Research-Studie


Original-Research: asknet Solutions AG - von Sphene Capital GmbH

Einstufung von Sphene Capital GmbH zu asknet Solutions AG

Unternehmen: asknet Solutions AG
ISIN: DE000A2E3707

Anlass der Studie: Update Report
Empfehlung: Buy
seit: 27.05.2022
Kursziel: EUR 7,30 (bislang: EUR 8,60)
Kursziel auf Sicht von: 24 Monate
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Peter Hasler

HV nimmt Vergleich mit ehemaligen Vorstandsmitgliedern an

Wie von uns erwartet, wurde das vorab verhandelte Vergleichsangebot mit den
D&O-Versicherungen zweier ehemaliger Vorstandsmitglieder von der
außerordentlichen Hauptversammlung angenommen. Die D&O-Versicherung der
beklagten Vorstände wird innerhalb von zwei Wochen nach rechtsverbindlicher
Unterzeichnung der Vergleichsvereinbarung durch alle Parteien einen Betrag
in Höhe von knapp EUR 0,7 Mio. an asknet Solutions zahlen. Damit konnten
beide Rechtsstreitigkeiten im Sinne der Gesellschaft beendet werden. Nach
Überarbeitung unseres Finanzmodells und Anpassung der Diskontierungssätze
um die aktuell steigenden Marktrisikoprämien ermitteln wir aus einem
dreistufigen DCF-Entity-Modell ein Kursziel von EUR 7,30. Wir bestätigen
unser Buy-Rating für die Aktien der asknet Solutions AG.

Wie von uns erwartet, wurde das vorab verhandelte Vergleichsangebot mit
zwei ehemaligen Vorstandsmitgliedern, ihren Rechtsnachfolgern und der D&O-
Versicherung von der außerordentlichen Hauptversammlung angenommen. Damit
wurden zwei Sachverhalte, die während der Tätigkeit der beiden früheren
Vorstandsmitglieder angefallen sind, im Sinne der Gesellschaft
abgeschlossen: (1) Softwareverkäufe in Norwegen, die fälschlicherweise
umsatzsteuerfrei abgewickelt wurden, woraufhin von den norwegischen
Finanzbehörden nachträglich Steuernachzahlungen, Strafzahlungen und
Verspätungszinsen für die in den Jahren 2011 bis 2015 abgewickelten
Softwareverkäufe in Höhe von insgesamt rund NOK 6,3 Mio. (etwa EUR 0,6
Mio.) festgesetzt wurden. Und (2) der Erwerb von Software in Deutschland,
für die asknet Solutions im Zeitraum 2005 bis 2009 Gutschriften abgerechnet
hat, die umsatzsteuerrechtlich sowohl fehlerhaft ausgestellt als auch
übermittelt wurden. Nachdem die Mängel der Gutschriften im Rahmen einer
betriebsinternen Prüfung aufgefallen waren, wurden Versuche, diese im
Nachhinein zu korrigieren, vom zuständigen Finanzamt nicht akzeptiert.

Die D&O-Versicherung der beklagten Vorstände wird laut Angabe innerhalb von
zwei Wochen nach rechtsverbindlicher Unterzeichnung der
Vergleichsvereinbarung durch alle Parteien und Eintritt einen Betrag in
Höhe von knapp EUR 0,7 Mio. an asknet Solutions zahlen; damit sind laut
Angabe alle möglichen Ansprüche der Gesellschaft gegen die ehemaligen
Vorstandsmitglieder in Bezug auf die strittigen Sachverhalte in den
verschiedenen Verfahren abgegolten und beigelegt.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/24285.pdf

Kontakt für Rückfragen
Peter Thilo Hasler, CEFA
+49 (89)74443558/ +49 (152)31764553
peter-thilo.hasler@sphene-capital.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

Aktueller Webcast

SUSE S.A.

Webcast Q2 2022

07. Juli 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS (von GBC AG): Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS

05. Juli 2022