Research-Studie


Original-Research: Hawesko Holding AG - von GSC Research GmbH

Einstufung von GSC Research GmbH zu Hawesko Holding AG

Unternehmen: Hawesko Holding AG
ISIN: DE0006042708

Anlass der Studie: Geschäftszahlen 2016, Q1-Zahlen 2017
Empfehlung: Halten
seit: 27.06.2017
Kursziel: 51,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 31.05.2012, vormals Kaufen
Analyst: Thorsten Renner

Positiver Jahresauftakt in 2017

Die Hawesko Holding AG befindet sich auf einem Wachstumskurs, der aktuell
durch kleinere Akquisitionen untermauert wird. Daneben fokussiert sich die
Gesellschaft aber auch auf profitable Umsätze, um die EBIT-Marge
auszuweiten. Mittelfristiges Ziel bleibt dabei die Erwirtschaftung einer
EBIT-Marge von 7 Prozent.

Die getätigten Zukäufe sehen wir als sinnvolle Ergänzung. Mit WirWinzer
verstärkt die Gesellschaft das Geschäft mit deutschen Weinen, das sich vor
allem aufgrund regionaler Fokussierung der Verbraucher zunehmender
Beliebtheit erfreut. Dagegen liegt der Schwerpunkt bei der WeinArt
Handelsgesellschaft auf Spitzenweinen aus französischen Anbaugebieten. Nach
diesen Akquisitionen können wir uns aber noch weitere Zukäufe vorstellen.

Bei einem für 2017 prognostizierten Ergebnis von 2,19 Euro je Aktie beläuft
sich das KGV aktuell auf 23,3 und bewegt sich damit etwas oberhalb des
entsprechenden KGVs unserer Peer-Group Getränke/Tabak von derzeit 22,0. Bei
einer ergänzenden Bewertung anhand eines EBIT-Multiples ergibt sich bei
geschätzten 30,2 Mio. Euro für 2017 ein Faktor von 15,2, der minimal über
dem im Rahmen des von FCF veröffentlichten aktuellen „Valuation Monitor Q1
2017“ publizierten Multiples von 15,0 für Hawesko liegt.

Auf Basis unserer Schätzungen beläuft sich die Dividendenrendite auf nach
wie vor attraktive 2,5 Prozent. Trotz der abnehmenden Rendite bleibt
Hawesko ein verlässlicher Dividendenzahler, der die Anteilseigner am Erfolg
beteiligt. Angesichts der gestarteten Wachstumsinitiativen bleiben wir für
die weitere Zukunft von Hawesko positiv gestimmt. Vor diesem Hintergrund
bekräftigen wir unsere „Halten“-Empfehlung für die Aktie des Wein- und
Sektspezialisten mit einem leicht auf 51 Euro erhöhten Kursziel.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15357.pdf

Kontakt für Rückfragen
GSC Research GmbH
Tiergartenstr. 17
D-40237 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 179374 - 26
Fax: +49 (0) 211 / 179374 - 44
Büro Münster:
Postfach 48 01 10
D-48078 Münster
Tel.: +49 (0) 2501 / 44091 - 21
Fax: +49 (0) 2501 / 44091 - 22
Email: info@gsc-research.de
Internet: www.gsc-research.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

22nd Annual Needham Growth Conference

15. Januar 2020

Aktuelle Research-Studie

amalphi AG

Original-Research: amalphi AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

17. Januar 2020