Research-Studie


Original-Research: Saturn Oil & Gas Inc. - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Saturn Oil & Gas Inc.

Unternehmen: Saturn Oil & Gas Inc.
ISIN: CA80412L1076

Anlass der Studie: Transaction Update
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Julien Desrosiers; Felix Haugg

'Die Übernahme vom Oxbow-Ölfeld ist transformativ und wird Saturn Oil & Gas
zu einem führenden Produzenten und Landbesitzer ganz Saskatchewan machen.'

Saturn Oil & Gas übernimmt das Oxbow-Ölfeld

Saturn Oil & Gas hat eine Vereinbarung zum Kauf des Oxbow-Ölfelds für ca.
93 Mio. CAD getroffen. Das Oxbow-Ölfeld befindt sich im Südosten von
Saskatchewan und besteht aus 450 Landabschnitten, die etwa 6700 Barrel pro
Tag produzieren. Die Oxbow-Liegenschaft ist ein ausgereifter Abbauort, der
über eine umfangreiche Infrastruktur und Anlagen mit direkter Pipeline-
Anbindung an das weltweite Vertriebsnetz verfügt. Im Zuge der Übernahme
wird Saturn auch alle Mitarbeiter, die derzeit auf dem Areal arbeiten,
übernehmen und damit einen reibungslosen Übergang in der täglichen
Produktion und im Betrieb sicherstellen. Saturn Oil & Gas wird nach
Abschluss der Transaktion ein wichtiger Akteur auf dem Ölfeld im Südosten
von Saskatchewan sein, in der Größe mit Headwater Exploration, Yangarra
Resources und Topaz Energy vergleichbar. Noch wichtiger ist, dass die
geschätzte Produktion von Saturn Oil & Gas im Jahr 2021 zu 95% aus
flüssigem Öl und nur zu 5% aus Gas bestehen wird.

Die 5 wichtigsten Highlights der Transaktion:

1. Über 2.000% Steigerung der täglichen Produktion.

2. Schlanke und kosteneffiziente Struktur.

3. Erstklassige Aktiva mit nachweislich niedrigen Abbaugeschwindigkeiten.

4. Pipeline zu internationalen Märkten.

5. Signifikante Reduzierung des Verschuldungsgrades des Unternehmens.

Das neue Ölfeld wird unserer Meinung nach auch einen massiven positiven
Cashflow generieren, der sowohl die Aufrechterhaltung der Ölproduktion auf
dem aktuellen Niveau als auch die Einleitung eines aggressiven
Schuldentilgungsprogramms ermöglicht.

Transaktionskosten

Die gesamten Akquisitionskosten belaufen sich auf ca. 102 Mio. CAD, die
sich aus den folgenden Elementen zusammensetzen: 93 Mio. CAD als Kaufpreis
und 9 Mio. CAD an zusätzlichen Gebühren.

Finanzierung

Die Finanzierung der Transaktion wird in 3 Teilen erfolgen; bisheriger
erwirtschafteter Cashflow, Fremdkapital und aufgenommenes Kapital. Das
Datum des Inkrafttretens der Akquisition ist der 1. April 2021, was
bedeutet, dass von diesem Datum an alle Gewinne aus der Produktion der
erworbenen Vermögenswerte an Saturn Oil & Gas übertragen werden. Dieser
Betrag wird auf 14,7 Mio. CAD geschätzt. Der zweite Teil ist eine
vorrangige Schuldverschreibung in Höhe von 82 Mio. CAD, die durch die
Vermögenswerte von Saturn Oil & Gas gesichert ist. Diese Anleihe wird mit
einem vierteljährlich angepassten Zinssatz von 11% + Prime verzinst, was
einem jährlichen Zinssatz von 12,50% entspricht. Der dritte Teil der
Finanzierung wird eine Kapitalerhöhung sein, die derzeit im Gange ist.
Saturn Oil & Gas beabsichtigt, eine Privatplatzierung in Höhe von 15 Mio.
CAD durchzuführen, wobei eine zweite Kapitalerhöhung parallel mit Echelon
Wealth Partners Inc. durchgeführt wird, um eine Privatplatzierung in Höhe
von 6 Mio. CAD zu realisieren.

Absicherung

Einer der wichtigsten Teile der Finanzierung besteht unserer Meinung nach
in der Absicherung (Hedging) von bis zu 85 % der neu erworbenen Produktion.
Es wird erwartet, dass diese Produktion mit einer jährlichen Rate von 12,0%
abnimmt, was bedeutet, dass im zweiten Jahr 74,8% der Produktion
abgesichert werden sollten, im dritten Jahr 65,8% und im vierten Jahr
57,9%. Diese Absicherungsschätzungen basieren auf einem Capex-Budget von
$5 Millionen pro Jahr.

Produktion

Wie in der vorherigen Tabelle zu sehen ist, schätzen wir, dass die
jährliche Produktion mit einer durchschnittlichen Rate von 12,0 %
zurückgehen wird. In dieser Tabelle ist jedoch die aktuelle Produktion und
ein eventueller Kapitaleinsatz zur Steigerung der Ölproduktion nicht
berücksichtigt. Diese basiert rein auf der Transaktion. Die gesamte
erwartete Produktion entnehmen Sie bitte der Tabelle 1.

Mit den erworbenen Flächen stehen dem Unternehmen kontinuierlich zwei
Optionen zur Steigerung der Ölproduktion zur Verfügung: die
Wiederinbetriebnahme bestehender Bohrlächer und das Erschießen neuer Löcher
und Lagerstätten. Saturn erwirbt 450 Landabschnitte und erhöht damit seine
Landbasis um 775%. Mit den neu erworbenen Flächen sind über 444 Bohrziele
identifiziert (244 gebucht & 200 ungebucht). Bei den derzeitigen Ölpreisen
werden sich gemäß unserer Schätzung die Investitionskosten für diese neuen
Bohrungen in nur 7 Monaten amortisieren und während ihrer Lebensdauer über
0,5 Mio. EUR CAD Gewinn erzielen. Die Wiederinbetriebnahme von Bohrlöchern
erfordert nur einen sehr geringen Kapitalaufwand und ermöglicht es, das
volle Potenzial von vorzeitig stillgelegten Bohrlöchern zu nutzen.

Transaktionswert als Benchmark

Der gezahlte Preis pro geförderter boe bei Akquisition von kanadischen Öl-
und Gasanlagen ist seit Q1 2015 kontinuierlich zurückgegangen und ist von
einem Preis von über 80.000 $ pro boe auf 20.000 $ pro boe im Q3 2020
gefallen.

Saturn Oil & Gas erwirbt die Oxbow-Ölfelder, die 6.700 Barrel pro Tag
produzieren können, für 93 Mio. CAD, was einem Preis von $13.731 pro boe/d
entspricht. Basierend auf historischen Transaktionsdaten, wie in der obigen
Grafik dargestellt, wäre diese Transaktion eine der günstigsten EV/
Produktions-Transaktionen für jede Akquisition über 20 Mio. CAD innerhalb
der letzten 5 Jahre.

Der Start für nachhaltiges Wirtschaftswachstum

Diese Transaktion hat ohne Frage einen transformativen Charakter für das
Unternehmen. Der Erwerb von Vermögenswerten, die mehr als zehn Mal so groß
sind wie die eigenen Flächen, wird Saturn Oil & Gas zu neuem Leben
erwecken. Es kann mit Fug und Recht als ein völlig neues Unternehmen
betrachtet werden. Wie der CEO des Unternehmens, John Jeffrey, in unserem
Interview (http://www.more-ir.de/d/22453.pdf) erläuterte, benötigte diese
Transaktion Zeit und Hingabe des gesamten Teams, um zustande zu kommen. Das
Unternehmen arbeitete an dieser Transakton während einer schwierigen Zeit,
als der Ölpreis unter 45 CAD lag.

Der Erwerb der sehr profitablen Aktiva zu einem sehr günstigen Preis,
stellt eine beindruckenden Leistung des Unternehmens dar. Insbesondere da
die Gesellschaft somit in der Lage ist, bis zu 85,0% der neuen Produktion
abzusichern und die Finanzierungsschulden innerhalb von 2 Jahren
zurückzuzahlen. Dies gilt als Schlüssel zur Erschließung einer neuen
Wachstumsphase für das Unternehmen, da es dem Unternehmen ermöglicht, sich
ausschließlich auf seine Kernwerte zu konzentrieren und gleichzeitig die
Ölproduktion zu maximieren und die Kosten zu senken. Dieser transformative
Übergang wird das Gesicht des Unternehmens nachhaltig verändern und es
Saturn ermöglichen, viele der Schwierigkeiten zu überwinden, mit denen
kanadische Ölunternehmen in der Vergangenheit konfrontiert waren, und so zu
einem neuen und verbesserten Unternehmen zu werden.

Mit demselben Management, das sich als einer der besten Betreiber in der
Region erwiesen hat, glauben wir, dass diese Transaktion eine völlig neue
Ära in der Geschichte des Unternehmens einleitet. Diese Transaktion ist
unserer Meinung nach der Startschuss für nachhaltiges und wirtschaftliches
Wachstum.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/22476.pdf

Kontakt für Rückfragen
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
+++++++++++++++
Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 18.05.2021 (12:30)
Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe: 18.05.2021 (14:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Rock Tech Lithium Inc. (von Montega AG): Kaufen Rock Tech Lithium Inc.

14. Juni 2021