten
Finanzierungslösung für die angestrebte EU-Expansion sehr wichtig. Das
Unternehmen wies per 30.10.19 Liquide Mittel i.H.v. 8,5 Mio. Euro aus
(Cashburn H1/19: 2,6 Mio. Euro). Durch den Mittelzufluss dürfte sich auf
der einen Seite nun die Flexibilität hinsichtlich der Vorfinanzierung von
VENUES Projekten sowie der Entwicklung von Hard- und Softwarelösungen bei
sporttotal.tv etwas erhöhen. Auf der anderen Seite benötigt SPORTTOTAL für
die EU-Expansion in den nächsten Jahren u.E. rund 40 Mio. Euro, sodass die
Finanzierung nach wie vor nicht vollumfänglich gesichert ist.

Unsicherheit der weiteren Finanzierung überschattet operative Fortschritte:
Wir haben die 10%-Kapitalerhöhung in unserem Bewertungsmodell
berücksichtigt. Da die Liquiden Mittel in Abhängigkeit des Rollout-Tempos
sowie der Weiterentwicklung der Streaming Plattform u.E. nur bis Q3/20
ausreichen, steht für uns die Präsentation einer neuen Strategie zur
Finanzierung der EU-Expansion weiterhin im Fokus. Neben diesem zentralen
Aspekt sind jedoch auch Erfolgsmeldungen im VENUES-Segment wichtig, da
SPORTTOTAL durch Verschiebungen im Rennstreckenprojektgeschäft die
Jahresziele im November massiv reduzieren musste. Neuigkeiten bzgl. der
avisierten Großprojekte im Mittleren Osten sowie in Brasilien dürften für
Klarheit hinsichtlich der Umsatz- und Ergebnisentwicklung im laufenden
Geschäftsjahr sorgen. Allerdings könnte das schlechte Sentiment für
Veranstaltungen durch das Coronavirus auch auf die VENUES-Projektvergabe,
das ADAC TOTAL Zurich 24h-Rennen oder auch die Corporate Events für z.B.
den Großkunden Porsche negative Auswirkungen haben. Wir haben unsere
Prognosen daher etwas reduziert. Positiver Newsflow zu jüngst erzielten
operativen Fortschritten, wie z.B. die Kooperation mit dem
Fußball-Regional-Verband „Südwest“ oder dem belgischen
Fußballregionalverband „association des clubs francophones de football
(acff)“, rückte dadurch zuletzt in den Hintergrund und stellte keinen
Treiber für die Aktie dar.

Fazit: Die Kapitalerhöhung ist für SPORTTOTAL ein wichtiger Teilerfolg und
verschafft dem Management wertvolle Zeit, um eine neue Strategie zur
Finanzierung der EU Expansion zu präsentieren. Darüber hinaus sind
Erfolgsmeldung im Rennstreckenprojektgeschäft sowie Fortschritte bei der
Monetarisierung der sporttotal.tv-Plattform für die Equity Story notwendig.
Aufgrund der weiterhin bestehenden Finanzierungsunsicherheiten lassen wir
das Rating vorläufig ausgesetzt.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/20261.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

Deutsche Post AG: Deutsche Post AG hebt Prognose für 2020 auf

07. April 2020, 18:21

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

DATRON AG

Original-Research: DATRON AG (von BankM AG): n.a.

07. April 2020