Research-Studie


Original-Research: S.E.A. Asian High Yield Bond Fonds - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu S.E.A. Asian High Yield Bond Fonds

Unternehmen: S.E.A. Asian High Yield Bond Fonds
ISIN: LU1138637738

Anlass der Studie: Auszug aus: GBC Fondschampions 2019
Empfehlung: 4 von 5 GBC-Falken
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Matthias Greiffenberger; Cosmin Filker

Auszug aus GBC Fonds Champions 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond Fonds;
WKN: A12FEJ

Durch das lokale Wissen und die direkten Kontakte zu den kleineren und
mittleren Unternehmen sollte der Fonds langfristig eine gute Performance
erzielen

Der S.E.A. Asian High Yield Bond (SEA) investiert in kurzlaufende Small Cap
Anleihen im asiatisch-pazifischen Raum. Jedoch ist der Fonds nicht
vergleichbar mit anderen asiatisch-pazifischen Anleihe-Fonds, da
benchmarkunabhängige Invesitionen getätigt werden. Hierdurch hat der Fonds
beispielsweise nicht die übliche 'China-Übergewichtung' von Fonds mit einem
vergleichbaren geographischen Fokus. Dies bietet den großen Vorteil, dass
der Fonds auch Anleihen von weniger bekannten Emittenten mit guter
Rückzahlungsfähigkeit zeichnen kann.

Der Fonds fokussiert hierbei auf kurzlaufende hochverzinsliche Anleihen. Da
diese speziellen Wertpapiere in der Regel deutlich weniger liquide als
andere Anleihen sind, ist der Fonds deutlich breiter diversifiziert als
große Fonds im vergleichbaren Markt. Der Fonds kombiniert europäische
Fonds-Qualität über die luxemburgische SIVAC-Struktur, welche den Anlegern
eine hohe Sicherheit und Liquidität ermöglicht, mit einer lokalen Präsenz
durch die Fondsmanager Gallen Tay und Alexander Zeeh in Singapur. Besonders
wichtig bei der Investition in Small Cap High Yield Anleihen ist die lokale
Präsenz sowie die sprachlichen Qualifikationen, um einen guten Corporate
Access zu garantieren und die Qualität der Unternehmen wirklich einschätzen
zu können.

Die besondere Attraktivität der Investmentopportunitäten ergibt sich
daraus, dass diese kleineren und mittleren Unternehmen sehr lokal
ausgerichtet sind. Hierdurch sind in der Regel nur lokale Investoren mit
dem Geschäft vertraut. Da sich für die kleineren und mittleren Anleihen
keine großen internationalen Investoren interessieren, wird zumeist kein
hochpreisiges Anleihe Rating von den großen Rating Agenturen (z.B. Standard
& Poor's) eingeholt. Durch das fehlende Rating werden die Anleihen von
internationalen Investoren zumeist automatisch als wenig kreditwürdig oder
vertrauenswürdig eingestuft, obwohl die Emittenten oft über sehr solide
Cashflows und eine gute Bilanzstruktur verfügen. So existieren zahlreiche
Anleihen von etablierten Unternehmen mit guten Bonitätskennzahlen, welche
nicht von internationalen Investoren gezeichnet werden. Besonders wichtig
für die S.E.A. Fondsmanager ist hier die Identifikation von Anleihen von
Unternehmen, welche in der Lage sind, bei Fälligkeit die Anleihe
zurückzuzahlen oder diese sogar frühzeitig kündigen und rückführen zu
können. Somit kann eine hohe Sicherheit der Anleihen mit den hohen Renditen
dieser versteckten Qualitätsanleihen kombiniert werden.

Der Fonds konnte zuletzt eine sehr gute Rendite in Höhe von 9,6% erzielen
(12 Monate zum 16.07.2019). Damit wurde die Volatilität deutlich verdient
und die Sharp-Ratio auf 1 Jahr gerechnet beträgt 2,02. Aktuell liegt die
durchschnittliche Portfoliorestlaufzeit (Duration der Anleihen) bei 2,13
Jahren. Asiatische Hochzinsanleihen scheinen sich auch zunehmend zu
erholen, angesichts des anhaltenden Rückgangs der Renditen von US-
Staatsanleihen.

Unseres Erachtens bietet der Fonds eine gute Anlagechance mit einer
Anlagestrategie, welche kaum extern reproduzierbar ist. Durch das lokale
Wissen und die direkten Kontakte zu den kleineren und mittleren Unternehmen
sollte der Fonds langfristig eine gute Performance erzielen. Insbesondere
vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den
Anleihenfonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und
volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Vor diesem Hintergrund vergeben wir
4 von 5 Falken.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/18703.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Datum (Zeitpunkt)Fertigstellung: 07.08.19 (17:03 Uhr)
Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe: 12.08.19 (11:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Munich Re beschließt Aktienrückkauf

26. Februar 2020, 13:17

Aktuelle Research-Studie

SMT Scharf AG

Original-Research: SMT Scharf AG (von Montega AG): Kaufen

27. Februar 2020