Research-Studie


Original-Research: curasan AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu curasan AG

Unternehmen: curasan AG
ISIN: DE000A2YPGM4

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 27.11.2019
Kursziel: 1,40
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

Gute Q3-Zahlen erhöhen Visibilität für das Erreichen der Guidance

curasan hat letzte Woche erfreuliche Q3-Zahlen veröffentlicht und die
Jahresziele bestätigt.

[Tabelle]

Starkes Umsatzwachstum u.a. in Asien: Die Erlöse stiegen in Q3 noch stärker
als von uns erwartet auf 1,47 Mio. Euro (+50,6% yoy vs. MONe: +42,8% yoy).
Hintergrund dieses dynamischen Wachstums dürfte die bereits kommunizierte
Umsatzverschiebung aus Q2 sein. Das starke Wachstum der Region Asien
(+275,6% yoy) spiegelt dies u.E. ebenfalls wider. Nach wie vor schwach ist
der Verlauf im Wachstumsmarkt Amerika (-8,7% yoy), wo u.E. der Zugang zu
den Kliniken weiterhin das Kernproblem sein dürfte. Spürbare Verbesserungen
sollten z.B. durch die vom neuen CEO Torben Sorensen bereits avisierten
strategischen Partnerschaften kommen. Damit ist u.E. jedoch erst in H2 2020
zu rechnen.

Ergebnisverbesserungen durch Kostensenkungsmaßnahmen: Die
Ergebnisentwicklung in Q3 verdeutlicht u.E. die Auswirkungen der
initiierten Kostensenkungsmaßnahmen. Das EBITDA verbesserte sich daher
erwartungsgemäß auf -0,62 Mio. Euro (MONe: -0,67 Mio. Euro; Vj.: -1,68 Mio.
Euro). Die liquiden Mittel stiegen durch die im Juli durchgeführte
Kapitalerhöhung mit einem Bruttoemissionserlös von 3,1 Mio. Euro deutlich
auf 1,5 Mio. Euro (30.06.: 0,06 Mio. Euro). Der erhöhte Cashburn in Q3
dürfte primär der Akquisition der JEDER GmbH sowie dem Vorratsaufbau für
das gewöhnlich verkaufsstarke Q4 geschuldet sein.

Jahresziele sollten durch starkes Jahresschlussquartal erreicht werden: Für
das Gesamtjahr erwartet der Vorstand unverändert einen Nettoumsatz zwischen
6,2 und 7,0 Mio. Euro sowie ein EBITDA in der Bandbreite von -3,2 bis -2,8
Mio. Euro. Vor dem Hintergrund der erfreulichen Entwicklung im dritten
Quartal lassen wir unsere Prognosen unverändert. Für Q4 impliziert die
Guidance auf Basis unserer Prognosen ein erneut starkes Wachstum von +33,8%
sowie eine deutliche Verbesserung des EBITDAs auf -0,90 Mio. Euro (Vj.:
-2,08 Mio. Euro). Da im Jahresschlussquartal üblicherweise Großkunden mit
Rahmenverträgen überproportional viel abrufen, halten wir unsere
Wachstumserwartungen für realistisch.

Strategisch strebt curasan in den nächsten Monaten Partnerschaften mit
etablierten Anbietern aus dem Bereich der Medizintechnik an. In diesem
Zusammenhang wäre es laut Unternehmen auch denkbar, komplementäre
Produktanbieter oder -lizenzen zu erwerben oder eigene Produkte, die von
Dritten besser vermarktet werden können, zu veräußern. Anorganisches
Wachstum setzt u.E. jedoch eine weitere Kapitalmaßnahme voraus.

Fazit: curasan ist durch die erfreulichen Q3-Zahlen u.E. auf gutem Weg, die
Jahresziele zu erreichen. Mit unveränderten Prognosen bestätigen wir unser
Kursziel von 1,40 Euro sowie die Kaufempfehlung.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/19491.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Interview im Fokus

Mountain Alliance: „Großer Digitalisierungsschub“

Furioses Börsendebüt für den Datenbankspezialisten Exasol. Einer der Profiteure: Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08), die auch nach einem Teilexit noch rund 2% an Exasol hält. Aktuell notiert die MA-Aktie rund 30 % unter dem NAV. Financial.de sprach mit MA-CEO Daniel Wild über die stärksten Digitalisierungstrends, die kritische Größe von 100 Mio. Euro Börsenwert, den neuen Investor und weitere Aktienkäufe.

GBC-Fokusbox

Aves One AG: Kursziel 13,60 €

Die Aves One AG ist auch in der Corona-Krise als Bestandshalter von langlebigen Logistik-Assets mit langfristigen Mietverträgen gut aufgestellt. Das Unternehmen hat als Guidance einen Umsatz und ein EBITDA mindestens auf Vorjahresniveau verkündet. Unseres Erachtens sollte dies auch ohne Zukäufe gut machbar sein, da die im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 erworbenen Assets bereits zu einer höheren Umsatzbasis führen sollten. Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel in Höhe von 13,60 € ermittelt und vergeben ein KAUFEN-Rating.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON zeigt Stärke und Zuverlässigkeit in der Krise

28. Mai 2020, 12:00

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

29. Mai 2020