Research-Studie


Original-Research: FORTEC Elektronik AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu FORTEC Elektronik AG

Unternehmen: FORTEC Elektronik AG
ISIN: DE0005774103

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 01.07.2022
Kursziel: 28,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Miguel Lago Mascato

FORTEC trotzt der allgemeinen Marktumgebung und hebt Prognosen an

FORTEC Elektronik hat am Mittwoch eine Konkretisierung der Guidance für das
laufende Geschäftsjahr vermeldet, die ergebnisseitig deutlich über unserer
bisherigen Erwartung liegt. FORTEC scheint es demnach bisher gelungen, die
Herausforderungen der angespannten Lieferketten und Bauteileknappheit
besser als erwartet zu managen und Preiserhöhungen an Kunden weiterzugeben.

[Tabelle]

Umsatzerwartungen weiterhin im Rahmen unserer Prognose: FORTEC erwartet
aufgrund eines sehr gut verlaufenen vierten Quartals im Geschäftsjahr
2021/2022 einen Konzernerlös von 85 bis 90 Mio. Euro. Dies impliziert eine
Umsatzsteigerung von 9,8% bis 16,2% yoy für das Gesamtjahr. Zuvor war eine
bis zu 15%-ige Steigerung gegenüber dem Vorjahresniveau erwartet worden.
Die konkretisierte Guidance reflektiert dabei insbesondere die gesteigerte
Transparenz im Geschäftsbereich Datenvisualisierung. Ein wesentlicher
Treiber war das USA-Geschäft des Konzerns, welches sich von einer geringen
Basis im Vorjahr nach Unternehmensangaben außerordentlich positiv
entwickelt hat. Die neuformulierte Erwartung liegt unverändert im Rahmen
unserer bisherigen Prognose, mit der wir uns weiterhin wohl fühlen.

Ergebnisziel massiv erhöht: Weiterhin passte der Vorstand aufgrund des
positiven Geschäftsverlaufs die ergebnisseitige Zielsetzung an. Dies war
bereits von uns im Rahmen der Veröffentlichung des Q3-Berichtes antizipiert
worden (MONe bisher: +34% yoy; FORTEC bisher: bis zu +20% yoy). Der Umfang
der Anhebung auf 8,0 bis 8,7 Mio. Euro liegt jedoch weit oberhalb unserer
bisherigen Erwartung (7,2 Mio. Euro). Das Management konnte demnach
gesteigerte Kosten für die Beschaffung besser als erwartet an Kunden
weitergeben, was u.E. die Qualität der Produkte unterstreicht. Aufgrund der
gesteigerten Prognose und der erhöhten Visibilität der Bottom-Line in Q4
erhöhen wir unsere EBIT-Prognosen und positionieren uns im Mittelfeld der
kommunizierten Bandbreite. Ebenfalls passen wir auf Basis der in diesem
Geschäftsjahr demonstrierten Preissetzungsmacht unsere Mittelfristprognosen
an.

Fazit: FORTEC beweist mit der Erhöhung der Prognose eine erfreuliche
Robustheit gegenüber den vorherrschenden externen Einflüssen. Wir
bestätigen unsere Kaufempfehlung mit einem erhöhten Kursziel von 28,00 Euro
(zuvor: 27,00 Euro).



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/24497.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

Landi Renzo: GBC-Interview mit CEO Christiano Musi

„Der Landi Renzo-Konzern ist ein globaler Akteur, der sich auf die Energiewende entlang der gesamten Wertschöpfungskette spezialisiert hat und darauf abzielt, ein weltweiter Referenzpunkt für RNG- und Wasserstoffanwendungen bei Green Mobility und Clean-Tech-Lösungen zu werden. Bis 2025 erwarten wir Umsatzzuwächse von 15% (CAGR) und ein zweistelliges EBITDA-Wachstum von 25% (CAGR), dank ansteigender Umsätze in Segmenten, die im Vergleich zu unserem traditionellen Markt für leichte Nutzfahrzeuge höhere Margen aufweisen."

Events im Fokus

Termine 2022

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

Aktueller Webcast

TK Elevator GmbH

Webcast Q3 2022

26. August 2022

Aktuelle Research-Studie

Gesco AG

Original-Research: GESCO AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

18. August 2022