Research-Studie


Original-Research: DEAG Deutsche Entertainment AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu DEAG Deutsche Entertainment AG

Unternehmen: DEAG Deutsche Entertainment AG
ISIN: DE000A0Z23G6

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 25.06.2019
Kursziel: 6,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

DEAG stärkt Marktposition in der Schweiz und stockt die Anleihe zur
Finanzierung des weiteren Wachstums auf

Ende vergangener Woche verkündete DEAG durch Zukäufe in der Schweiz die
vierte Übernahmerunde im laufenden Jahr. Da DEAG noch zahlreiche weitere
Expansionsmöglichkeiten sieht und die Nachfrage institutioneller Investoren
nach der 20 Mio. Euro-Anleihe 2018/2023 unverändert sehr hoch ist, wurde
das Anleihevolumen nun um 5,0 Mio. Euro aufgestockt.

Marktposition in der Schweiz deutlich gestärkt: Durch
Mehrheitsbeteiligungen an der Live Music Production LMP S.A. und der Live
Music Entertainment S.A., die zur Unternehmensgruppe des Promoters und
Veranstalters Michael Drieberg gehören, erschließt DEAG neben der
deutschsprachigen nun auch die französischsprachige Schweiz. Ähnlich wie
DEAG sind die erworbenen Gesellschaften in den Bereichen Konzeption,
Organisation, Vermarktung und Durchführung von Live Events und Konzerten
tätig. Der Fokus liegt dabei auf französischsprachigen Künstlern und
Veranstaltungen wie z.B. Disney sur Glace, Patrick Bruel oder Michel
Sardou. Wachstumspotenziale möchte DEAG insbesondere im Live-Entertainment-
und Ticketing-Geschäft heben, da erfolgreiche Events, die bisher
ausschließlich in der deutsch- oder französischsprachigen Schweiz
stattfanden, perspektivisch auch in der jeweils anderen Region angeboten
werden können.

Aus dem kombinierten Geschäft rechnet DEAG mit einem profitablen
Umsatzpotenzial i.H.v. 35,0 Mio. CHF. Wir gehen davon aus, dass davon etwas
mehr als die Hälfte dem bisherigen Geschäft von DEAG zuzuordnen ist. Die
neuen Gesellschaften dürften daher einen Jahresumsatz zwischen 13,0 und
15,0 Mio. CHF erwirtschaften, wovon etwa 40% noch im laufenden Jahr
anfallen (MONe: Umsatz i.H.v. 5,6 Mio. Euro, EBITDA ca. 0,2 Mio. Euro). Zum
Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben, wir schätzen die Auszahlung
auf rund 3,0 Mio. Euro.

Zusätzliche Mittel zur Wachstumsfinanzierung: Seit Ausgabe der 20 Mio. Euro
Anleihe Ende 2018 (Kupon 6,0% p.a.) akquirierte DEAG bereits vier
Gesellschaften und hat damit die angekündigte Diversifikation des Künstler-
und Eventportfolios spürbar vorangetrieben. Aufgrund der hohen Nachfrage
seitens institutioneller Investoren und der nach wie vor aussichtsreichen
Akquisitionsmöglichkeiten stockte das Unternehmen die Anleihe nun um 5,0
Mio. Euro auf. Die zusätzlichen Mittel geben DEAG die Möglichkeit, den
Markt weiter aktiv zu konsolidieren und die Marktposition in den
Kernregionen Deutschland, Schweiz und UK zu stärken. Letztlich wird DEAG
durch die sich verbessernde Marktposition u.E. auch attraktiver für andere
Marktteilnehmer.

Fazit: DEAG hat u.E. in den letzten Monaten strategisch die richtigen
Schritte eingeleitet, um weiter profitabel zu wachsen. Dies zeigt sich auch
in der erfreulichen Performance der DEAG-Aktie (6M relativ zum CDAX:
+28,2%). Nach Anpassung unserer Prognosen infolge des jüngsten Zukaufs
sowie der FK-Aufnahme erhöhen wir das Kursziel auf 6,00 Euro (zuvor: 5,80
Euro) und bestätigen unsere Kaufempfehlung.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/18323.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG: 7,50%-Anleihe kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Wirecard und ALDI unterzeichnen MOU und vereinbaren Zusammenarbeit

19. Juli 2019, 07:00

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

19. Juli 2019