Research-Studie


Original-Research: CENIT AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu CENIT AG

Unternehmen: CENIT AG
ISIN: DE0005407100

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 19,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: Ende GJ 2016
Letzte Ratingänderung: 06.08.2015
Analyst: Felix Gode, CFA

Eigensoftwareumsätze auch im zweiten Quartal auf sehr gutem Niveau –
Ergebnisprognosen angehoben – Kursziel auf 19,00 € erhöht – KAUFEN

Nach dem bereits sehr guten Q1 2015 konnte die CENIT AG den positiven Trend
auch im Q2 2015 bestätigen. Vor allem im margenstarken Bereich der
Eigensoftware konnte mit 3,44 Mio. € erneut ein guter Umsatzwert erzielt
werden, welcher die Niveaus der Vorjahre übertraf. Insgesamt lagen die
Umsatzerlöse im Q2 2015 mit 28,76 Mio. €, als auch auf Halbjahressicht,
leicht unterhalb des Vorjahresniveaus. Jedoch hat sich mit einem
Eigensoftwareanteil von 13,0 % der Umsatzmix gegenüber 2014 verbessert.

Dies schlug sich auch in den Ergebnissen nieder. Das EBIT lag im Q2 mit
2,47 Mio. € nochmals leicht über dem Wert des Q1. Hierbei machten sich
gegenüber dem Q1 auch niedrigere Kosten im Bereich der Personalaufwendungen
und sonstigen betrieblichen Aufwendungen bemerkbar, was auf niedrigere
Provisionsrückstellungen sowie geringere Währungsverluste im Q2
zurückzuführen ist. Auf Halbjahressicht steht damit ein EBIT von nunmehr
4,86 Mio. € zu Buche, 14,0 % mehr als im Vorjahreszeitraum.

Angesichts der guten Halbjahreswerte muss die CENIT AG im 2. HJ 2015
lediglich ein EBIT auf Vorjahresniveau erwirtschaften, um die bestehende
Prognose von 5 % EBIT-Zuwachs zu erreichen. Vor diesem Hintergrund erwarten
wir nunmehr, dass die EBIT-Steigerung gegenüber 2014 höher ausfallen wird
und heben unsere EBIT-Erwartung von 9,85 Mio. € auf 10,10 Mio. € an.
Gegenüber 2014 entspricht dies einer Steigerung um 8,3 % und die
Margenerwartung liegt bei 8,0 %.

Aufgrund der Anhebung der Ergebnisprognosen ergibt sich gleichzeitig ein
neues Kursziel. Nach bislang 18,65 € heben wir dieses nun auf 19,00 € an.
Das Rating verändern wir damit von HALTEN auf KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/13119.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

MTU Aero Engines AG nimmt Jahresprognose für 2020 zurück

26. März 2020, 15:15

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

27. März 2020