Research-Studie


Original-Research: Vita 34 AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Vita 34 AG

Unternehmen: Vita 34 AG
ISIN: DE000A0BL849

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 18.05.2020
Kursziel: 15,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

Solide Entwicklung im Jahresauftaktquartal – Jahresziele bestätigt

Vita 34 hat jüngst Q1-Zahlen veröffentlicht und damit auch die Guidance für
das laufende Geschäftsjahr bestätigt.

Umsatz- und Ergebniskennziffern leicht unter Vorjahr: Vita 34 erzielte im
Jahresauftaktquartal Erlöse i.H.v. 4,7 Mio. Euro, die leicht unter Vorjahr
(4,8 Mio. Euro) und unseren Erwartungen lagen (MONe: 4,9 Mio. Euro). Auf
Ergebnisebene belasteten die erhöhten Marketing- und Vertriebskosten (+9,2%
yoy), die jedoch in den Folgequartalen auch wieder zu organischem Wachstum
führen sollten. Das EBITDA fiel daher mit 1,2 Mio. Euro entgegen unserer
Erwartungen leicht niedriger aus als im Vorjahr (Vj.: 1,3 Mio. Euro; MONe:
1,4 Mio. Euro). Bei im Vorjahresvergleich weitestgehend konstanten
Abschreibungen (0,6 Mio. Euro) sowie Finanz- und Steueraufwendungen (-0,1
Mio. Euro bzw. -0,2 Mio. Euro) beläuft sich das Periodenergebnis auf 0,4
Mio. Euro (Vj.: 0,5 Mio. Euro). Die etwas schwächere Ertragsentwicklung
zeigt sich ebenfalls beim operativen Cashflow, der auch aufgrund einer
erhöhten Vorratshaltung mit 0,7 Mio. Euro deutlicher unter Vorjahr liegt
(1,2 Mio. Euro). Allerdings halten wir diese Vorsichtsmaßnahme zur sicheren
Versorgung mit herstellungsrelevanten Materialien in Zeiten mit erhöhter
Unsicherheit der Lieferketten für sinnvoll. Insgesamt blieben die Liquiden
Mittel aber dennoch auf einem sehr komfortablen Niveau (9,1 Mio. Euro).

Guidance trotz „Corona-Krise“ unverändert: Für das laufende Geschäftsjahr
geht der Vorstand nach wie vor von einem Umsatz zwischen 19,0 und 21,0 Mio.
Euro sowie einem EBITDA in der Bandbreite von 4,8 bis 5,8 Mio. Euro aus. So
deutet der Auftragseingang seit April trotz der „Corona-Krise“ auf eine
lineare Umsatzentwicklung hin und verdeutlicht u.E. die konjunkturelle
Unabhängigkeit des Geschäftsmodells. Seit Anfang Mai ist nun auch der
Außendienst wieder aktiv, sodass spätestens ab Q3 eine Rückkehr zum Umsatz-
und Ergebniswachstum realistisch scheint. Wir halten daher auch an unseren
Prognosen fest.

Unabhängig von den kurzfristigen Herausforderungen im aktuellen Marktumfeld
könnte die Corona-Pandemie für Vita 34 u.E. auch einen positiven Effekt
beinhalten. Mit verschiedenen klinischen Studien wird derzeit nach einer
Behandlungsart für die COVID-19 Pneumonie geforscht. Da einige dieser
Studien auch auf Zellmaterial aus Nabelschnurgewebe basieren, könnte das
regenerative Potenzial von Stammzellen aus Nabelschnurblut und
Nabelschnurgewebe zusätzliche Aufmerksamkeit erhalten und einen Anstieg der
Einlagerungszahlen nach sich ziehen. Ein ähnliches Phänomen war im Jahr
2010/2011 zu beobachten, als Vita 34 von einer erhöhten medialen
Berichterstattung rund um das Thema Stammzellforschung profitierte
(Neukundenzahl 2011: +63%).

Fazit: Vita 34 hat trotz herausfordernder makroökonomischer
Rahmenbedingungen solide Q1-Zahlen präsentiert. Die geringe Sensitivität
des Geschäftsmodells in Bezug auf konjunkturelle Schwankungen macht die
Equity Story im aktuellen Marktumfeld u.E. besonders attraktiv. Nach
Fortschreibung unseres DCF-Modells bestätigen wir daher unsere
Kaufempfehlung mit leicht erhöhtem Kursziel von 15,00 Euro (zuvor: 14,50
Euro).



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/20813.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

EQS Group: Rating lautet Kaufen

Die Vorzeichen für die EQS Group AG sind positiv. Ein wesentlicher Umsatztreiber für das Jahr 2020 sollte die Migration von Bestandskunden vom COCKPIT in das COCKPIT 2.0 bedeuten. Darüber hinaus erwarten wir ein gutes Wachstum in den übrigen Bereichen, da die EQS mit vielen Produkten auch von der Coronakrise profitieren kann. So werden z. B. Online-Hauptversammlungen, Webcasts und Telefonkonferenzen vermehrt gebucht: Unseres Erachtens sollte es auch zu einer höhere Anzahl an Pflichtmeldungen von Unternehmen kommen. Unser Kursziel liegt bei 91,50 €, das Rating lautet weiter Kaufen.

News im Fokus

Linde Recognized as a Leader in Diversity & Inclusion by DiversityInc

22. Mai 2020, 11:59

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

20. Mai 2020