Research-Studie


Original-Research: Deutsche Grundstücksauktionen AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Deutsche Grundstücksauktionen AG

Unternehmen: Deutsche Grundstücksauktionen AG
ISIN: DE0005533400

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 18,70 EUR
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2019
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Matthias Greiffenberger, Cosmin Filker

Aktuelle Dividendenprognose sehr konservativ. Geschäftsjahr 2018 ist das
zweitbeste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte. Kursziel 18,70 € und
Kaufen-Rating bestätigt.

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG konnte das Geschäftsjahr 2018 sehr
erfolgreich abschließen und verbuchte das zweitbeste Jahr der
Unternehmensgeschichte. Mit 12 Mio. € (VJ: 11,16 Mio. €) bereinigter
Netto-Courtage wurden unsere Prognosen leicht übertroffen. Wir hatten für
das Geschäftsjahr 2018 eine bereinigte Netto-Courtage in Höhe von 11,70
Mio. € erwartet und gingen von einer Dividende in Höhe von 0,95 € je Aktie
aus. Unseres Erachtens sollte der Dividendenvorschlag höchstwahrscheinlich
nun höher ausfallen. Eine genaue Prognose gestaltet sich durch die
diesjährige Zusammensetzung der Courtage- bzw. Gewinnbeiträge als
schwierig.

Traditionell spielt insbesondere die Sächsische Grundstücksauktionen (SGA)
eine entscheidende Rolle bezogen auf die Netto-Courtage und die
Gewinnabführung. Mit einem Objektumsatz in Höhe von 15,75 Mio. € lag die
SGA deutlich unter den Vorjahresniveaus (VJ: 21,76 Mio. €) und im Kontrast
hierzu war die Muttergesellschaft DGA der wichtigste Treiber bezogen auf
den Objektumsatz- und die Netto-Courtage. Die DGA konnte den Objektumsatz
um 38,9% auf 62,30 Mio. € (VJ: 44,87 Mio. €) deutlich steigern und so die
etwas schwächeren Ergebnisse der Tochtergesellschaften überkompensieren.

Durch diese Entwicklung sollte unseres Erachtens der Dividendenvorschlag
bei über 0,95 € liegen. Wir erwarten einen Gewinn je Aktie von über 1,00 €,
was sich auch entsprechend im Dividendenvorschlag widerspiegeln sollte.
Historisch hat das Unternehmen in der Regel eine Vollausschüttung
vorgenommen, jedoch sind die Gesamtwirtschaftsprognosen für das Jahr 2019
tendenziell eher zurückhaltend, was dazu führen könnte, dass die
Gesellschaft auch einen gewissen Teil des Gewinns einbehält.

Bei dem aktuellen Aktienkurs von 16,90 € (09.01.19 - 9:54 Xetra) würde
unsere Dividendeneinschätzung einer sehr hohen Dividendenrendite von über
5,9% entsprechen. Auf Basis der aktuellen Entwicklung bestätigen wir unser
Kursziel in Höhe von 18,70 € und vergeben das Rating Kaufen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/17461.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 11.10.2018 (16:00 Uhr)
Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe: 15.10.2018 (10:00 Uhr)
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++
Datum (Zeitpunkt) der Fertigstellung: 09.01.2019 (12:00 Uhr)
Datum (Zeitpunkt) der ersten Weitergabe: 09.01.2019 (15:30 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

SBF AG: Die Zeichen für profitables Wachstum stehen auf Grün!

Die SBF AG agiert als Spezialist für Deckensysteme für Schienenfahrzeuge. Die Bahntechnikindustrie gilt als nachhaltiger Wachstumsbereich. Vor dem Hintergrund der starken Positionierung, des eingeschlagenen Wachstumskurses sowie der erwarteten verstärkten Investitionen in den Bahntechniksektor haben wir für die Aktie einen fairen Wert von 3,62 EUR ermittelt. Wir stufen den Titel aufgrund des großen Kurspotenzials mit „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Wirecard AG: Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen Auswirkungen auf die Abschlüsse von Wirecard

26. März 2019, 14:14

Aktueller Webcast

Deutsche Wohnen SE

Bilanzpresse- und Analystenkonferenz Jahresergebnisse 2018 (nur in Englisch)

26. März 2019

Aktuelle Research-Studie

curasan AG

Original-Research: curasan AG (von Montega AG): Halten

26. März 2019