Research-Studie


Original-Research: Eyemaxx Real Estate AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Eyemaxx Real Estate AG

Unternehmen: Eyemaxx Real Estate AG
ISIN: DE000A0V9L94

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 21,70 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.10.2020
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker, Marcel Goldmann

Kapitalerhöhung zur Projektfinanzierung und Bestandsaufbau geplant,
Umfangreicher Projektbestand von etwas über 900 Mio. EUR vorhanden,
Kursziel und Rating bis zur Veröffentlichung des Geschäftsberichtes
unverändert

Mit Ad-Hoc-Mitteilung vom 17.02.2020 hat Eyemaxx eine
Bezugsrechtskapitalerhöhung bekanntgegeben. Es ist dabei geplant, das
Grundkapital durch die Ausgabe von 880.000 neuen Aktien auf bis zu
6.230.568 EUR zu steigern. Im Rahmen eines mittelbaren Bezugsrechts sind
Altaktionäre dabei im Zeitraum 24.02.2020 bis 02.03.2020 berechtigt, in
einem Verhältnis von 6:1 neue Aktien zu einem Bezugspreis von 9,00 EUR je
Aktie zu beziehen. Sofern im Rahmen des Bezugsangebots Aktien nicht
gezeichnet werden, werden diese institutionellen Investoren sowie privaten
Investoren mindestens zum Bezugspreis angeboten.

Vorausgesetzt es findet eine Vollplatzierung statt, wird sich der
Bruttoemissionserlös auf mindestens 7,92 Mio. EUR belaufen. Gemäß Ad-Hoc-
Meldung beabsichtigt Eyemaxx die eingeworbenen liquiden Mittel für die
Umsetzung des Projektportfolios sowie für die Aufnahme von selbsterstellten
Objekten in den Eigenbestand zur langfristigen Erzielung von Mietrenditen
zu verwenden. Darüber hinaus soll der Anteil an Forward Sales, also
derjenigen Objekte, die zum Teil deutlich vor der Fertigstellung veräußert
werden, reduziert werden. Forward Sales gehen zwar mit einer hohen
Planungssicherheit einher, solche Vorabveräußerungen gehen jedoch mit
niedrigeren Verkaufspreisen einher.

Angesichts des sehr umfangreichen Projektbestandes, welches gemäß unserem
letzten Stand ein Volumen von insgesamt knapp über 900 Mio. EUR umfasst,
ist die geplante Kapitalerhöhung nachvollziehbar. In den vergangenen
Geschäftsjahren stand dabei insbesondere die Finanzierung des umfassenden
Portfolios im Fokus der Gesellschaft. Neben den Kapitalerhöhungen, im
Rahmen derer seit dem Geschäftsjahr 2015/2016 neue Mittel in Höhe von netto
14,78 Mio. EUR eingeworben wurden, hatte Eyemaxx insbesondere
Unternehmensanleihen emittiert. Besonders hervorzuheben ist hier die
insgesamt rückläufige Kuponentwicklung bei den zuletzt emittierten Eyemaxx-
Anleihen, was zu einer Verbesserung der Projektrendite führt sowie, auf
Eyemaxx-Ebene, mit Zinseinsparungen einhergeht.

Am 28.02.2020 wird Eyemaxx den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr
2018/2019 (Geschäftsjahresende 31.10.2019) veröffentlichen. Bereits am
07.02.2020 hatte die Gesellschaft über einen einmaligen negativen Effekt
aus der Veräußerung der serbischen Logistikhallen (inkl.
Erweiterungsgrundstück) informiert. Das Vorjahresergebnis wird
außerordentlich mit rund 11,00 Mio. EUR belastet sein, so dass das
Periodenergebnis in Höhe von 5,5 bis 6,7 Mio. EUR unter dem Vorjahreswert
(GJ 2017/2018: 7,20 Mio. EUR) ausfallen wird. Bislang hatten wir einen
Jahresüberschuss in Höhe von 8,34 Mio. EUR erwartet.

Eine Aktualisierung unserer Planungen sowie des DCF-Bewertungsmodells
werden wir in Kürze, nach Veröffentlichung des Geschäftsberichtes
(28.02.2020), vornehmen. Darüber hinaus werden wir dann auch die aktuelle
Kapitalerhöhung in die Bewertung aufnehmen. Bis dahin bestätigen wir unser
Kursziel von 21,70 EUR und das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/20117.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstrasse 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Datum (Zeitpunkt) Fertigstellung: 19.02.2020 (15:08 Uhr)
Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe: 20.02.2020 (10:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

Fresenius Medical Care kooperiert mit anderen Dialyseanbietern zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie in den USA

01. April 2020, 09:01

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

KPS AG

Original-Research: KPS AG (von GBC AG): Buy

01. April 2020