Nordex SE

  • WKN: A0D655
  • ISIN: DE000A0D6554
  • Land: Germany

Finanzvorstand

Christoph Burkhard

geb. 1964, Finanzvorstand
Bis zum Ablauf des 31.12.2022 bestellt.

Christoph Burkhard begann seinen Berufsweg im Finanzbereich. Er startete als Analyst für die Europäische Kommission in Luxemburg bevor er anschließend zur BHF Bank nach Frankfurt wechselte. Daran schlossen sich Auslandsaufenthalte mit der BHF Bank in Tschechien (Prag) und für die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) in Russland (Samara und Togliatti) an. 1998 wechselte er zu Siemens Financial Services nach München, wo er 6 Jahre im Finanzbereich für die operativen Einheiten von Siemens Projekt- und Exportfinanzierungen strukturierte und verhandelte. In 2004 übernahm er eine kaufmännische Führungsposition im Großprojektgeschäft des damaligen Siemens Bereichs Mobile Networks. Anschließend wechselte er in die Konzernstrategie im Siemens Headquarter bevor er 2008 mit der Familie nach Hamburg zog, um bei Siemens Wind Power als CFO der Region EMEA im Onshore Wind Geschäft zu starten. Ab 2011 übernahm er dann als CFO die globale Verantwortung für das Offshore Wind Geschäft der Siemens AG bis zu seinem Wechsel am 1.9.2016 zu Nordex.

In seiner Funktion als Finanzvorstand ist er insbesondere für die Bereiche Corporate Finance, Accounting, Controlling, IT und Recht inklusive Steuern und Versicherungen verantwortlich.

  • Master of Science, London School of Economics (LSE)
  • Diplom-Kaufmann, Universität Tübingen
 

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

HeidelbergCement AG: Vorläufiges Ergebnis von HeidelbergCement im zweiten Quartal 2020 über Markterwartungen

14. Juli 2020, 16:38

Aktueller Webcast

TeamViewer AG

Webcast TeamViewer acquires Ubimax

15. Juli 2020

Aktuelle Research-Studie

SPORTTOTAL AG

Original-Research: SPORTTOTAL AG (von Montega AG): n.a.

15. Juli 2020