Research-Studie


Original-Research: ABO Wind AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu ABO Wind AG

Unternehmen: ABO Wind AG
ISIN: DE0005760029

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Buy
seit: 20.02.2019
Kursziel: 21,50 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ABO Wind AG (ISIN:
DE0005760029) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt
seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 20,50 auf EUR 21,50.

Zusammenfassung:
Bereits im Januar wartete ABO Wind mit zwei Erfolgsmeldungen auf. Zum einen
hat das Unternehmen ein zweites französisches Windparkportfolio mit einer
Gesamtkapazität von 116,5 MW an den tschechischen Versorger CEZ veräußert.
Zum anderen hat ABO Wind die Genehmigung zum Bau eines Windparks (30 MW) in
Tunesien erhalten. Damit setzt das Unternehmen seine erfolgreiche
Geschäftstätigkeit im Ausland nahtlos fort. Im Dezember hatte ABO Wind den
Verkauf von Projekt- (70 MW) und Optionsrechten (67 MW) in Spanien und den
Verkauf von Optionsrechten für drei große Windparks (insgesamt 330 MW) in
Argentinien gemeldet. Am 20. Februar teilte ABO Wind mit, dass in den
letzten Monaten Wandelanleihen im Gesamtwert von €11,5 Mio. gezeichnet
wurden. Wir erhöhen unsere Schätzungen für 2018E und 2019E. Ein
aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein neues Kursziel von €21,50 (bisher:
€20,50). Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung.


First Berlin Equity Research has published a research update on ABO Wind AG
(ISIN: DE0005760029). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his BUY
rating and increased the price target from EUR 20.50 to EUR 21.50.

As early as January, ABO Wind came up with two success stories. First, the
company sold a second French wind farm portfolio with a total capacity of
116.5 MW to the Czech utility CEZ. Then, ABO Wind received the approval to
build a wind farm (30 MW) in Tunisia., the company is thus seamlessly
continuing its successful business abroad. In December, ABO Wind reported
the sale of project (70 MW) and option rights (67 MW) in Spain and the sale
of option rights for three large wind farms (330 MW in total) in Argentina.
On 20 February, ABO Wind announced that convertible bonds totalling €11.5m
had been subscribed in recent months. We are increasing our estimates for
2018E and 2019E. An updated DCF model yields a new price target of €21.50
(previously: €20.50). We confirm our Buy recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses
siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/17593.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Anleihe im Fokus

Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Die Hörmann Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Die neue Anleihe der Technologiespezialisten aus Oberbayern (ISIN: NO0010851728 / WKN: A2TSCH) wird im sogenannten Nordic Bond-Format begeben und unterliegt norwegischem Recht.


ISIN: NO0010851728
Stückelung: 1.000 Euro
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
Mindestzinssatz: 4,500 %
Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit: 5 Jahre

Interview im Fokus

„Das Tempo weiter erhöhen“

Die Mountain Alliance AG befindet sich nach der Übernahme der Mountain Technology AG auf dem Weg zu einem „führenden Investor für digitale Unternehmen“. Den auf über 40 Mio. Euro angewachsenen Portfolio Asset Value sieht CEO Daniel Wild nur als „erfolgreichen Zwischenschritt zu einer Portfoliogröße von mindestens 100 Mio. Euro“. Aber auch auf der Exitseite hat Wild ehrgeizige Pläne: „Wir peilen größere Exits an, die im mittleren bis höheren siebenstelligen Bereich liegen könnten.“

Event im Fokus

m:access Fachkonferenz Immobilien
m:access Fachkonferenz Software/IT


04. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Immobilien
05. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Software/IT
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Needham Emerging Growth Technology Conference

22. Mai 2019

Aktuelle Research-Studie

Schloss Wachenheim AG

Original-Research: Schloss Wachenheim AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen

21. Mai 2019