Research-Studie


Original-Research: GBC Mittelstandsanleihen Index - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu GBC Mittelstandsanleihen Index

Unternehmen: GBC Mittelstandsanleihen Index
ISIN: DE000SLA1MX8

Anlass der Studie: Research Update
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Marcel Goldmann, Cosmin Filker

GBC Mittelstandsanleihen Index (GBC MAX) erreicht neuen Höchststand- neu
aufgenommene Werte beflügeln die Performance

Bei einem Kurs von 130,07 konnte der Qualitäts-Anleiheindex GBC MAX (ISIN:
DE000SLA1MX8) seine positive Kursentwicklung seit dem Start im Jahr 2013
weiter fortsetzen und bewegt sich damit nahe seinem Allzeithoch von 130,32
(September 2018).

Zudem zeigt sich auch, dass die neu aufgenommenen Anleihen, wie z.B. von
PCC, EYEMAXX Real Estate oder Nordex, durch ihre Kurseffekte und Coupons
sich positiv auf die Gesamtperformance des GBC MAX ausgewirkt haben. Auf
Jahresbasis beträgt das Plus 2,37%. Erwähnenswert ist darüber hinaus die
vergleichsweise geringe Volatilität des GBC MAX in den letzten zwölf
Monaten von lediglich 1,77%. Dies begünstigt eine positive relative
Performance (Ertrag/Risiko). So beträgt bspw. das Sharpe-Ratio aktuell
1,01.

Überblick über die im GBC MAX enthaltenen Anleihen (inkl. Anpassungen)

XS1211417362 ADLER REAL ESTATE AG
XS1695284114 BAYWA AG
DE000A19NPE8 CAPITAL STAGE AG
DE000A2AA055 DEUTSCHE ROHSTOFF AG
DE000A2E4XE4 ETERNA MODE HOLDING GmbH
DE000A2GSL68 EUROBODEN GMBH
DE000A12T374 EYEMAXX REAL ESTATE AG
DE000A2AAKQ9 EYEMAXX REAL ESTATE AG
DE000A2DAJB7 EYEMAXX REAL ESTATE AG
DE000A2GSSP3 EYEMAXX REAL ESTATE AG
SE0011167972 FERRATUM CAPITAL GERMANY GMBH
DE000A2AA030 FUSSBALL CLUB GELSENKIRCHEN-SCHALKE
DE000A2AA048 FUSSBALL CLUB GELSENKIRCHEN-SCHALKE
DE000A14KEZ4 HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG
DE000A1R02E0 HORNBACH BAUMARKT AG
DE000A19S801 HYLEA GROUP S.A.
DE000A1RFBP5 IMMOBILIEN PROJKT SLMDR
DE000A2GSD35 INSOFINANCE INDUSTRIAL REAL ESTATE
DE000A2AATX6 KARLSBERG BRAUEREI GMBH
DE000A161F97 KATJES INTERNATIONAL GMBH
XS1560991637 LOUIS DREYFUS CO BV
XS1713474168 NORDEX SE
DE000A2GSB86 PARAGON AG
DE000A13SH30 PCC SE
DE000A162AQ4 PCC SE
DE000A2E4Z04 PCC SE
XS1555774014 PORR AG
DE000A169GM5 PUBLITY AG
XS1212469966 SCHAEFFLER FINANCE BV
DE000A18UQM6 UBM DEVELOPMENT AG
DE000A2GSTP1 VEDES AG
XS1172297696 VTG FINANCE AG

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/17079.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (4,5a,6a,10,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

News im Fokus

Deutsche Post AG: Deutsche Post AG nimmt Stellung zur beabsichtigten Entscheidung zur Preisregulierung

18. April 2019, 11:19

Aktuelle Research-Studie

SAF-HOLLAND S.A.

Original-Research: SAF-Holland S.A. (von Montega AG): Kaufen

18. April 2019