Research-Studie


Original-Research: All for One Group AG - von BankM AG

Einstufung von BankM AG zu All for One Group AG

Unternehmen: All for One Group AG
ISIN: DE0005110001

Anlass der Studie: H1-Bericht, Kurzanalyse
Empfehlung: Kaufen
seit: 14.05.2020
Kursziel: 68,30 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 24.05.2017, vormals Halten
Analyst: Daniel Grossjohann

Pandemie wirft Schatten, Cloud-Umsätze legen zu

Die Halbjahreszahlen der All for One Group AG (ISIN DE0005110001, Prime
Standard, A1OS GY) (Umsatz: +1%; EBIT: -6%) spiegeln auch die Auswirkungen
der Corona-Pandemie wider, wobei eine Schwäche bei den Lizenzumsätzen
(-27%) bereits in Q1 (Kalender-Q4) zu beobachten war. Das solide Wachstum
der „Cloud Services und Support“ Umsätze (+11%) wurde von der aktuellen
Krise kaum gebremst. Die All for One Group insgesamt hat sich schnell auf
die neue Situation einstellen können: Mittlerweile werden sogar komplexe
SAP S/4HANA-Einführungsprojekte Remote umgesetzt. Für die Kunden wurden
Sofortservice-Pakete (Einrichtung Kurzarbeitergeld; digitale
Zusammenarbeit) geschnürt. Dennoch ist kundenseitig die Investitionsneigung
insgesamt gedrückt, die Pandemie wird – gerade im laufenden 3. Quartal–
Spuren hinterlassen. Die Gesellschaft erwartet aktuell, dass der Umsatz im
Gesamtjahr leicht unter Vorjahr liegen könnte, das EBIT (gegenüber dem
bereinigten Vorjahres-EBIT) sogar deutlicher. Auch auf Basis unserer
angepassten Schätzung ist die All for One Group mit einem
EV/Umsatz-Multiple von nur 0,46 weiterhin günstig bewertet.

Unser Kursziel für die All for One Group-Aktie, zu jeweils gleichen Teilen
auf DCF-Bewertung und Peer-Gruppen-Analyse basierend, beläuft sich auf €
68,30. Unsere Empfehlung lautet weiterhin „Kaufen“.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/20793.pdf
Die Analyse oder weiterführende Informationen zu dieser können Sie hier downloaden
http://www.bankm.de/webdyn/141_cs_Research%20Reports%20Disclaimer.html.

Kontakt für Rückfragen
BankM AG
Daniel Grossjohann
Mainzer Landstrasse 61, 60329 Frankfurt
Tel. +49 69 71 91 838-42
Fax +49 69 71 91 838-50
Email: daniel.grossjohann@bankm.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

Aktuelle Research-Studie

wallstreet:online AG

Original-Research: wallstreet:online AG (von GBC AG): Kaufen

13. Juli 2020