Research-Studie


Original-Research: GFS AKTIEN ANLAGE GLOBAL - EUR ACC - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu GFS AKTIEN ANLAGE GLOBAL - EUR ACC

Unternehmen: GFS AKTIEN ANLAGE GLOBAL - EUR ACC
ISIN: DE000A0NEKB0

Anlass der Studie: Auszug aus GBC Fonds Champions 2018
Empfehlung: 5 Falken (Höchstbewertung)
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Harald Hof, Cosmin Filker

Der GFS Aktien Anlage Global hat einen klaren Anlageschwerpunkt in
ausgewählten Aktien. Schwerpunkt bei der Selektion einzelner Titel ist eine
umfangreiche Analyse des Managements, sowie eine umfassende Auswertung der
Finanzkennzahlen. Ziel der Analyse ist die Identifikation von Unternehmen,
die ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis aufweisen, um anhand der aktiven
GFS-Strategie einen attraktiven Wertzuwachs für Fondsinvestoren zu
erwirtschaften. Auch wenn das Fondsuniversum global aufgestellt werden
kann, sind vorwiegend Small- und Mid-Caps aus der DACH-Region im Fonds
vertreten. In Abhängigkeit des Börsenumfeldes können bis zu 50% der Mittel
in Liquidität gehalten werden.

Der GFS Aktienanlage Global wurde am 01.09.2008 aufgelegt und seitdem von
Herrn Martin Gutmann betreut. Herr Gutmann greift dabei auf langjährige
Erfahrungen zurück, denn bereits 1998 wurden die Grundsteine in Form eines
Investmentclubs für den 10 Jahre später gegründeten Fonds gelegt. Damit
weißt das Management eine konstante Tätigkeit, seit fast zwei Dekaden, auf.

Kompetenz und Erfahrung werden anhand eigener Analysen in einem
Stockpicking-Ansatz umgesetzt. Dieser Ansatz wird sehr flexibel gehalten,
um nahezu jegliche Opportunität ausnutzen zu können. Dieses Vorgehen wird
praktisch seit Beginn ohne nennenswerte Veränderungen mit entsprechenden
Finanzinstrumenten umgesetzt. Hierbei können neben Aktien, auch andere
Finanzinstrumente, wie Derivate, sowohl zur Absicherung als auch für
direkte Investitionen verwendet werden.

Aktuell ist der Fonds in über 70 Titeln investiert, wobei die 10 größten
Positionen mit 55% des Fondsvermögens deutlich übergewichtet sind. Die
größte Position allein steht für knapp über 10% der Gesamtmittel. Des
Weiteren sind neun der 10 größten Positio-nen Unternehmen aus dem
deutschsprachigen Small- und Midcap-Universum. Damit sind mindestens 52%
der Fondsmittel in diesem Segment investiert.

Der Fonds wurde in 2008 zu einem sicherlich ungünstigen Zeitpunkt
aufgelegt. Unmittelbar vor der globalen Finanzkrise aufgelegt, wurde gleich
in 2008 der stärkste Drawdown in der Fondsgeschichte ausgewiesen. Trotz
weiterer turbulenter Börsenjahre, konnte diese Kennzahl sichtlich
verbessert werden. Im Betrachtungszeitraum auf ein und fünf Jahre, lag der
maximale Drawdown lediglich bei -6,7% sowie bei -23,9%. Geht man davon aus,
dass bei Small- und Mid-Caps tendenziell eine vergleichsweise höhere
Volatilität vorherschen müsste, weist der GFS AKTIEN ANLAGE GLOBAL mit
einem Wert von 16,4% auf die gesamte Laufzeit betrachtet einen hervorragend
niedrigen Wert auf. Hingegen wurde im gleichen Zeitraum eine Rendite von
knapp 100% erreicht. Annualisiert bleibt der Fonds mit 7,8% p.a. bis zum
31.12.2017 damit hinter den eigenen Erwartungen von 10% p.a.

Allerdings gilt dies nicht für die letzten 5 Jahre der Fondshistorie. Seit
2012 hat der Fonds mit einer Rendite von über 85% bei einer Volatilität von
13,3% den Großteil seiner Gesamtrendite erzielt.

Der Fonds punktet in jeder Kategorie voll. Hervorzuheben sind hier
sicherlich die hohe einjährige Sharpe Ratio von 2,7 sowie die Stetigkeit
und Erfahrung des Fondsmanagements. Mit einem Track Record von fast 10
Jahren sowie einer persönlichen Tätigkeit von über 30 Jahren, wird der
Fonds von einem sehr erfahrenen Manager betreut. Hinzu kommt, dass eigene
Gelder in großem Umfang investiert sind. In unserem Bewertungsschema erhält
der GSF AKTIEN ANLAGEN GLOBAL insgesamt 5 Falken - die Höchstpunktzahl.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16475.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Interview im Fokus

„Bitcoin kurz vor dem Durchbruch“

Die Northern Bitcoin AG verzeichnet nicht nur ein rasantes Wachstum als führender Bitcoin-Miner, die Frankfurter betreiben auch einen klimaneutralen Bitcoin-Mining-Pool. Die strategische Zusammenarbeit mit der Rawpool-Gruppe katapultiert Northern Bitcoin „in eine völlig neue Dimension“, ist CEO Mathis Schultz überzeugt: „Der Bitcoin wird die Welt dramatisch verändern. Wir sehen uns exzellent aufgestellt, um in den kommenden Jahren als Pionier das führende europäische Unternehmen im Bereich Bitcoin-Blockchain aufzubauen.“

GBC-Fokusbox

BIG Blockchain Intelligence Group: Coverage Initiated mit Kaufen-Rating

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. bietet Software-Lösungen an, die eine Echtzeitüberprüfung von blockchainbasierten Transaktionen mit Hilfe von Such- und Analysefunktionen ermöglicht. Zur Kernkompetenz gehört eine Software, die zur Generierung von Daten aus Blockchain-Transaktionen verwendet wird. Aktuell konzentriert sich BIG auf Transaktionen von Kryptowährungen und bedient seine Kunden wie Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, Banken und Finanzdienstleistern oder E-Commerce-Anbieter mit entsprechender Sicherheitstechnologie. Bei einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 €) lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius SE & Co. KGaA: Fresenius bestätigt und konkretisiert Konzernausblick für das Geschäftsjahr 2018

16. Oktober 2018, 23:09

Aktuelle Research-Studie

CO.DON AG

Original-Research: CO.DON AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

17. Oktober 2018