Research-Studie


Original-Research: Mobotix AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Mobotix AG

Unternehmen: Mobotix AG
ISIN: DE0005218309

Anlass der Studie: Studie
Empfehlung: Kaufen
seit: 26.11.2020
Kursziel: 8,50
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Pierre Gröning

Ich sehe was, was du nicht siehst

Als Spezialist für netzwerkbasierte Kamerasysteme agiert MOBOTIX im
globalen Videoüberwachungsmarkt, der aufgrund eines steigenden
Sicherheitsbewusstseins in Gesellschaft und Industrie, einer Ausweitung der
Kameraüberwachung im öffentlichen Raum und ungebrochener Megatrends wie
„Industrie 4.0“ und „Smart Home/Building“ eine strukturell wachsende
Nachfrage verzeichnet (CAGR 2020-2025e: 10,4%).

Dank einer starken Technologiekompetenz und einem hohen Innovationsgrad hat
sich das Unternehmen in der adressierten Nische des Premiumsegments
erfolgreich etabliert und ein breites Netzwerk internationaler
Entwicklungs- und Vertriebspartner aufgebaut. Im Rahmen einer strategischen
Neuausrichtung positioniert sich MOBOTIX durch einen konsequenten Ausbau
des Leistungsangebots zudem verstärkt als Anbieter komplexer Systemlösungen
und grenzt sich mit umfassenden Zusatzleistungen und effizienter
Bildanalyse-Software zunehmend von reinen Geräteherstellern ab.

Auch die weiteren Schritte der übergeordneten Unternehmensstrategie zielen
darauf ab, durch komplementäre Ausweitungen des Angebotsportfolios im
Software-Bereich samt vergüteter Entwicklungsleistungen eine steigende
Wertschöpfung mit einem höheren Anteil wiederkehrender Erlöse und damit
einen positiven Margeneffekt zu erzielen. Die im vergangenen Jahr zusammen
mit dem Ankeraktionär Konica Minolta Inc. gelaunchte Kameraplattform
„MOBOTIX 7“, über die Nutzer kompatibler Kameras eine Vielzahl von
Bildanalyse-Apps nach individuellem Bedarf über Lizenz- und
Subskriptionsmodelle dauerhaft oder temporär nutzen können, dürfte bei
diesem Vorhaben eine zentrale Rolle spielen. Zugleich forciert der Vorstand
perspektivisch die Gewinnung von Marktanteilen in wachstumsstarken
Auslandsmärkten wie den USA, wo MOBOTIX dank seiner heimischen Fertigung
ohne jegliche Verwendung von Bauteilen aus China in Anbetracht zunehmender
regulatorischer Vorgaben u.E. aussichtsreich positioniert ist.

Nachdem der Konzern in der jüngeren Vergangenheit auch
restrukturierungsbedingt z.T. deutliche Umsatzeinbußen verzeichnete (CAGR
2013-2018: -5,1%), setzte zuletzt eine Trendwende ein (CAGR 2018-2020:
+2,9%), bei der insbesondere der produktbezogene Kernumsatz im jüngst
abgeschlossenen Geschäftsjahr (30.09.) mit +10,8% yoy erfreulich gesteigert
werden konnte. Auch in den kommenden Jahren dürfte MOBOTIX dank seines
erfolgreich ausgeweiteten Produktportfolios und des strukturellen
Marktwachstums in der Lage sein, den Umsatz spürbar zu steigern (MONe CAGR
2020-2023e: +14,4%) und mittelfristig eine zweitstellige EBIT-Marge zu
erzielen.

Auf Basis unserer DCF-Bewertung weist die Aktie eine deutliche
Unterbewertung auf, die sich in einem KGV 2022e von 12,2x widerspiegelt.
Angesichts solider Fundamentaldaten, der prognostizierten spürbaren
Profitabilitätssteigerung sowie der Erwartung weiteren positiven Newsflows
sehen wir daher attraktives Upside-Potenzial für die Aktie.

Fazit: Die erfolgte Transformation vom reinen Produkthersteller zum
Systemanbieter mit steigenden Software-Erlösen ist u.E. nicht ausreichend
im Kurs reflektiert. Wir nehmen die Aktie daher mit „Kaufen“ und einem
Kursziel von 8,50 Euro in die Coverage auf.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/21882.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

Der spezialisierte „Bondpicker“: Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds

Der offene Rentenfonds investiert hauptsächlich in ausgewählte Anleihen von Unternehmen des deutschen Mittelstands. Das Kernstück des Investment-Ansatzes ist das KFM-Scoring-Modell, das speziell für diesen Mittelstandssektor entwickelt wurde. Durch das sehr erfahrene aktive Fondsmanagement und den bewährten Anlagestil, sollte dem Anleihefonds auch zukünftig eine deutliche Outperformance gegenüber der allgemeinen Entwicklung am Mittelstandsanleihenmarkt gelingen.

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen Valneva SE

15. Januar 2021