Research-Studie


Original-Research: CENIT AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu CENIT AG

Unternehmen: CENIT AG
ISIN: DE0005407100

Anlass der Studie: Researchstudie (Anno)
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 18,65 Euro
Kursziel auf Sicht von: Ende GJ 2016
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Felix Gode, CFA

• Mit Umsatzerlösen in Höhe von 123,39 Mio. € konnte die CENIT AG ein neues
Rekordumsatzvolumen in ihrer Unternehmensgeschichte erreichen. Dabei sorgte
insbesondere der Bereich Fremdsoftware für den erneuten Anstieg um 3,8 %
gegenüber dem Vorjahr. Die Bereiche Eigensoftware und Beratung/Services
lagen jeweils leicht unter den Vorjahresniveaus. Unsere Umsatzerwartung von
123 Mio. € wurde dennoch übertroffen.

• Auch bei den Ergebniskennzahlen wurden unsere Erwartungen übertroffen. So
lag das EBIT mit 9,33 Mio. € um 3,7 % über unserer Prognose. Zur guten
Ergebnisentwicklung beigetragen hat neben der Umsatzsteigerung die
unverändert anhaltende Kostendisziplin in allen Bereichen. Daher war auch
bei der EBIT-Marge eine weitere Steigerung um 0,6 Prozentpunkte auf 7,6 %
zu verzeichnen. Bereinigt um einmalige Aufwendungen aus Abfindungszahlungen
und den Erwerbsnebenkosten der SPI Numérique lag das EBIT in 2014 sogar bei
10,20 Mio. € bzw. die EBIT-Marge bei 8,3 %.

• Sehr positiv hervorzuheben ist die Entscheidung des Managements für die
Jahre 2014 bis 2016 eine Sockeldividende von 0,50 € pro Aktie
auszuschütten. Auf Grund der regulären Dividende von 0,40 € pro Aktie
ergibt sich für das GJ 2014 eine Ausschüttung in Höhe von insgesamt 0,90 €.
Dies entspricht auf aktuellem Kursniveau einer Dividendenrendite von 5,5 %.
Wir halten die Lösung der Sockeldividende gegenüber einer einmaligen
Sonderdividende für überlegen, da sie die langfristigen Interessen des
Unternehmens und der Aktionäre auch auf einen mittelfristigen Zeithorizont
in Einklang bringt.

• Bilanziell haben sich bei der CENIT AG keine wesentlichen Veränderungen
ergeben. Unverändert dominiert der Cashbestand mit einem Anteil an der
Bilanzsumme von rund 50 %.

• Für die kommenden Jahre plant das Unternehmen eine deutliche Ausweitung
der Umsatzerlöse im Eigensoftwarebereich. Hierfür wurde sowohl eine neue
Software im Bereich „Digitale Fabrik“ entwickelt, als auch durch die
Übernahme der SPI Numérique das Portfolio erweitert.

• Für das GJ 2015 gehen wir von Umsatzerlösen in Höhe von 127,00 Mio. € aus
und einer weiteren Steigerung des EBIT auf dann 9,85 Mio. €. Die EBIT-Marge
sollte, auch durch den Wegfall von einmaligen Belastungen in 2014, nochmals
auf 7,8 % zulegen können. Für 2016 erwarten wir dann 8,0 %.

• Die CENIT AG hat im GJ 2014 einmal mehr ihre operative Stärke unter
Beweis gestellt und weist vor allem auf Grund ihrer Eigensoftware auch in
den kommenden Jahren hervorragende Wachstumsaussichten auf. Zu-dem ist
CENIT bilanziell hochsolide aufgestellt und sehr cashflowstark. Dies wird
nun auch durch eine Sockeldividende von 0,50 € je Aktie unter-strichen.

• Auf Basis unserer Neueinschätzung haben wir das Kursziel für die CENIT AG
von 14,00 € auf nunmehr 18,65 € angehoben. Daraus errechnet sich ein
weiteres Upside-Potenzial von über 10 % ausgehend vom aktuellen
Kurs-niveau. Das Rating KAUFEN wird entsprechend bestätigt.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/12787.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

MTU Aero Engines AG nimmt Jahresprognose für 2020 zurück

26. März 2020, 15:15

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

27. März 2020