Research-Studie


Original-Research: Adler Modemärkte AG - von Sphene Capital GmbH

Einstufung von Sphene Capital GmbH zu Adler Modemärkte AG

Unternehmen: Adler Modemärkte AG
ISIN: DE000A1H8MU2

Anlass der Studie: Update Report
Empfehlung: Buy
seit: 06.05.2020
Kursziel: EUR 7,30 (bislang: EUR 7,60)
Kursziel auf Sicht von: 24 Monate
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Peter Hasler

Q1: Kostensenkungen fangen Umsatzminus teilweise auf

Nach der Veröffentlichung des Q1-Berichts bestätigen wir unser Buy-Rating
für die Aktien der Adler Modemärkte AG, passen jedoch unser Kursziel auf
EUR 7,30 von EUR 7,60 je Aktie an. Obwohl spätestens seit 18.03.2020
sämtliche 171 Adler-Filialen aufgrund behördlicher Verfügungen geschlossen
waren und lediglich Online-Umsätze erzielt werden konnten, fiel der für das
erste Quartal 2020 berichtete Umsatzrückgang (LFL) von -23,7%
vergleichsweise 'moderat' aus, nicht nur verglichen mit dem Branchenumfeld,
das im Jahresvergleich um -26% einbrach, sondern auch im Vergleich zu den
gedämpften Erwartungen vieler an das Unternehmen. Das EBIT im saisonal
grundsätzlich schwachen Auftaktquartal verschlechterte sich auf EUR -24,1
Mio. (Vorjahr EUR -13,5 Mio.), größere Defizite konnten durch kurzfristige
Maßnahmen (u. a. Kappung der Marketingaufwendungen, Kurzarbeitergeld)
vermieden werden. Eine neue Jahresprognose wurde angesichts
unvorhersehbarer COVID-19-Einbußen und einer nur langsam anlaufenden
Normalisierung im Einzelhandel nicht ausgegeben.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/20675.pdf

Kontakt für Rückfragen
Peter Thilo Hasler, CEFA
+49 (89) 74443558/ +49 (152) 31764553
peter-thilo.hasler@sphene-capital.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Linde Recognized by Bloomberg as a Leader in Gender Equality

04. März 2021, 11:59

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

05. März 2021