Research-Studie


Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu HELMA Eigenheimbau AG

Unternehmen: HELMA Eigenheimbau AG
ISIN: DE000A0EQ578

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 91,50 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2022
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker, Marcel Goldmann

Außerordentlich starker Anstieg des Auftragseingangs auf 446,6 Mio. EUR;
auch ohne Vorzieheffekte läge der Auftragseingang bei knapp über 400 Mio.
EUR; Prognosen und Kursziel auf 91,50 EUR (bisher: 88,40 EUR) leicht
angehoben; Rating KAUFEN

Mit Meldung vom 11.01.2022 hat die HELMA Eigenheimbau AG über die erneut
außerordentlich gute Entwicklung des Auftragseingangs berichtet. Mit 446,6
Mio. EUR (31.12.2020: 312,5 Mio. EUR) wurde der Bestwert des Vorjahres um
42,9 % deutlich übertroffen. Dabei wurde selbst die im Rahmen der
Halbjahresberichterstattung veröffentlichte optimistische Unternehmens-
Guidance, die ursprünglich von einem Anstieg in Höhe von ca. 20 bis 25 %
ausgegangen war, sichtbar übertroffen.

Nach Unternehmensangaben hatte der überraschende Beschluss der
Bundesregierung, die Neubauförderung von Effizienzhäusern 55 ab dem
31.01.2022 auslaufen zu lassen, zu Vorzieheffekten geführt. Das BMWi plant
künftig verstärkt die energetische Sanierung von Bestandsobjekten zu
fördern. Die Vorzieheffekte haben nach HELMA-Angaben rund 10 % des
Auftragseingangs ausgemacht, so dass auch ohne diesen Sondereffekt ein
Auftragsvolumen von knapp über 400 Mio. EUR und damit ein neuer absoluter
Rekordwert erreicht worden wäre. Häuser der Energieeffizienzklasse 40 und
40 Plus werden unverändert gefördert. Da die HELMA Eigenheimbau AG ab dem
01.02.2022 ausschließlich Häuser dieser Effizienzstufe anbietet, erhalten
die HELMA-Häuser weiterhin eine Förderung in Höhe von bis zu 33.750 EUR/
Wohneinheit.

Der starke Anstieg des Auftragseingangs wurde von allen Geschäftsbereichen
getragen. Besonders stark war aber das Auftragswachstum der HELMA
Eigenheimbau AG sowie der HELMA Ferienimmobilien AG. Im Bereich
Ferienimmobilien profitierte die Gesellschaft mit umfangreichen
Ferienimmobilienprojekten auch von einer verstärkten Nachfrage nach
inländischem Urlaub. Im Eigenheimbereich hatte die Corona-Krise, neben den
ohnehin schon günstigen Vorgaben für Wohnimmobilien, ebenfalls zu einer
verstärkten Nachfrage geführt.

Nach Unternehmensangaben wird eine Abarbeitung des hohen Auftragseingangs
schwerpunktmäßig in 2022 und 2023 realisiert und damit umsatzwirksam. Auch
wenn ein Teil des starken Anstiegs auf Vorzieheffekte zurückzuführen ist,
liegt nun eine umfangreiche Grundlage zur Fortsetzung des Wachstumskurses
vor. Vor diesem Hintergrund stufen wir unsere bisherigen Prognosen der
Geschäftsjahre 2022 und 2023 als zu niedrig ein und nehmen, jeweils auf
Umsatz- und Ergebnisebene eine leichte Anhebung vor.

Die Prognoseanhebung der Geschäftsjahre 2022 und 2023 hat als Resultat eine
Anhebung des Kursziels auf 91,50 EUR (bisher: 88,40 EUR) zur Folge. Wir
vergeben damit unverändert das Rating KAUFEN. Wir werden mit
Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen (02.03.2022) eine weitere
Überarbeitung unseres DCF-Bewertungsmodells vornehmen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/23256.pdf

Kontakt für Rückfragen
GBC AG
Halderstrasse 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Datum (Zeitpunkt) Fertigstellung: 12.01.22 (10:15 Uhr)
Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe: 12.01.22 (11:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Linde Signs Record Small On-Site Contracts in 2021

27. Januar 2022, 12:00

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2021

25. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SE

27. Januar 2022