Research-Studie


Original-Research: Pro Kapital Grupp AS - von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG

Einstufung von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG zu Pro Kapital Grupp AS

Unternehmen: Pro Kapital Grupp AS
ISIN: EE3100006040

Anlass der Studie: 9M-Zahlen, Basisstudien-Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 13.12.2018
Kursziel: € 2,04
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: Keine
Analyst: Dr. Roger Becker, CEFA

9M Ergebnis bestätigt operatives Momentum

Am 22. November veröffentlichte die Pro Kapital Grupp (PKG; ISIN
EE310000006040, Open Market, 17E GF) ihre Q3-Finanzzahlen, die unsere im
letzten Grundlagenbericht veröffentlichten Prognosen bestätigen. Die
lebhafte Bau- und Entwicklungstätigkeit in den ersten neun Monaten
steigerte den Gesamtumsatz um 170% auf € 21,04 Mio. nach € 7,8 Mio. im
Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig stieg das operative Ergebnis (EBIT) um €
5,5 Mio. in den positiven Bereich und erreichte € 4,78 Mio. Insbesondere
die Geschäftssegmente Estland und Lettland trugen zu dieser starken
Verbesserung bei. Gleichwohl ist zu beachten, dass eine Zuschreibung des
Kalaranna-Projekts in Höhe von € 1,9 Mio. zum operativen Ergebnis beitrug.
Ohne diesen nicht zahlungswirksamen Neubewertungseffekt zeigte das EBIT mit
€ 3,6 Mio. immer noch einen starken Anstieg. Daher gehen wir nach wie vor
davon aus, dass das EBIT zum Ende des Geschäftsjahres 2018 € 5,3 Mio.
erreichen wird.

Das Umsatzwachstum wurde hauptsächlich von starken Bau- und
Entwicklungsaktivitäten getragen, insbesondere in Estland, wo sich die
Immobilienverkäufe nahezu vervierfachten. Noch beeindruckender war der
Umsatzbeitrag von Immobilienverkäufen in Lettland, der in den ersten neun
Monaten von Null auf 5,58 Mio. € stieg. Dagegen entwickelte sich die
Geschäftstätigkeit in Litauen und Deutschland mit Wachstumsraten von 21,8%
bzw. 14,4% stabiler. Nachdem die PKG im vergangenen Jahr ihr baltisches
Hotelgeschäft eingestellt hat, bestehen die estnischen und lettischen
Aktivitäten hauptsächlich aus der Entwicklung und dem Verkauf von
hochwertigen Wohnungen. Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen seine
Bautätigkeit in den kommenden Jahren intensivieren wird und erwarten einen
deutlichen Anstieg der Immobilienverkäufe, auch in Litauen.

Am 26. November präsentierte sich die PKG erstmals auf dem Deutschen
Eigenkapitalforum und stellte ihr Geschäftsmodell nationalen und
internationalen institutionellen Investoren vor. Neben dem Ziel der
Verbreiterung der Investorenbasis sowie der Steigerung der Handelsaktivität
der Aktie an der deutschen Börse war dieses Ereignis auch eine gute
Gelegenheit, die Solidität - trotz des von Natur aus volatilen
Geschäftsmodells - zu betonen. Vor allem das am 9. November eröffnete
T1-Einkaufs- und Unterhaltungszentrum in Tallinn, PKGs größtes
Einzelprojekt, hat das Potenzial, das Rendite-Risiko-Profil der Pro Kapital
in den kommenden Jahren deutlich zu verändern und Investoren für ihre
Investitionen zu belohnen. Wie bereits erwähnt, soll dies nicht nur das
operative Ergebnis in den kommenden Jahren stabilisieren, sondern auch die
regelmäßige Ausschüttung einer Dividende ermöglichen.

Wir lassen unsere Prognosen unverändert, passen aber unsere DCF-Analyse an
die grundlegenden Marktparameter an. Wir ermitteln einen fairen Wert von €
2,04 je Aktie und bestätigen unser Rating mit 'Kaufen'.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/17411.pdf
Die Analyse oder weiterführende Informationen zu dieser können Sie hier downloaden
http://www.bankm.de/webdyn/141_cs_Research%20Reports%20Disclaimer.html.

Kontakt für Rückfragen
Dr. Roger Becker
BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG
Mainzer Landstraße 61, 60329 Frankfurt
Tel. +49 69 71 91 838-46
Fax +49 69 71 91 838-50
roger.becker@bankm.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group verändert Dividendenpolitik

24. Juni 2019, 07:51

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

The BMO Capital Markets 2019 Prescriptions for Success Healthcare Conference

25. Juni 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Mittelstandsanleihen Index (von GBC AG): GBC Mittelstandsanleihen Index

24. Juni 2019