Research-Studie


Original-Research: Formycon AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Formycon AG

Unternehmen: Formycon AG
ISIN: DE000A1EWVY8

Anlass der Studie: Privatplatzierung
Empfehlung: Kaufen
seit: 14.10.2020
Kursziel: €43,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Formycon AG (ISIN:
DE000A1EWVY8) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine
BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 39,00 auf EUR 43,00.

Zusammenfassung:
Das Risiko eines Biosimilar-Kandidaten wird weitgehend minimiert, sobald
die Regulierungsbehörden die Gleichwertigkeit zwischen dem Biosimilar und
dem Referenzprodukt akzeptiert haben. Dies wird durch die Einreichung eines
Analysepakets erreicht, das bestätigt, dass der Biosimilar-Kandidat dem
Referenzprodukt hinsichtlich seiner physikalisch-chemischen und
biologischen Charakterisierung sehr ähnlich ist. Wenn das Analysepaket
diesen hohen Grad an Ähnlichkeit anzeigt, kann weitgehend von einem
klinischen Nutzen ausgegangen werden. Nachfolgende klinische Studien dienen
dann im Wesentlichen dazu, die Ergebnisse des Analysepakets zu bestätigen
und das Restrisiko auszuschließen. Bei Biosimilars ist das Analysepaket und
nicht die Phase-III-Studie von entscheidender Bedeutung. Dies belegt die
Tatsache, dass bisher kein Biosimilar-Kandidat in einer Phase-III-Studie
versagt hat. Formycon hat Partnerschaften bezüglich aller drei ihrer
Biosimilar-Kandidaten (FYB201, FYB202 und FYB203) geschlossen, für die sie
das Referenzprodukt benannt hat. In allen drei Fällen wurde die
Partnerschaft vor Einreichung des analytischen Datenpakets geschlossen.
Formycon hat angegeben, dass die Mittel aus der kürzlich abgeschlossenen
Privatplatzierung an die Active Ownership Group (Bruttoerlös: €25,75 Mio.)
verwendet werden, um unverpartnerte Pipeline-Projekte wie FYB206 ohne
Abhängigkeit von einem Partner durch die Phase des Analysepakets zu führen.
Dies eröffnet die Möglichkeit wesentlich besserer Vertragsbedingungen als
für Biosimilar-Kandidaten, die vor der Einreichung des Analysepakets
verpartnert worden sind. Wir erhöhen unsere Annahme der Lizenzgebühr für
FYB206 und andere unverpartnerte Pipeline-Produkte von 9% auf 18%. Unsere
Lizenzgebührenannahme für FYB201, FYB202 und FYB203 bleibt unverändert bei
9%. Wir haben unser Kursziel von €39,00 auf €43,00 angehoben und behalten
unsere Kaufempfehlung bei.

First Berlin Equity Research has published a research update on Formycon AG
(ISIN: DE000A1EWVY8). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and
increased the price target from EUR 39.00 to EUR 43.00.

Abstract:
A biosimilar candidate is largely derisked once the regulatory authorities
have accepted the equivalence between the biosimilar and the reference
product. This is achieved through the submission of an analytical package
confirming that the biosimilar candidate is highly similar to the reference
product in terms of its physicochemical and biological characterisation. If
the analytical package indicates this high degree of similarity, clinical
benefit can be largely assumed. Subsequent clinical studies then serve
essentially to confirm the findings of the analytical package and eliminate
residual risk. With biosimilars it is the analytical package, not the phase
III trial which is truly pivotal. This is shown by the fact that so far no
biosimilar candidate has failed in a phase III trial. Formycon has
concluded partnerships with respect to all three of the biosimilar
candidates (FYB201, FYB202 and FYB203) for which it has named the reference
product. In all three cases the partnership was entered into in advance of
the submission of the analytical data package. Formycon has indicated that
the funds from the recently completed private placement to Active Ownership
Group (gross proceeds: €25.75m) will be used to advance non-partnered
pipeline projects such as FYB206 through the analytical package stage
without reliance on a partner. This opens up the possibility of
substantially better deal terms than for biosimilar candidates which were
partnered before the analytical package submission stage. We raise our
royalty rate assumption for FYB206 and other non-partnered pipeline
products from 9% to 18%. Our royalty rate assumption for FYB201, FYB202 and
FYB203 remains unchanged at 9%. We have raised our price target from €39.00
to €43.00 and maintain our Buy recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses
siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/21733.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Unternehmen im Fokus

Wasserstoff-Rendite mit HPS

Spätestens mit Veröffentlichung der nationalen Wasserstoffstrategie rücken sämtliche „Wasserstoff-Unternehmen“ verstärkt in den Fokus der Investoren.
Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions setzt Wasserstoff als saisonales Speichermedium für das autarke und vollständig CO2-freie Energieversorgungssystem picea® in Ein- bis Zweifamilienhäusern ein.
Dieses weltweit erste Solar-Wasserstoffkraftwerk für zuhause erlaubt mit einer Solaranlage eine dezentrale vollständige Stromversorgung über das gesamte Jahr und unterstützt dabei sogar zusätzlich die Wärmeversorgung im Haus.
Zur Finanzierung des laufenden Markteintritts und des weiteren Wachstums begibt HPS ein Nachrangdarlehen von bis zu 4 Mio. € über die Plattform GLS Crowd und verzinst das eingeworbene Kapital ab einem Einsatz von 250 € mit 7 % über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03.11.2020 um 10:30 Uhr.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Event im Fokus

14.-15.10.2020 Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen und Technologie

11.-12.11.2020 Fachkonferenzen Software/IT und Branchenmix

Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen könnten die Fachkonferenzen im Herbst/Winter ggf. auch virtuell stattfinden.

GBC-Fokusbox

Solutiance: Hohe Wachstumsdynamik durch den Ausbau des Plattformgeschäfts erwartet

Im ersten Halbjahr 2020 konnte Solutiance den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen und im Rahmen dessen die Gesamtleistung (Umsatz zzgl. Bestandsveränderungen) um rund 75 % auf 0,66 Mio. € (1. HJ 2019: 0,38 Mio. €) erhöhen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr durch den weiteren Ausbau der softwarebasierten Dienstleistungen einen Umsatzsprung im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3 Mio. €. Bei einem von uns ermittelten Kursziel von 4,85 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Continental AG: Dr. Elmar Degenhart legt sein Amt als Vorstandsvorsitzender von Continental aus eigenem Entschluss vorzeitig nieder

29. Oktober 2020, 21:05

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

9M 2020 Analyst Call

10. November 2020

Aktuelle Research-Studie

Ahlers AG

Original-Research: Ahlers AG (von GSC Research GmbH): Halten

30. Oktober 2020