Research-Studie


Original-Research: Ergomed plc - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Ergomed plc

Unternehmen: Ergomed plc
ISIN: GB00BN7ZCY67

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 3,41 EUR
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Matthias Greiffenberger

Co-Development-Partner Ferrer verzeichnet Erfolge in der Phase-II-Studie
von Lorediplon - Kursziel auf 3,41 EUR erhöht - Rating bleibt KAUFEN

Am 06.02.2017 veröffentlichte Ergomed eine Unternehmensmeldung über den
Fort-schritt der Phase-II-Studie von Lorediplon. Lorediplon ist ein
Wirkstoff zur Behandlung von Schlafstörungen und wird von Ergomed im Rahmen
einer Co-Development Vereinbarung mit dem Unternehmen Ferrer entwickelt.
Der Wirkstoff Lorediplon weist auf Grund seiner starken
Schlafmitteleigenschaften und einer verlängerten Halbwertzeit in Hinblick
auf Durchschlafdauer und Schlafarchitektur der Patienten eine mögliche
Überlegenheit gegenüber bisher am Markt befindlichen Produkten auf.

Die veröffentlichten Ergebnisse der Wirksamkeitsstudie zeigen, dass
Lorediplon gegenüber einem Placebo eine hohe statistisch signifikante
Verbesserung der Wachzeit nach dem ersten Einschlafen ('Wake after sleep
onset' - WASO) hat. Dies deutet darauf hin, dass der Wirkstoff gerade das
größte Problem von Patienten mit Schlafstörungen, das Durchschlafen über
die ganze Nacht hindurch, wirksam adressieren könnte. Weiterhin konnte eine
deutliche Verbesserung der WASO in der zweiten Nachthälfte gegenüber dem
Marktführer in dieser Indikation (Zolpidem) gezeigt werden. Beide
getesteten Dosierungsstufen von Lorediplon (5 und 10 mg) waren gut
verträglich und zeigten nur ein geringes Auftreten von behandlungsbedingten
Nebenwirkungen. Diese positiven Ergebnisse bedeuten zum einen, dass das
Produkt sich auf gutem Weg zur Phase-III-Studie befindet und zum anderen,
dass Ergomed mit 20 Jahren Erfahrungen in der Durchführung von klinischen
Studien äußerst effektiv und zeitnah die Programme für ihre Partner
umsetzen kann.

Ergomed bietet Unternehmen mit besonders erfolgversprechenden Produkten wie
z.B. Lorediplon im Rahmen der Co-Developments Vereinbarungen an, einen Teil
der Ent-wicklungskosten zu übernehmen. Im Gegenzug erhält Ergomed
Umsatzbeteiligungen oder Anteile an den Unternehmen. Diese Regelung
ermöglicht Ergomed eine risikoarme Erfolgsbeteiligung bei der hauptsächlich
Opportunitätskosten anfallen und im Gegenzug kann Ergomed an den extrem
hohen potentiellen Marktwerten der neuen Produkte partizipieren.

Hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit der Produkteinführung haben wir auf
Basis von Marktstudien (Clinical Development Success Rates 2006-2015) die
durchschnittlichen Größenordnungen für das Erreichen der Marktreife für
Medikamente in den einzelnen Phasen zu Grunde gelegt. Diese werden mit dem
zu erwartenden Anteil an den Erlösen für Ergomed multipliziert und vom Jahr
der erwarteten Markteinführung aus diskontiert (Siehe Research-Studie vom
13.09.2016).

Im Rahmen der äußerst erfolgreichen Wirksamkeitsstudie öffnen sich auch
weitere mögliche Entwicklungskooperationen. Neben der asiatischen
Entwicklungskooperation mit Ildong Pharmaceutical, könnte Ferrer seine
Entwicklungsaktivitäten in einem sehr wahrscheinlichen Szenario nun auch
auf weitere Partnerschaften ausweiten, zum Beispiel für den wichtigen US-
amerikanischen Markt. Derartige Kooperationen könnten schon frühzeitig
deutlich finanzielle Erfolge für Ergomed bedeuten. Neben diesem
signifikanten Erfolgsanteil für Ergomed haben wir unsere Bewertung der Co-
Development Pipeline den aktuellen Wechselkursen ($/£/EUR) angepasst.
Dementsprechend erhört sich der faire Wert von Ergomed auf 123,98 Mio. £
bzw. 143,88 Mio. EUR. Folglich bewerten wir Ergomed zu 2,94 £ je Aktie bzw.
3,41 EUR je Aktie.

Die erfolgreiche Wirksamkeitsstudie von Lorediplon zeigt, dass Ergomed sehr
erfolgversprechende Produkte in der Co-Development-Pipeline hat. Mögliche
vor-zeitige Auslizenzierungen von Lorediplon würden Ergomed signifikante
Erfolgsbe-teiligungen zusichern. Daher und durch eine Anpassung der
aktuellen Wechsel-kurse erhöhen wir den fairen Wert von Ergomed auf 3,41
EUR je Aktie. Das Rating bleibt KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/14751.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,5b,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.