Research-Studie


Original-Research: GK SOFTWARE SE - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu GK SOFTWARE SE

Unternehmen: GK SOFTWARE SE
ISIN: DE0007571424

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 30.03.2022
Kursziel: 200,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Sebastian Weidhüner

Vorläufige Zahlen 2021 unterstreichen Skalierungspotenzial

GK Software hat am Montag vorläufige Zahlen veröffentlicht. Diese lagen
infolge des Cloud-Momentums umsatz- und ergebnisseitig zwar unter unseren
Prognosen, hinsichtlich der Profitabilität weist GK im Gesamtjahr dennoch
einen äußerst starken Zuwachs auf.

[Tabelle]

Q4-Zahlen im Zeichen der SaaS-Transformation: Auf das traditionell starke
Schlussquartal (Ø Umsatzanteil 2018 bis 2020: 29,3%) entfiel 2021 ein
Erlösbeitrag von lediglich 26,8%. Das dürfte vor allem auf die Verlagerung
von On-Premises- auf SaaS-Verträge zurückzuführen sein. Während die
Umsatzrealisierung bei einem On-Premises-Vertrag größtenteils direkt am
Laufzeitanfang erfolgt, wird sie im SaaS-Modell über die Vertragslaufzeit
gestreckt. Da entsprechende Kosten (u.a. Akquise, Beratung,
Implementierung) jedoch nach wie vor zu Beginn anfallen, gehen
SaaS-Projekte darüber hinaus kurzfristig zulasten der Profitabilität. Erst
im November 2021 verkündete GK z.B. die bislang größten SaaS-Aufträge der
Unternehmensgeschichte (vgl. Comment vom 01.11.2021). Im Zuge eines
Lizenzdeals wären Umsatz und EBITDA u.E. um einen mittleren einstelligen
Millionenbetrag höher ausgefallen. Daher stellt der EBITDA-Rückgang in
Q4/21 (-10,4% yoy auf 6,5 Mio. Euro) unserer Ansicht nach kein Anzeichen
operativer Schwäche dar. Bein einem SaaS-Vertrag ist der gesamte
Customer-Lifetime-Value laut Management letztlich sogar deutlich größer.
Die quartalsspezifische Volatilität im Zahlenwerk wird bei GK Software in
den nächsten Jahren sukzessive abnehmen, was gleichzeitig die Visibilität
der Geschäftsentwicklung stärkt.

Kontinuität im Vorstand: Der Aufsichtsrat hat in seiner jüngsten Sitzung
die Verträge der beiden Vorstände Rainer Gläß (CEO) und André Hergert (CFO)
vorzeitig bis zum 01.04.2027 verlängert. Herr Gläß ist als Co-Gründer seit
1990 im Vorstand des Unternehmens und mit einem Anteilsbesitz von 23,6%
größter Einzelaktionär. Herr Hergert gehört dem Gremium seit 2008 an.

Ungerechtfertigter Bewertungsabschlag: Mit Blick auf die Peergroup von 13
Anwendungssoftwareherstellern aus der DACH-Region sehen wir unverändert
attraktives Upside-Potenzial (EV/EBIT 2023e 11,3x vs. Peers 18,3x). Vor
allem in Verbindung mit der höheren Profitabilität (EBIT-Marge 2023e 15,6%
vs. Peers 13,8%) beurteilen wir den jüngsten Kursrückgang (YTD: -18,8%) als
eine vielversprechende Einstiegsgelegenheit bei einem europäischen
Marktführer in strukturell wachsenden Segmenten.

Fazit: Im Jahresschlussquartal lag das Ergebnis SaaS-bedingt unter unserer
Prognose. Jedoch untermauert vor allem der dafür verantwortliche
Cloud-Wandel unsere positive Sicht auf die Equity Story. Nach Anpassung der
Prognosen sowie Fortschreibung unseres DCF-Modells bestätigen wir unsere
Empfehlung „Kaufen“ mit unverändertem Kursziel von 200,00 Euro.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/23697.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

ISA gAG: Attraktive Wandelanleihe

Die International School Augsburg begibt Wandelanleihe als weiteren Finanzierungsbaustein des geplanten Schulneubaus; unserer Einschätzung nach liegen attraktive Konditionen vor und die Anleihe ist von der ISA gAG solide finanzierbar; das Wertpapier ist aus unserer Sicht sowohl für das Unternehmen als auch für die Investoren ein attraktives Investment.

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

E.ON SE: E.ON bestätigt erneut Ausblick und übernimmt Verantwortung in der Krise

10. August 2022, 07:00

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 2022 Trading Update

16. August 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Tigris Small & Micro Cap Growth Fund (von GBC AG): 4 von 5 GBC-Falken Tigris Small & Micro Cap Growth Fund

10. August 2022