Wacker Chemie AG

  • WKN: WCH888
  • ISIN: DE000WCH8881
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

WACKER ist ein global operierender Chemiekonzern mit rund 13.800 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von 4,9 Mrd. EUR (Stichtag: 31.12.2017). WACKER verfügt über 23 Produktionsstätten, 18 technische Kompetenzzentren und rund 50 Vertriebsgesellschaften weltweit. Der Konzern gliedert sich in 4 Segmente: WACKER SILICONES (Siliconöle, -emulsionen, -kautschuk und -harze, Silane, Pyrogene Kieselsäuren, Thermoplastische Siliconelastomere), WACKER POLYMERS (Polyvinylacetat und Vinylacetat-Copolymere in Form von Dispersionspulvern, Dispersionen und Festharzen als Bindemittel für bauchemische Produkte, Farben, Klebstoffe, Lacke, Putze und (Vliesstoffe), WACKER BIOSOLUTIONS (biotechnologische Produkte wie Cyclodextrine, Cystein und Biopharmazeutika, außerdem Feinchemikalien und Polyvinylacetat-Festharze) und WACKER POLYSILICON (Polysilicium für die Halbleiter- und Photovoltaikindustrie).

Aktuelle Termine

24.10.19 Veröffentlichung Quartalsmitteilung (Stichtag Q3)
25.07.19 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
23.05.19 Hauptversammlung
30.04.19 Analystenveranstaltung
25.04.19 Veröffentlichung Quartalsmitteilung (Stichtag Q1)
19.03.19 Veröffentlichung Jahresfinanzbericht
19.03.19 Bilanzpressekonferenz
27.11.18 Analystenveranstaltung
25.10.18 Veröffentlichung Quartalsmitteilung (Stichtag Q3)
26.07.18 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Vorstandsinterview UniDevice AG

18. Dezember 2018