Research-Studie


Original-Research: Ergomed plc - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Ergomed plc

Unternehmen: Ergomed plc
ISIN: GB00BN7ZCY67

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 3,34 EUR
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Matthias Greiffenberger; Cosmin Filker

Das 1. Halbjahr 2017 verlief äußerst erfolgreich für die Ergomed PLC
(Ergo-med) und so konnten die Umsatzerlöse um 30,5% auf 22,91 Mio. £ (VJ:
17,55 Mio. £) gesteigert werden. Darüber hinaus weist das Unternehmen seit
dem Halbjahresbericht die Netto-Umsatzerlöse aus und passt sich somit dem
branchenüblichen Standard an. Bei den Netto-Umsatzerlösen werden die
erstattungsfähigen Kosten von den Brutto-Umsatzerlösen abgezogen um
umsatzsteigernde Effekte zu reduzieren, die keinen Einfluss auf die
operative Performance des Geschäfts haben. Hierbei beziehen sich die
erstattungsfähigen Kosten primär auf Ärzte, welche die klinischen Studien
überwachen und auf administrative Kosten, welche direkt an den Kunden
weitergegeben werden. Ergomed konnte bezogen auf den Netto-Umsatz noch
dynamischer wachsen und steigerte diesen um 53,2% auf 19,48 Mio. £. (VJ:
12,72 Mio. £). Zum Umsatzwachstum hat auch die Übernahme der PharmInvent
beigetragen, welche einen anorganischen Umsatzbeitrag von 2,20 Mio. £
lieferte. Dennoch konnte Ergomed auch rein organisch äußerst dynamisch
wachsen und steigerte den Netto-Umsatz organisch um 35,9% auf 17,28 Mio. £
(VJ: 12,72 Mio. £).

Segmentseitig konnte der Bereich CRS auf Netto-Umsatzebene um 20,8% auf
8,75 Mio. £ (VJ: 7,24 Mio. £) anwachsen. Im Gegensatz hierzu steigerte sich
der Netto-Segmentumsatz des Bereichs DS&MI um 95,9% auf 10,73 Mio. £ (VJ:
5,48 Mio. £). Hierin enthalten sind 2,20 Mio. £ anorganisches Wachstum aus
der PharmInvent-Akquisition. Dennoch konnte Ergomed auch rein organisch
äußerst dynamisch mit 55,7% in diesem Segment wachsen und steigerte den
organischen Netto-Umsatz auf 8,53 Mio. £ (VJ: 5,48 Mio. £).

Das EBITDA steigerte sich im 1. Halbjahr 2017 um 20,9% auf 1,49 Mio. £ (VJ:
1,23 Mio. £) und im Zuge dessen wurde ein leichter Margenrückgang von 7,0%
(1. HJ 2016) auf 6,0% (1. HJ 2017) verbucht. Gleichsam auch das bereinigte
EBITDA, welches sich um 1,7% auf 1,82 Mio. £ (VJ: 1,79 Mio. £) erhöhte und
somit eine Marge von 7,9% (VJ: 10,2%) aufwies. Hintergrund des
Margenrückgangs waren vornehmlich die angefallenen Forschungs- &
Entwicklungsaufwendungen, die im Rahmen der Haemostatix-Akquisition
erforderlich wurden. Gegenwärtig arbeitet die Haemostatix noch auf die
Marktreife bzw. vorzeitige Auslizenzierung der eigenen Produkte hin und
benötigt demensprechende F&E-Aufwendungen. Jedoch konnte PeproStat, ein
Haemostatix Produkt, bereits 6 Monate vor dem Zeitplan die
Patientenrekrutierung abschließen und folglich werden bereits im Oktober
2017 erste Ergebnisse erwartet.

Im Rahmen der Halbjahres-Zahlen haben wir die Brutto-Umsatzprognose der
Segmentanteile leicht angepasst. So erwarten wir einen leicht höheren
Anteil des Segments DS&MI bei einem leicht reduzierten Anteil von CRS.
Insgesamt erwarten wir in Summe die gleichen Umsatzerlöse, jedoch erhöhte
sich das Ergebnis leicht, da das Segment DS&MI eine deutlich höhere Marge
aufweist.

Auf Basis unserer Sum-of-Parts Analyse haben wir einen fairen Wert von 2,96
£ (3,34 €) je Aktie bestimmt und erwarten, dass sich das gesamte Service
Segment weiterhin dynamisch entwickelt. Sollte darüber hinaus ein Produkt
aus der Co- und Development Pipeline erfolgreich in den Markt eingeführt
bzw. auslizenziert werden, so würden Ergomed signifikante Erträge zufließen
und den Wert der Aktie deutlich steigern. Vor dem Hintergrund des aktuellen
Aktienkurses vergeben wir wiederholt das Rating Kaufen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15691.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,5b,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Third Quarter Fiscal Year 2020 Results

04. Dezember 2019

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): BUY

06. Dezember 2019