Research-Studie


Original-Research: ADVA Optical Networking SE - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu ADVA Optical Networking SE

Unternehmen: ADVA Optical Networking SE
ISIN: DE0005103006

Anlass der Studie: Vorläufiges Ergebnis 2020
Empfehlung: Kaufen
seit: 12.01.2021
Kursziel: €11,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 27.10.2020 (zuvor: Hinzufügen)
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ADVA Optical
Networking SE (ISIN: DE0005103006) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes
bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 8,20 auf EUR
11,00.

Zusammenfassung:
ADVA hat vorläufige Ergebnisse für 2020 und die erste Guidance für 2021
veröffentlicht. Das Unternehmen hat beschlossen, vorläufige Zahlen fast
sieben Wochen vor dem am 25. Februar fälligen Jahresbericht zu
veröffentlichen, da die Zahlen erheblich von den Prognosen der Analysten
abweichen. Der Umsatz im GJ/20 von €565,0 Mio. (FBe: €572,5 Mio.; GJ/19:
€556,8 Mio.) lag am unteren Ende der Managementguidance von €565 Mio. bis
€580 Mio., während die Proforma-EBIT-Marge mit 6% am oberen Ende der
Guidance von 5-6% lag. Die Nachfrage nach ADVA-Produkten blieb im Q4/20
stark, aber der Umsatz litt unter COVID-19-bezogenen Lieferkettenproblemen
und dem schwachen US-Dollar (ca. 40% des Umsatzes werden in USD erzielt).
Die operative Marge profitierte vom schwachen US-Dollar, da 75% der
Herstellungskosten auf die US-Währung lauten. Die Mitte der Umsatz- und
Gewinnprognose des Managements für 2021 impliziert ein Proforma-EBIT für
2021 von €44,6 Mio., was 15% über unserer bisherigen Prognose liegt. Die
Lücke zwischen der Guidance des Managements und unserer bisherigen Prognose
basiert auf einer weiteren Abschwächung des US-Dollars seit unserem letzten
Update vom 27. Oktober und die Aussicht auf eine positive
Umsatzmixverschiebung hin zu margenstärkerer Software und Dienstleistungen.
Basierend auf einer Aufwärtsanpassung unserer Prognosen erhöhen wir unser
Kursziel von €8,20 auf €11,00. Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei.

First Berlin Equity Research has published a research update on ADVA
Optical Networking SE (ISIN: DE0005103006). Analyst Simon Scholes
reiterated his BUY rating and increased the price target from EUR 8.20 to
EUR 11.00.

Abstract:
ADVA has published preliminary 2020 results and first guidance for 2021.
The company decided to publish preliminary figures nearly seven weeks ahead
of the annual report due on 25 February because the numbers deviate
significantly from analysts' forecasts. FY/20 revenue of €565.0m (FBe:
€572.5m; FY/19: €556.8m) was at the bottom end of management guidance of
€565m-€580m while the proforma EBIT margin of 6% was at the top end of
guidance of 5-6%. Demand for ADVA's products remained strong in Q4/20 but
revenue suffered from COVID-19-related supply chain problems and the weak
US Dollar (ca. 40% of revenues are denominated in USD). The operating
margin benefitted from the weak US Dollar as 75% of cost of goods sold are
denominated in the US currency. The mid-point of management's 2021 sales
and profit guidance implies 2021 proforma EBIT of €44.6m which is 15% above
our previous forecast. The gap between management guidance and our previous
forecast is based on further weakening of the US Dollar since our last
update of 27 October and the prospect of a favourable shift in the revenue
mix towards higher margin software and services. Based on upward revision
to our forecasts, we are raising our price target from €8.20 to €11.00. We
maintain our Buy recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des
Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/21985.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

Northern Data: "Waren zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Konzept am Markt"

Kryptowährungen, allen voran Bitcoin, sind zuletzt mit deutlichen Steigerungen wieder in den Investorenfokus gerückt. Northern Data, ein Spezialist für High Performance Computing, zählt laut eigenen Angaben zu den weltweit führenden Anbietern für Infrastruktur im Bereich Bitcoin-Mining. Wir haben mit dem Gründer und CEO Aroosh Thillainathan über die Perspektiven für Bitcoin und die Wachstumsaussichten für die Northern Data gesprochen.

News im Fokus

Merck KGaA: Merck KGaA bricht klinische Studie für bintrafusp alfa (INTR@PID Lung 037) ab

20. Januar 2021, 13:30

Aktuelle Research-Studie

UniDevice AG

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Kaufen

20. Januar 2021