Research-Studie


Original-Research: CLIQ Digital AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu CLIQ Digital AG

Unternehmen: CLIQ Digital AG
ISIN: DE000A0HHJR3

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 04.08.2021
Kursziel: 54,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

Gute operative Entwicklung setzt sich in Q2 fort

CLIQ hat gestern gute Q2-Zahlen veröffentlicht und die Jahresziele
bestätigt. Zudem verkündete das Unternehmen jüngst durch den Erwerb
exklusiver Übertragungsrechte der italienischen Serie-B-Meisterschaft eine
Erweiterung des Contents im Sportbereich.

Erneut zweistelliges Umsatz- und Ergebniswachstum erzielt: Die Erlöse
stiegen in Q2 mit +22,8% yoy auf 33,1 Mio. Euro und lagen damit leicht
unter unserer Erwartung (MONe: 35,0 Mio. Euro; Q1/21: +49% yoy). Nicht
vergessen sollte man in diesem Zusammenhang jedoch die hohe Vergleichsbasis
aus dem Vorjahr (Q2/20: +86,9% yoy). Regional betrachtet kommt der
Löwenanteil des Wachstums nach wie vor aus Nordamerika (+58,0% yoy).
Allerdings stiegen die Erlöse auch in Europa mit +10,4% yoy erneut
zweistellig, was u.E. auf einen erfolgreichen Verlauf der
Marketingumstellung schließen lässt. Die Marketingausgaben erhöhten sich in
Q2 um +39% yoy auf 11,9 Mio. Euro und damit deutlich unterproportional zum
EBITDA, das mit +52% yoy auf 6,3 Mio. Euro stieg und etwas über unserer
Prognose lag (MONe: 6,1 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge verbesserte sich damit
spürbar auf 19,0% (Vj.: 15,2%). Hintergrund der Ergebnisverbesserung ist
neben den erfolgreichen Marketingmaßnahmen auch die zunehmende Nutzung der
Kreditkarte als Zahlungsmittel (67% vs. 51% im Vj.), die einen geringeren
an Dritte abzuführenden Kostenanteil aufweist. Das Ergebnis je Aktie wuchs
mit +107% auf 0,62 Euro aufgrund des Effekts durch den Erwerb der
Minderheitsanteile an der Hype Ventures B.V. überproportional. Die liquiden
Mittel reduzierten sich durch die Kaufpreiszahlung (6 Mio. Euro) sowie die
Dividendenausschüttung (3,3 Mio. Euro) auf 3,3 Mio. Euro (31.03.: 5,6 Mio.
Euro). Die Jahresziele (Umsatz >140 Mio. Euro; EBITDA rd. 22 Mio. Euro)
wurden bestätigt.

Content-Erweiterung passt zur Strategie von CLIQ: Vergangenen Freitag gab
CLIQ bekannt, dass für drei Saisons die exklusiven Übertragungsrechte der
italienischen Serie-B-Meisterschaft für die DACH-Region erworben wurden.
Zum Kaufpreis machte CLIQ keine Angaben. Inhaltlich passt der Content u.E.
gut zu CLIQ, da damit eine Nische bedient wird und das Unternehmen die
Nutzer nicht durch hochkarätige Blockbuster anzieht, sondern vielmehr
gezielt durch Pull-Marketing in Form von z.B. Google- oder Facebook-Ads
anspricht.

Underperformance trotz operativer Stärke: Trotz der guten operativen
Entwicklung sowie der günstigen Bewertungsmultiples erwies sich die
CLIQ-Aktie in den letzten Monaten als Underperformer (3M rel. zum CDAX:
-25,8%). Wir führen dies neben Gewinnmitnahmen nach der Rallye im Frühjahr
darauf zurück, dass es dem Unternehmen noch nicht gelungen ist, die
Marktteilnehmer vom Erfolgspotenzial der Vertriebsstrategie in Europa
unabhängig vom Corona-Rückenwind zu überzeugen (Europa H1/21: +10,9%).
Zudem bleibt CLIQ bislang den Beleg schuldig, dass die Neukundengewinnung
zu attraktiven Konditionen nachhaltig höher ist als der Churn. In H1 lag
der CLIQ-Faktor, der das Verhältnis zwischen Nettoumsatz pro Mitglied in
den ersten sechs Monaten und den Kosten für die Mitgliederakquisition
zeigt, mit 1,59x jedoch auf einem unverändert hohen Niveau (Ø 2016-2020:
1,49x).

Fazit: CLIQ hat gute Zahlen präsentiert und durch die bestätigten
Jahresziele weiteres zweistelliges Wachstum in Aussicht gestellt. Da auf
dem aktuellen Niveau u.E. die Chancen die Risiken überwiegen, bekräftigen
wir unverändert die Kaufempfehlung.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/22742.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

23. September 2021