Research-Studie


Original-Research: Ergomed plc - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Ergomed plc

Unternehmen: Ergomed plc
ISIN: GB00BN7ZCY67

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 4,12 EUR
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Matthias Greiffenberger; Cosmin Filker

Ergomed vermeldet erfolgreiche Ergebnisse der Phase-II-Studie von
PeproStat™; alle Kern-Endpunkte wurden erreicht; Anhebung des Kursziels auf
3,65 £ / 4,10 € (bisher: 3,02 £ / 3,39€); Rating weiterhin KAUFEN
Ergomed hat am 23.10.2017 die erfolgreichen Studienergebnisse der
Phase-II-Studie von PeproStat vermeldet. PeproStat ist ein Produkt der
Haemostatix, welche eine vollständige Tochtergesellschaft der Ergomed ist.

Im Rahmen der klinischen Studie wurden alle Kern-Endpunkte erreicht, welche
die höhere Wirksamkeit von PeproStat gegenüber dem Standardprodukt zeigen
sollte. In der doppelt-verblindeten Studie wurden insgesamt 169 Patienten
behandelt, die sich drei unterschiedlichen chirurgischen Anwendungen
unterzogen: Leber/Weichteilgewebe, Gefäße und Rückenmark. PeproStat
zeichnet sich besonders durch seinen innovativen Ansatz aus. So werden die
meisten herkömmlichen Blutungsstiller aus Blut gewonnen, wohingegen
PeproStat synthetisch hergestellt wird. Produkte aus menschlichem oder
tierischem Blut haben den Nachteil, dass Krankheiten übertragen werden
können und verfügen zudem über eine deutlich schwierigere Zulieferkette.

Neben dem Vorteil der synthetischen Produktion des Wirkstoffs konnte in der
Phase-II-Studie ein gutes Sicherheitsprofil ohne behandlungsbedingte
schwere Nebenwirkungen und ohne ein erneutes Auftreten von Blutungen nach
dem Beobachtungszeitraum gezeigt werden. Weiterhin konnte eine deutlich
schnellere Wirksamkeit nachgewiesen werden. Über alle Operationen hinweg
wirkte PeproStat 1,55 min schneller als das Standard-Produkt. Die
teilnehmenden Ärzte werten das Produkt zu 80,9% (Standardprodukt: 59,6%)
hinsichtlich der Blutungskontrolle als gut bzw. sehr gut und empfanden zu
93,5% die Anwendbarkeit als leicht bis sehr leicht.

Gegenwärtig geht Ergomed von einem Umsatzpotenzial von >200 Mio. USD aus
und rechnet mit einer Markteinführung im Jahr 2020. Gleichsam konnte das
Unternehmen bereits ein Vermarktungsabkommen in Südkorea abschließen, im
Rahmen dessen Ergomed Vorauszahlungen sowie weitere Meilensteinzahlungen
und Umsatzbeteiligungen aus zukünftigen Produktverkäufen erhalten sollte.

Neben PeproStat entwickelt Haemostatix auch ReadyFlow, welches auf dem
gleichen Wirkstoff basiert.

Insgesamt bewerten wir das aktuelle Co- und Development Portfolio mit 88,90
Mio. € (bisher: 62,60 Mio. €). Der gestiegen Wert des Portfolios ist auf
die höhere Wahrscheinlichkeit der Markteinführung von PeproStat
zurückzuführen. Den Geschäftsbereich Service bewerten wir weiterhin mit
67,73 Mio. € und haben somit einen fairen Wert von Ergomed in Höhe von
156,63 £ ermittelt. Dementsprechend liegt das Kursziel bei 3,67 £ / 4,12 €
je Aktie und vergeben damit abermals das Rating kaufen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15789.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.